mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kontaklose Chipkarten????


Autor: Divison (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat damit schonmal jemand was gemacht? Ich denke ihr wisst wovon ich
Spreche. Diese Chipkarten die man immer häufiger findet wo kein Chip
mehr zu sehen ist, und die ich einfach vor ein Lesegerät halte. RFID
heissen die glaube ich.

Hat jemand ne ahnung wo man so etwas herbekommt? Auch die Hardware
dafür meine ich. Würde damit gerne was für unsere Haustür basteln. So
mit Farblcd schwebt mir da was vor, und so was zum Karte einstecken
brauch ich nich, da kann ich auch meinem Schlüssel rausholen.

Division

Autor: Michael d. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich denke ihr wisst wovon ich Spreche.

ja, von der Mensakarte. Hunger? ;)

mfg Michael

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

... gibts bei Conrad ...

findest im Katalog unter Zutritts-Kontrollsystem ... im Ösi-Katalog auf
Seite 925;

Hardware: gibt simplen RF-Lesekopf mit ser. Schnittstelle drauf ..

bei Texas Instruments gibts auch einiges ebenso bei Atmel ...

Stefan

Autor: Divison (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Essen bei uns in der Mensa ist nich so doll! :-)

Autor: cray (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.zeitcontrol.de

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Zauberwort ist "Transponder"

Der Schnelle Weg zur Hardware ist über Conrad oder ELV.

Da gibt es vom einfachenb Schalmodul bis zur Zeitewrfassung einen
Querschnitt an Geräten und passende Transponder als
Karte,Kleber,Schlüsselanhänger oder Glasperle zum unter die Haut
schießen auch ne Palette zu erstehen.

Autor: Divison (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll, und dann?

Wenn ich mir das fertig kaufe, dann ist ja der ganze Spass weg oder?

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Divison,

wenn du die Karten nur auslesen willst ist das ganze trivial,
Sendespule zu einem Schwingkreis abstimmen und mit Rechtecksignal
anspeisen. Spulenspannung demodulieren und Signal im uP auswerten.
Kommt halt drauf an wie komplex die Daten übertragen werden.
ASK ist im Prinzip ein RS232 Signal, bei Manchester und Co. muß der uP
halt mehr arbeiten.
Wenn du die Karten auch schreiben willst wirds deutlich komplexer, da
mußt du die Datenblätter und Specs der Transponderhersteller zu Rate
ziehen.

Als Händler für die eigentlichen Karten fällt mir leider auch nur
Conrad ein, sind halt unverschämt teuer.

grüsse leo9

Autor: Divison (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann wede ichs wohl mal mit dem Conrad Sachen versuchen.

Aber auf die Karte schreiben währe halt dolle interessant, um den neuen
Code, der fürs nächste mal gültig ist, draufzuschreiben. Oder ich mache
das doch mit soner Fun2 oder so. Da ist nur das Problem, wenn ich die
Karte aus der Tadche kramen muss, dann kann ich auch gleich den
Schlüssel nehmen und mir die Arbeit sparen.

Bei diesem Conrad leser, steht dabei das er die decodierten
Kartensignale über ne Serielle Schnittstelle ausgibt. Wie kann ich denn
dieses mit dem MC auswerten?

Muss ich da noch nen dickes Protokoll impementieren?

Wäre für hilfe dankbar!!!

Autor: Martin de Wendt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


auf der Website von Conrad gibt es Datenblätter über das
Transpondersystem. Da steht das verwendete serielle Protokoll drin.


Martin

Autor: Divison (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das hab ich auch schon gelesen, aber meine Frage ist damit nicht
beantwortet!

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Division.

Du weißt auch nicht was de willst oder ?


Dein Erster Post:

<<<<<<<<<<<<<
Hat damit schonmal jemand was gemacht? Ich denke ihr wisst wovon ich
Spreche. Diese Chipkarten die man immer häufiger findet wo kein Chip
mehr zu sehen ist, und die ich einfach vor ein Lesegerät halte. RFID
heissen die glaube ich.

Hat jemand ne ahnung wo man so etwas herbekommt? Auch die Hardware
dafür meine ich. Würde damit gerne was für unsere Haustür basteln. So
mit Farblcd schwebt mir da was vor, und so was zum Karte einstecken
brauch ich nich, da kann ich auch meinem Schlüssel rausholen.

Division
<<<<<<<<<<<<<<


Dann hab ich das Kind beim Namen genannt und Quellen für etwas Hardware
genannt und dann meintest du.....


<<<<<"Toll, und dann?

Wenn ich mir das fertig kaufe, dann ist ja der ganze Spass weg oder?"

<<<<<<<<


Kannste dich mal Entscheiden was de willst und ob du dir auch helfen
lassen willst ?

Gleich rummotzen wenn nicht in 5 Sekunden ne Komplette Anleitung parat
ist is jedenfalls nicht die Feine Art ;)

Autor: Karl-Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Microchip gibts ein paar Appnotes zu dem Thema. AFAIK gibts da auch
Infos wie man das mit Standard-Controllern realisiert.

Autor: Divison (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öm tut mir leid!!!!!

Glaube ich hab da mal was von Atmel gesehen die haben da ein RFID uC
Interface was einfach vor einen Eingang geschaltet werden kann. Aber
ich bin da nicht wirklich durchgestiegen. Da hat man eine Datenleitung
dann aus dem Interface raus, also auch ne Serielle verbindung. Aber
auch da weiss ich nicht, wie ich das dann auswerten soll.

Im Entefeckt ist glaube ich nicht die Hardware das Problem, sondern
eher mein mangelndes wissen an Komunikationsmöglichkeiten auf der
Elektonischen ebene. :-)

Autor: mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Transponder von elv sind von Silway, da gibt z. Z. keine Webseite
aber ich habe noch ein Datenblatt. Auslesen ist kein Problem, wenn ich
aber noch die Artikel von elv im Kopf habe, sind bei den Transpondern
einige der ersten Bits für den Herrsteller reserviert, es gibt zwar
programierbare Transponder aber eben nur die User-Bits.

Texas Instrumments macht auch sowas, für Tiererkennung usw.

Mike

Autor: mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist nochwas.

Autor: mike (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und das letzte.

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meine Transponder von :
http://www.msc-elba.de/zutritt1.htm

sind nicht Überteuert und vor allem passen sie zu dem
Asic SW016 mit dem auch ich meine Leser gebaut habe
Nur wo man den SW016 noch bekommt  ???
 Ich hatte die von ELV . ELV hat aber bei einer Nachbestellung
Denn PL64 von ORDIICAM geliefert der braucht bei mir
aber eine zusätzliche Resetbeschaltung das er anschwingt
Ein extra  Datenblatt von dem PL64 habe ich aber auch nicht.

Das auslesen des Sw016 mit einem Controller ist kein Problem
Und für eine Haustüre braucht man auch keine beschreibbaren
Transponder da es bei mehrere Billionen Kombinationen keinen
Transponder zweimal gibt ist die ist Sicherheit doch hoch genug oder ?

Autor: HansHans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigung muß heißen :
Denn PL64 von ORDICAM
Ein "I" zuviel

Autor: Andreas Schießl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch mehr Quellen für RFID Chips und Lösungen:

Melexis (www.melexis.com)

EM Microelectronics (www.emmmicroelectronic.com)


Gruß

Andi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.