mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Bedeutung von dieser Aussage (Betriebssysteme)


Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe im Forum irgendwo diese Aussage gefunden:

"Vollparalles lolevel-IO Betriebsystem mit Autoskalierung der Hardware, 
sodaß man beliebige Anzahlen von Motherboards parallel stecken
kann, die dann von jedem Toplevel Betriebsystem, welches BIOS kann,
bedient wird. Es gäbe nur eine einzige normierte Schnittstelle für
Treiber, die einfach übwerwacht werden kann -> Schutzverletzungen wären
praktisch ausgeschlossen und man kann Hardwarebeliebig in Richtung
Geschwindigkeit entwickeln.
"


Ich vertehe wohl nicht ganz, was damit gemeint ist.
Bitte korrigiert mich, wenn ich was falsches sage:
Es handelt sich um ein Betriebssystem, das eine hohe Anzahl von 
Hardeware (vor allen Dingen Motherboards) verwalten kann. Dieses 
Betriebssystem übernimmt den eigentlich Datenverkehr zwischen der 
Hardeware und dem Bios.
Das Betriebssystem kann ausserdem eine Hardeware simulieren, auf der 
dann ein "normales" Betriebssystem laufen kann, d.h. z.B. Windows oder 
Linux.

Ist das so richtig? Gibt es schon so etwas in der Art?

Autor: HUCH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eine schöner Satz. Ich finde den etwas Sinnfrei.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus welcher Marketingabteilung ist der denn entfleucht?

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der Satz zufällig von linuxgeek?

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt wissen wir, was gemeint ist...

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Respekt und Bewunderung für 4 Antworten, die nur die Frage oder den 
Fragenden kritisieren, aber doch nur das Unwissen der Antwortenden 
zeigen (vielleicht sind es ja während ich schreibe noch mehr 
geworden...)

> Ist das so richtig?

Manche der Begriffe haben je nach Kontext eine andere Bedeutung, so dass 
man leider ohne den Kontext zu kennen nicht genau sagen kann, was es 
bedeutet. Deine Interpretation klingt aber für mich ganz gut.

> Gibt es schon so etwas in der Art?

Ja, nennt sich "Virtualization". Funktioniert im Prinzip ähnlich wie ein 
normales Betriebssystem, bietet aber als "Programmierschnittstelle" für 
die einzelnen Prozesse kein Syscall-Interface auf hoher Ebene, sondern 
täuscht blanke Hardware oder minimale Abstraktion derselben vor.

Als Anwendungssoftware gibts das unter dem Namen "VMWare" oder 
"Parallels", auf tieferer Ebene "Xen" (soweit ich weiß, bin nicht mehr 
ganz sicher).

Was du da gepostet hast klingt nach Xen ö.ä., das vor allem von 
Datendurchsatz und massiver Parallelität gesprochen wird, und das BS 
scheinbar für eine bestimmte Schnittstelle (und nicht direkt die 
blanke Hardware) programmiert sein muss. Anwendungen wie VMWare oder 
Parallels werden typischerweise benutzt um alte Anwendungen als "Gast" 
unter einem neueren System am Laufen zu halten (z.B. beim Umstieg auf 
Linux oder Mac OS X) sowie um alternative Betriebssysteme auszuprobieren 
oder sogar um selbstgeschriebene Betriebssysteme zu debuggen.

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Text da oben hört sich an, als hätte ihn ein 3-jahriger geschrieben. 
Da was reinzuinterpretieren grenzt an Kaffeesatzleserei.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marvin wrote:

> Ich vertehe wohl nicht ganz, was damit gemeint ist.

Das ist kompletter nonsense, da brauchste mal nicht drueber nachdenken.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
besonders hübsch sind beim Google-Link sowohl das angefragte Suchmuster

"Vollparalles lolevel-IO Betriebsystem"

und der Ersetzungsvorschlag von google:

"Wollparadies low level-IO Betriebssystem"

Immerhin hat google 2 der 3 Fehler des orginal Suchmusters sinnvoll 
ersetzt, und auch das erste Wort der Ersetzung ist sinnvoller als das 
Orginal-Wort ;-)

Autor: Duden (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Anfrage bei Google ist wirklich klasse.
Auch wenn ich mich ab und an erwische wie ich bei unsicherer 
Rechtschreibung eine Abstimmung bei Google durchführe, um zu sehen 
welche Möglichkeit mehr benutzt wird. Dies führt zwar nicht zwingend auf 
die korrekte Schreibweise, aber mindestens meint die Mehrheit, es sei 
richtig...

Autor: PATENT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt der Satz aus einem Online-Übersetzer ?

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant wie ihr alle euer Nix-Sinnvolles-Beitragen auch noch 
rechtfertigt ^^

Autor: LESEN (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.