mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega8 LCD L2432


Autor: Dominik H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich hab ein Problem mit dem ATmega und dem L2432 Display von Seiko. Das 
Display hat einen KS0063 und einen KS0066 Controller drauf. Der KS0066 
soll ja kompatibel zu dem HD44780 sein. Ich hab dann mal alles so 
angeschlossen wie im Tutorial, nur hab ich statt PortD, PortB benutzt, 
das hab ich aber umgeschrieben. Der Atmega läuft mit 16MHZ. Wenn ich nun 
das Programm aus dem C-Tutorial auspiele wird das Display leer. Mehr 
passiert aber auch nicht. es wird nicht das "Test" und das "Hallo Welt!" 
ausgegeben. Ich hab im Display-Datenblatt mal nachgeschaut un die 
initialisierung sollte stimmen. Ich hab bei google leider nix gefunden 
was zu einem ergebis führen könnte.. Hab auch versucht Pausen zu 
verlängern usw.. Kann mir jemand helfen?

gruß, Dominik

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses Display 2x24 habe ich bereits verwendet und es funktioniert grad 
so wie üblich.

Man muss allerdings auf die Pinbelegung achten. Bei meinen Exemplaren 
(ebay gebraucht, irgendwo ausgebaut) ist der Kabelanschluss fest auf der 
Unterseite montiert, daher sind die Pins im Kabel paarweise vertauscht, 
also 1<=>2, 3<=>4 usw.

Autor: Dominik H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Kannst du mir vielleicht deinen Code geben? Mit wie viel MHZ läuft dein 
Atmega? Das Kabel hab ich durch ein anderes ersetzt, da is nichts 
vertauscht ;-)

gruß, Dominik

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist eine Variante des bekannten Fleury-Codes, nichts ungewöhnliches 
also.

Takt ist 59MHz. Wird dir deshalb direkt nicht helfen, weil LPC2129.

Autor: Dominik H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab es jetzt mal mit Internen 8MHZ versucht, aber leider auch ohne 
Erfolg. Die Initialisierung scheint wie gsagt zu funktionieren, nur 
danach werden keine Daten ausgegeben. Verkabelung hab ich auch mehrmals 
überprüft.

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hab dann mal alles so
>angeschlossen wie im Tutorial, nur hab ich statt PortD, PortB benutzt,
>das hab ich aber umgeschrieben.

Wo ist dein Code? Enthält evtl. Fehler.

>Verkabelung hab ich auch mehrmals
>überprüft.

Das haben so ungefähr 10000 andere auch schon gesagt.
War aber leider oft doch falsch angeschlossen.

Also rück die Schaltung raus und den Quellcode.

Autor: Dominik H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Schaltung gibt es nicht groß.. Is genau so wie im Tutorial an das 
Pollin Evaluation Board angeschlossen. Der Quellcode ist auch 1:1 aus 
dem Tutorial, nur dass ich anstatt PortD, DDRD usw alles auf PortB 
umgestellt hab (in der Headerdatei)

Autor: Torsten S. (tse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wunderst Du Dich warum keiner so richtig helfen möchte. Guck 
mal hier: Beitrag "Wettaufruf "Probleme mit LCD""

Autor: Dominik H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann euch sagen: Falsch angeschlossen war nichts und falsch 
programmiert auch nicht. Ich bin davon ausgegangen, dass die Leitungen 
am display richtig durchkontaktiert sind, jedoch ist der DB4 irgendwie 
unterbrochen gewesen. Ich hab nämlich dann mal am KS0066 direkt 
gemessen. jetzt hab ich unkonvetionellerweise ein Kabel direkt an den 
KS0066 gelötet.
Trotzdem Danke

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da fehlt wohl noch Punkt 8) in Jochens Liste:
Display wurde nicht fachgerecht ausgelötet.
Einfach mit Gewalt von der Platine gehebelt und
Durchkontaktierung rausgerissen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass gut sein. Sowas kann passieren. Wenn das die gleichen Dinger sind 
wie meine, dann war da ein Flachbandkabel per Kabelverbinder 
reingelötet. Wenn da beim auslöten die DK nachgibt, ist das zwar nicht 
geschickt, aber kein Anlass zu Spott.

Ich zog es vor, die Kabel drin zu lassen und habe mir statt dessen die 
passenden Buchse für's Kabel besorgt. Gibt's bei R.

Autor: Jan W. (black-hawk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weißt du noch, wie die passende Buchse heißt, bzw. hast sogar noch die 
artikel-Nr. ? Hab hier nämlich auch son Display, was ich vor ein paar 
Jahren mal, irgendwo ausgeschlachtet hatte, allerdings hab ich so gar 
keinen Plan, was fürn Buchse ich da jetzt brauch!

Danke!

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe gestern ein Dutzend von diesen Display aus alten
Siemenstelefonen ausgeschlachtet die wir in der Firma weggeworfen 
hatten.
Hatte schon neue Siemensteile, aber die haben nur noch 10polige 
Anschlüsse,
wo ich keine Beschreibung finde.
Umso erfreuter war ich als ich gesehen habe dass die Alten noch
"Standard" Displays / Belegung benutzen.

Der Anschluss bei Reichelt dürfte dieser sein.

MICS-D 14

Ist aber sehr empfindlich, diese Federnleiste.
Denke nicht dass sich das lohnt die Stecker nachzukaufen.

Bin mal gespannt ob ich die Teile zum laufen bekomme.
Bin noch ein Anfänger in dem Bereich.

Achso, finde die Seite hier genial.
Schon sehr viel Input hier geholt.

Gruss

Thorsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.