mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Probleme mit dem AVR MacPack


Autor: Hendrik Axelsen (hendrik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe erst vor kurzem mit der µC-Programmierung angefangen und weiß 
deshalb noch nicht so genau bescheid...

Bisher habe ich das AVR Mac Pack
http://www.obdev.at/products/avrmacpack/index.html
installiert und den Beispiel-Code aus der Anleitung geschrieben.
Wenn ich jetzt make eingebe bekomme ich folgende Fehlermeldung:
xdsl-87-78-167-53:~/Documents/AVR/Demo/firmware axelsen$ ls
Makefile        main.c
xdsl-87-78-167-53:~/Documents/AVR/Demo/firmware axelsen$ make
avr-gcc -Wall -Os -DF_CPU=1000000 -mmcu=atmega8 -c main.c -o main.o
dyld: Library not loaded: /usr/lib/libiconv.2.dylib
  Referenced from: /usr/local/bin/avr-gcc
  Reason: Incompatible library version: avr-gcc requires version 7.0.0 or later, but libiconv.2.dylib provides version 5.0.0
make: *** [main.o] Trace/BPT trap
xdsl-87-78-167-53:~/Documents/AVR/Demo/firmware axelsen$
anscheinend brauche ich eine neue Version der libiconv.2.dylib.
Leider weiß ich weder was sie bewirkt noch wo ich die her bekomme...
Vielleicht weiß jemand Rat oder hatte selbst ein ähnliches Problem.

Vielen Dank, Hendrik

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Programm iconv kenne ich. Damit kann man Daten z.B. von ISO-8859-15 
nach UTF8 konvertieren.

Welche OSX Version hast du?
Ich vermute der Bauer von MacPack verwendet eine andere OSX Version, 
weshalb seine Pakete gegen andere Libraries gelinkt sind. Du solltest 
auf keinen Fall diese Datei einfach gegen eine neuere austauschen, weil 
dann andere Programme nicht mehr laufen.

Wenn du ein wenig Ahnung von Unixsystemen hast, würde ich die Pakete 
selbst bauen. Dafür reicht es aus, XCode von Apple zu installieren. 
Danach würde ich noch bei http://www.finkproject.org/ vorbei schauen, da 
es dort viele nützliche Programme gibt.

Zu AVR kann ich dir nicht so viel sagen, weil ich mit denen bisher nicht 
zu tun hatte. Für ARM gibt es z.B. diese Anleitung:
http://www.mikrocontroller.net/articles/ARM_GCC_to...

Normalerweise reicht zum kompilieren eines Programms ein flotter dreier:
./configure $options
make
make install

Du solltest darauf achten, einen komplett eigenen Pfad zu verwenden, 
z.B. /usr/local/avr. sonst wird alles nach /usr oder /usr/local 
installiert und die neuen Programme verteilen sich über dein gesamtes 
System.

Ich habe gerade mal bei fink nach avr gesucht:
http://pdb.finkproject.org/pdb/browse.php?summary=avr

Ich denke du kannst mit fink alles für AVR installieren. Dann kannst du 
den Vorteil der Paketverwaltung gleich mitnehmen.

Autor: Hendrik Axelsen (hendrik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnelle Antwort,
der Bauer von MacPack hat tatsächlich MacOS 10.5 während ich 10.4 nutze.
Das mit dem selbst Kompilieren wollte ich eigentlich vermeiden aber ich 
werde das jetzt mal ausprobieren...

Hendrik

Autor: Tilo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
XCode Installieren
fink installieren
mit "fink install avr..." installieren.

Mehr ist das dann nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.