mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Pal Verzögerungsleitung


Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe hier eine Platine aus einem alten Blaupunkt-Fernseher.
Auf der Platine sind u.a. zwei Quarze, 4,433619 MHz für Pal und 3,579545 
MHz für Secam. Aber wo ist die Verzögerungsleitung?
Eventuel mit CCD in einem der IC's?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im TDA9160 drin.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>..aus einem alten Blaupunkt-Fernseher.
Ist übrigens ein Grundig Digi5 Chassis.

Autor: Dieter Stotz (bulova)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der kleine TDA4665 machts.

Gruß

Dieter

Autor: Peter X. (vielfrass)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe noch andere Verzögerungsleitungen gefunden:
TDA4662    Baseband delay line           NXP Semiconductors     
TDA4663T  Baseband delay line           NXP Semiconductors     
U3665M    Baseband Delay Line 64 us Improved Version     TEMIC Semiconductors     
ILA4661    BASEBAND DELAY LINE           Integral Corp.     
U3666M    Baseband Delay Line 64 us Improved Version of U3665M   TEMIC Semiconductors     
CXL5520M  CMOS-CCD Baseband 1H Delay Line       Sony Corporation     
TDA4660    64 uS BASEBAND DELAY LINE         NXP Semiconductors     
U3660M    Baseband Delay Line 64 Us         TEMIC Semiconductors     
TDA4661    Baseband delay line           NXP Semiconductors     
LC89977M  CCD Delay Line for PAL           Sanyo Semicon Device   


Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt zwei Verzögerungsleitungen, eine für die PAL-Verzögerung mit 64 
µsec und ein paar hundert (?) Nanosekunden für den Laufzeitausgleich 
zwischen Farbe und Helligkeitssignal.
http://www.alldatasheet.com/datasheet-pdf/pdf/1961...
"Designed for use with baseband delay lines" (das ist der TDA4665)
"All filters, including the luminance delay line, are an integral part 
of the
IC." also die kurze Verzögerung steckt im TDA9160.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Farbsignal (chrominance) wesentlich schmalbandiger ( ca. 1 MHz 
max.) als das Helligkeitssignal (luminance, ca 5 MHz) ist, würde die 
Farbe dem Schwarzweißen hinterherlaufen.
Das sind übrigens zwei Baseband-Verzögerungsleitungen für beide 
Farbdifferenzsignale, früher wurde der Farbträger vor der 
Quadraturdemodulation einmal mit Ultraschall-Laufzeitleitung verzögert, 
hier die beiden demodulierten Signale parallel.

Autor: friend-of-rq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

bin auf der suche nach einer analogen VerzögerungsLeitung ...

450 ns für den Laufzeitausgleich zwischen Farbe und Helligkeitssignal.

Bin echt am verzweifeln ... suche schon über 2 Wochen im WEB,
habe schon in einigen alten Video-Geräten vergeblich danach gesucht.

es muss doch noch jemanden geben der so was rumliegen hat und nicht mehr 
braucht :-)

besten Dank im voraus

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  friend-of-rq (Gast)

>450 ns für den Laufzeitausgleich zwischen Farbe und Helligkeitssignal.

???
Normale Empfänger haben sowas nicht. Wozu brauchst du das dann?

>Bin echt am verzweifeln ... suche schon über 2 Wochen im WEB,

Nimm 90m Koaxkabel ;-)

>habe schon in einigen alten Video-Geräten vergeblich danach gesucht.

Siehe oben.

Alternativ kann man aus einer LC-Kettenschaltung sowas mit begrenzter 
Bandbreite aufbauen.

http://www.rhombus-ind.com/dlcat/app1_pas.pdf

MfG
Falk

Autor: Martin Laabs (mla)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man macht sowas heutzutage i.A digital. Erst recht wenn man am Ende 
sowieso ein digitales Signal demodulieren möchte. Aber IMHO gibt es für 
Spezialanwendungen immer noch einzelne CCDs. Und wenn es sein muss kann 
man sich auch US-Verzögerungsleitungen herstellen lassen. (Oder man 
macht es mit einem SAW-Filter)

Viele Grüße,
 Martin L.

Autor: peter-neu-ulm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche 450ns-Leitungen hab' ich herumliegen, aus alten TV-Geräten. Gegen 
Porto kannst Du welche haben. Nur will ich meine email-adresse usw. 
nicht im Forum haben.

Autor: friend-of-rq (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

besten Dank für die schnellen Antworten,

> Wozu brauchst du das dann?
Beitrag "RGB nach Composite"


> Nimm 90m Koaxkabel ;-)
passt so schlecht in ein kleines Gehäuse

(peter-neu-ulm) ... gerne ... wie kommen wir jetzt zusammen

meine Mail (NIC-Name)@web.de

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
peter-neu-ulm wrote:
> Solche 450ns-Leitungen hab' ich herumliegen, aus alten TV-Geräten. Gegen
> Porto kannst Du welche haben. Nur will ich meine email-adresse usw.
> nicht im Forum haben.

Dann meld' dich doch einfach an.  Danach kann dir jeder eine Mail
über die Forensoftware schicken, ohne dass er die Mailadresse selbst
sehen könnte.  (Die sieht er erst dann, wenn du antwortest.)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.