mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Snubber NW bei 230V


Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe bei einer bestehenden Schaltung das Problem, dass mein µC 
manchmal aussteigt, wenn Relais auf einer benachbarten Leiterkarte 
abschalten.
Wenn ich ein Snubber NW über die Kontakte lege ist das Problem weg (mit 
Oscilocsope gemessen)
Ich habe aber dann an den Ausgängen eine Spannung von über 200V, die 
über den Konni des Snubber gekoppelt wird. Wenn ich die Last 
angeschlossen habe stehen immer noch 12V an.
Hat jemand eine Idee wie ich ohne großen Aufwand die Ausgänge 
spannungsfrei bekommen könnte? Oder ist die Energie der 200V so gering, 
das es Sicherheitstechnisch kein Problem darstellt? Ich habe es noch 
nicht im Selbstversuch getestet. ( Trenntafo ist in der Schaltung 
vorhanden )

Ich wäre um hilfreiche Tipps sehr dankbar!

Gruß
Florian

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entladewiderstand 1 MOhm

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Klaus,

kannst Du das ein bisschen präziser erklären?
Wie soll der geschaltet werden? Parallel zur Last? Dann habe ich aber 
immer noch die 200V.

Gruß
Florian

Autor: Snubber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem Klaus ist wohl gerade eingefallen, dass sein Vorschlag Käse ist, da 
wir ja von Wechselspannung sprechen.

Mit Snubber ist Deine einzige Chance, dass Du den C so klein wie 
notwendig dimensionierst.

Wie sieht es mit eine VDR über die Relaiskontakte aus?

Was schaltest Du überhaupt für eine Last? Evtl. könntest Du den Snubber 
statt über die Relaiskontakte parallel zur Last schalten.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Snubber,

danke für Deine Antwort. Ich schalte kleine Motoren von ca. 150mA bis 
2000mA.

Der VDR scheidet aus, da ich Spannungen von 24V~ bis 230V~ schalten 
muss.
Bis zu seiner Grenze lässt der VDR dann doch den Müll wieder durch.

Wichtig ist, dass ich keine Spannung über die Relaiskontakte koppele.

Gruß
Florian

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian wrote:
> Hallo Snubber,
>
> danke für Deine Antwort. Ich schalte kleine Motoren von ca. 150mA bis
> 2000mA.
AUA, bei 230V und dann noch induktive Last und dann zu allem Überfluss 
noch Relais, nenene. Verbau da mal lieber Halbleiterrelais (mit 
Nulldurchgangsgerümpel dran). Dann kriegst den Ausgang zwar immer noch 
nich spannungsfrei (kriegste ja mit Snubber auch net), aber wenigstens 
haste dann ne akzeptable Lebensdauer ohne Kontaktfeuer.

> Wichtig ist, dass ich keine Spannung über die Relaiskontakte koppele.
Tjo, siehe oben. Relais steuern halt nicht immer genau im Nulldurchgang 
durch :-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sven Pauli (haku) Benutzerseite

>> danke für Deine Antwort. Ich schalte kleine Motoren von ca. 150mA bis
>> 2000mA.
>AUA, bei 230V und dann noch induktive Last und dann zu allem Überfluss
>noch Relais, nenene. Verbau da mal lieber Halbleiterrelais (mit

Wurde jahrzehnte problemlos mit Relais gemacht. Geht auch heute noch.

>> Wichtig ist, dass ich keine Spannung über die Relaiskontakte koppele.

Tust du doch gar nicht. Wie hast du gemessen? Mit dem Multimeter? Na 
dann rechne mal. Den Multimeter hat 10MOhm Innenwiderstand. Ein 
typischer C für ein Snubber vielleicht 10nF

Du misst hochohmig eingekoppelte Störspannung, die real aber keine Last 
treiben kann, vielleicht nicht mal nen Phasenprüfer.

MFG
Falk

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> Wurde jahrzehnte problemlos mit Relais gemacht. Geht auch heute noch.
Hab ich doch nie bestritten, ich machs ja auch nich anders hier. Aber es 
wär doch immerhin ne Option -- real treiben kann die Spannung über dem 
ungezündeten Triac auch nichts.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk

Ja ich habe mit einem Multimeter gemessen. Das Snubber NW habe ich nach 
der Faustformel R = 1 Ohm / V = 240 Ohm und C = 0,1µF / A = 150nF 
ausgelegt. ( 230V und ca 1,5A )
Damit komme ich auf ein Xc von 21kOhm
( http://www.mikrocontroller.net/articles/Snubber )

Mein Antrieb dreht sich dann bereits bei offenem Relais-Kontakt! Es wird 
also genügend Leistung über meine Kontakte gekoppelt. Außerdem sollte 
niemand einen gewischt bekommen, wenn er bei offenen Relaiskontakten die 
Anschlussklemmen berührt.

@Sven
Halbleiterrelais kann ich nicht nehmen da die Platine bereits fertig 
ist. Außerdem wären sie wesentlich teurer.

Gruß
Florian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.