mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik msp430 f1611 echo UART


Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt zwar schon viele zu dem Thema komm aber trozdem nich klar.

und zwar versuch ich das Beispiel von mathar.com zu laufen zu bringen 
geht aber nich wenn ich ein zeichen vom pc an den msp sende krig ich 
zwar das echo
aber eben nur das zeichen das ich gesendet hab.
eigentlich sollte ja kommen buchstabe "a" gedruckt bei mir kommt nur a 
zurück.

das zweite Problem Warscheinlich das grössere ist dass selbst dass nicht 
passiet wenn der debugger angeschlossen ist.

weis jemand woran das liegen könnte ?

wenns jetzt auch direckt nichts damit zu tuen hat welche pegel müssen 
hinter dem max3232 auf dem rxout und dem txin liegen ?

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na toll hab grad festgestellt das der genau das selbe macht wenn der msp 
stromlos ist schon leicht seltsam hab ich da aus versehen ein loopback 
gebaut?
im terminal programm steht echo definitiv auf off

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn alle COM Kabel am PC ab sind?

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne wenn ichs com Kabel abzihe gibs kein echo

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hast du evt. irgendwo einen Kurzschluss zwischen TX und RX gebaut.

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich auch zuerst dran gedacht aber da ich ein messgerät habe kann man 
das ausschliessen.

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die frage ist warum macht der das nur wenn der jaytec, debugger oder wie 
immer man das dingen nennt steckt?
wenn er nich steckt passirt dieser loobback ja nicht.
zwichern transmit und recive gibt es einen einen >>wiederstand 
wiederstand so das ich einen kurtzschluss auschlissen kann.

hatte so ein ähnliches problem schon mal mit einem anderen msp damals 
konnte ich den ethernet anschluss (easyeweb) nicht benutzen wenn der 
debuugger gesteckt hat konnte ich auch nie beheben hab mich am schluss 
damit abgefunden. aber dieses mal komme ich nicht drum herum.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die frage ist warum macht der das nur wenn der jaytec, debugger oder wie
>immer man das dingen nennt steckt?
Man nenn es JTAG. Zieht er vielleicht Reset auf low?

>zwichern transmit und recive gibt es einen einen >>wiederstand
>wiederstand so das ich einen kurtzschluss auschlissen kann.
Poste am besten mal den Schaltplan.

Autor: Gideon (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der schaltplan ist der vom easyweb hab ihn aber trotzdem noch mal 
angehängt.
der msp430 f149 ist allerdigs durch einen msp430 f1611 ausgetauscht.
für transmit und recive benutze ich am exit2 pin 15 und 13.

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja der "jaytech" zieht die Pegel auf low. Wie kann man dass denn 
verhindern ?

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weis denn keiner rat so langsam verzweifel ich ein bisschen

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>für transmit und recive benutze ich am exit2 pin 15 und 13.
Und an den Pins gehen 2 Kabel (+1 für Masse) direkt ohne weitere Technik 
durch bis zum RS232 Anschluss vom PC?

>ja der "jaytech" zieht die Pegel auf low. Wie kann man dass denn
>verhindern ?
Debuggen oder ablassen.

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und an den Pins gehen 2 Kabel (+1 für Masse) direkt ohne weitere Technik
durch bis zum RS232 Anschluss vom PC?

Ja

>Debuggen oder ablassen.

bedeutet dass ich muss damit leben ?

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich am com kabel am msp abzihe hab ich pegel von 5.6 und 0.0 da 
leuft doch was verkehrt oder seh ich das falsch?

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was mir auch noch aufgefallen ist das der exat da selbe macht als dieses 
echo wenn ich wenn die rxd0 und txd0 pinne benutze da allerding mit den 
pegeln 3.3 und 0.11V ist ja normal weil der max3232 da nicht da zwichen 
hängt spricht aber auc dafür das der in ordnung ist weil er ja den pegel 
von 3.3 auf 5 bringt. obwol ein logisches high sollte la eigentlich bei 
12 V liegen. das der aber mit den unüberseten pegeln das selbe macht 
sagt mir dann doch wieder dass das probem irgentwo for dem max3232 
liegt. Eigentlich hab ich keine ahnung. alles ist blöd. )_:

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gideon, würdest Du Dir und uns den Gefallen tun, Deinen letzten Beitrag 
nochmal zu schreiben?
Diesmal aber bitte mit Satzzeichen, dann besteht die vage Chance, daß 
ihn jemand verstehen könnte.

Autor: Gideon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry kann nicht schreiben wenn ich denke.



was mir auch noch aufgefallen ist, das der exat das Selbe macht,also 
dieses
echo,wenn ich wenn die rxd0 und txd0 pinne benutze. Da allerding mit den
pegeln 3.3 und 0.11V.Ist ja normal weil der max3232 da nicht da zwichen
hängt. Spricht aber auch dafür das der in ordnung ist weil er ja den 
pegel
von 3.3 auf 5 bringt.Obwol ein logisches high sollte la eigentlich bei
12 V liegen.Das der aber mit den unüberseten pegeln das selbe macht
sagt mir dann doch wieder dass das probem irgentwo Vor dem max3232
liegt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.