mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR32 Einstieg


Autor: bär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte nun auch endlich mal den Einstieg in die AVR32er-Reihe wagen 
und habe mich ein bisschen eingelesen.

Nun meine Fragen:
1. GPIOs der uC sind ja für 3,3V Ausgelegt, sind die dennoch 5V 
Tolerant?
2. Linux oder komplett eigene Anwendungen schreiben? Da man doch diesen 
teuren JTAG-Programmer braucht, ist mir das nicht so recht. Linux wäre 
mir lieber, aber holt man mit eigenen Anwendungen viel aus dem Prozessor 
raus? Würde es sich doch lohnen?
3. C/C++ mit Linux ist kein Problem, aber, wenn Linux, laufen dann auch 
Scriptsprachen wie Python oder Perl flüssig?
4. Die "Entwicklungsumgebung". Natürlich gcc, aber wie siehts mit Board 
aus? Ich halte schon immer Ausschau bei Ebay, hin und wieder hat es da 
recht günstige Angebote drin, habe es aber bisher immer verpasst oder 
dann doch kein Geld oder keine Lust gehabt...
Ist das NGW100 oder der Grasshopper "besser" für den Einstieg? Das 
STK1000 kann ich mir auf keinen Fall leisten. Ich habe hier gerade ein 
ngw100 bei ebay gefunden, das sich recht interessant anhört.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=...
Bei dem Angebot sind auch schon Netzteil, LAN und USB Kabel, SD Karte 
und Pfostenleisten mit dabei. Was ich, bis aufs LAN Kabel, alles noch 
kaufen müsste.
Ist der angegebene Preis in Ordnung? So viel kostet es neu ja auch...
5. Der Grasshopper hat ja lange noch keine so Umfangreiche Ausstattung 
wie das NGW100 oder gar das STK1000, liesse sich das ohne grossen 
Aufwand nachrüsten? (Für den Fall dass es ein Grasshopper werden 
sollte...)


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Am wichtigsten ist mir, dass ich 
kein en Müll einkaufe oder zuviel Ausgebe für etwas, das es nicht Wert 
ist.

Autor: Benedikt Sauter (Firma: embedded projects GmbH) (flopper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke für dich macht das NGW am meisten Sinn. Dort ist die Community 
bereits gross und es gibt viel Stoff im Internet.

Gruss Bene

Autor: bär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, habe mich zum Thema NGW100 noch ein wenig umgesehen und ich denke 
wohl auch, dass das die beste Lösung wäre.
Das bei Ebay werde ich glaube ich aber doch lassen, will es mir lieber 
selber direkt bei einem Versand/Händler kaufen.

Nun noch meine anderen Fragen, ich konnte bisher nichts finden, ob die 
AVR32er 5V tolerant sind.
Das mit den Standalone oder Linuxanwendungen auf der Kiste beschäftigt 
mich nun aber doch, wisst ihr vielleicht ein Schritt für Schritt Howto, 
in der Art wie eures, für avrgcc?
Es wäre doch recht nett so einen genialen Haufen Technik komplett selbst 
anzusteuern, doch sollte ich dann auch wissen, was da auf mich zukommen 
kann...
Und wenn ich unter Linux bleiben sollte, laufen Python/Perl/... flüssg?

Vielen Dank!!
Grüße

Autor: Christian Z. (christianz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nun noch meine anderen Fragen, ich konnte bisher nichts finden, ob die
> AVR32er 5V tolerant sind.

Zumindest der AT32AP7000 ist es nicht. Siehe Datenblatt, "absolute 
maximum ratings". Mehr als VDDIO+0.3V ist an den Pins nicht erlaubt, 
VDDIO beträgt in der Regel 3.3V.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So korrekt. +5V tolerante Eingänge hat nur der AT32UC3* Prozessor. (Der 
mit dem Flash Speicher)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.