mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltplan: ATMega8 + RTC72421 + LED Matrix (21x7)


Autor: Nils (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe meine erste größere Schaltung entworfen und wollte diesen von 
euch Profis begutachten lassen. Es soll eine Uhr mit ATMega8, RTC72421 
und einer LED-Matrix (21x7) werden. Die Platine ist per Hand geroutet, 
bitte nicht lachen das ist meine erste Platine mit mehr als 5 Bauteilen 
und einseitig ist sie obendrein.

Würde mich über Kommentare bzw. entdeckte Fehler freuen.

Grüße
Nils

Autor: Nils (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Board...

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest vlt. mal die Baugrößen der Kond./Spulen beim netzteil 
vergleichen...

Bei R oder C raussuschen und ins Datenblat gucken...

Das sieht mir alles arg gross aus...

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, ob es nicht doch sinnvoller 
ist, die interne Hardware-SPI zu verwenden. Oder ob du wirklich das 
Bitgeschubse über Soft-SPI selbst machen willst...

Nochn Tip: Wenn du die G-Anschllüsse der Schieberegister an einen 
Output-Compare-Pin des µC anschließt, kannst du die Anzeige ganz einfach 
dimmen.

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du solltest vlt. mal die Baugrößen der Kond./Spulen beim netzteil
> vergleichen...

Nee, das stimm schon. Habe schon im Vorfeld geprüft, was ich denn so aus 
meiner Bauteilkiste alles verwenden kann.


> Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, ob es nicht doch sinnvoller
> ist, die interne Hardware-SPI zu verwenden. Oder ob du wirklich das
> Bitgeschubse über Soft-SPI selbst machen willst...

Ich habe gar nicht daran gedacht, dass man die Hw.-SPI dafür 
missbrauchen kann. Aber ich bleibe doch bei der Soft-SPI, der µC hätte 
ja sonst gar nichts mehr zu tun ;).

> Nochn Tip: Wenn du die G-Anschllüsse der Schieberegister an einen
> Output-Compare-Pin des µC anschließt, kannst du die Anzeige ganz einfach
> dimmen.

Die LEDs per PWM zu dimmen hatte ich auch vor, daher habe ich ja den 
G-Anschluss des UDN2981 mit PD7 verbunden. Allerdings habe ich nicht 
vorher im Datenblatt nachgeschaut, ob denn die PWM überhaupt an dem Pin 
zu betreiben ist - Asche über mein Haupt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.