mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche günstiges ARM-Board


Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Nachdem ich schon viel mit AVRs rumgespielt habe wollte ich mal etwas 
größeren ausprobieren. Ich dachte da an ein ARM-Board mit SD-Slot, 
Ethernet, USB etc. das ganze sollte möglichst so kein sein, dass man es 
später evtl. in ein kleines Gehäuse packen kann (wenn möglich nicht viel 
größer als eine Zigarettenschachtel.
Preislich schwebt mir unter 100€ vor.
Ich habe in der c't das Eddy Modul gesehen.
Das gibts hier
http://shop.trenz-electronic.de/catalog/product_in...
für 79€. Das ist auf jeden Fall schonmal in der engeren Auswahl. 
Vielleicht hat ja jemand schon erfahrungen mit dem Eddy Board oder kann 
mir ein anderes, was eine ähnliche Austattung besitzt empfehlen (LAN, 
RS232 und SD-Slot sind Pflicht!)

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Argh...
Ich sehe gerade, der Preis ist ja ohne MWSt. Naja 94€ wären ja auch noch 
OK...

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber Vorsicht - diese Platinenkombi scheint mir für eine bestimmte 
Aufgabe optimiert zu sein, d.h. wenn du genau die Schnittstellen des 
Trägerboards benötigst bist du dabei. Wenn du hingegen ein Dutzend Pins 
für einene I/O benötigst, dann musst du wahrscheinlich die CPU-Platine 
direkt mit selbstentwickelter Trägerplatine verwenden.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Möglicherweise etwas praktischer, weil viele Pins auf Standardleisten 
zur Verfügung stehen, aber deshalb auch ein bischen grösser: ATNGW100. 
Allerdings kein ARM, sondern Atmels Hausgewächs.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe ich auch gesehen. Es gibt mehrere Trägerplatinen für das 
CPU-Modul. Das hier hat 16 GPIOs. Andere haben sowas nicht, dafür aber 
andere Schnittstellen (WLAN ...). Das richtige DK kostet gleich 300€ und 
das ist mir zu teuer.

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LPC2220 mit 2 Netzteilen, Display, TI 433MHz Funk-Chips, ... :

http://bettyhacks.com/wiki/index.php/Main_Page

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andreas Kaiser
Das ATNGW100 sieht auch gut aus. Wie siehts mit einem RT Linux aus? 
Gibts da sowas?

@martin
Ist zwar nicht ganz das was ich suche, aber ich glaube ich ersteigere 
mir trotzdem mal eine aus Spaß :-)

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe gerade für den AVR32 gibts Linux und FreeRTOS.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.