mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit AVR Studio, STK500 und Atmega8


Autor: Björn Bleisinger (bleisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

nach einer etwas längeren Pause wollte ich heute mal wieder mein STK 500 
in Betrieb nehmen um einige alte Projekte zu beenden und ein neues zu 
beginnen. Dabei sind mir dann ein paar Sachen aufgefallen, bei denen ich 
einen kleinen Rat brauche und zwar wären das:

1. Welche Debugging Plattform wählt sollte man für den Atmega 8 im AVR 
Studio beim Anlegen eines neuen Projektes auswählen?

2. Kann es ein, das in der aktuellen Variante vom AVR Studio die 
Controller im DIL- Gehäuse nicht mehr unterstützt werden? Wenn ich ein 
Projekt anlege und mit dann das Package anzeigen lasse, taucht nur das 
SMD Package auf.

Danke schon mal im voraus für Eure Hilfe.

Gruß Björn

Autor: Spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wenn du kein JTAG-ICE o.ä. hast bleibt nur der Simulator übrig. Dem 
AVR-Studio war die Gehäuseform eigentlich schon immer egal. Das ist 
lediglich eine Anzeige. Das AVR-Studio arbeitet nur mit den 
Portbezeichnern. In der aktuellen Version ist die Pin-Anzeige meines 
achtens nicht mehr enthalten.

MfG Spess

Autor: Björn Bleisinger (bleisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Spess.

Danke für den Tip. Werd das direkt mal probieren, wenn ich wieder an der 
heimischen Werkbank bin. War wie gesagt nur etwas verwundert, das beim 
Package nur der SMD Typ aufgeführt war.
Hab mir gestern abend noch nen AVRISP MKII bestellt, damit ich auch ohne 
die serielle Schnittstelle was machen kann.

Danke wie gesagt noch mal für den Tip.

GRuß Björn

Autor: Unwissender Dragoner (dragoner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn Bleisinger wrote:
> Hab mir gestern abend noch nen AVRISP MKII bestellt, damit ich auch ohne
> die serielle Schnittstelle was machen kann.

Das STK500 funktioniert mit (fast) jedem billigen USB-Seriell-Adapter 
auch an USB wunderbar.

Autor: Björn Bleisinger (bleisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Hab mich da glaub ich beim vorherigen Post etwas undeutlich ausgedrückt. 
:-)
Hab das STK500 mit nem USB- Seriell Adapter schon im Einsatz gehabt. Der 
MKII soll mir Später das proggen im eingebauten Zustand erleichtern.

Gruß Björn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.