mikrocontroller.net

Forum: Platinen [Eagle] - Board in Ordnung?


Autor: LatinChriz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wollt fragen ob das Board das ich gemacht hab so in Ordnung geht ?
;-)

Oder würdet ihr irgendwas anders machen?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte diese Nähmaschine kaufen :-)

Autor: Z. E. (zeppo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  LatinChriz!

Ich befürchte Du hast vergessen ein Bild des Layouts hochzuladen.

Gruß Zep

Autor: LatinChriz (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups ging wohl in die Hose :)

Autor: Z. E. (zeppo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mir fällt es gerade etwas schwer zu erkennen, was das für eine 
Schaltung ist. Um vernünftige Antworten bekommen zu können wäre es von 
Vorteil, wenn Du den Schaltplan und die Idee hinter der Schaltung auch 
noch posten könntest.
Was mir auf den ersten Blick allerdings auffällt:
1. die vielen rechten Winkel in den Leiterbahnen. Mir wurde beigebracht, 
dass man die wenn möglich vermeidet und dafür auf 45° Winkel setzt.
2. In der "runden" Schaltung gehen die Leiterbahnen von X2 und X3 
ziemlich lange Wege. Hier würde ich (natürlich wieder nur wenn möglich) 
immer den kürzesten Weg wählen.

Gruß, Zep

Autor: HansDampf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Mir wurde beigebracht, dass man die wenn möglich vermeidet und dafür 
auf 45° Winkel setzt."

Diesen Voodoo liest man immer wieder. Begründen kann es aber keiner.

Kannst Du es? Nur weil man Dir was beigebracht hat, muss es nicht 
allgemeingültig sein.

Autor: Z. E. (zeppo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo HansDampf!

Nein begründen kann ich es nicht. Allerdings habe ich auch nie eine 
Allgemeingültigkeit dafür beansprucht.
Vielleicht hat das auch etwas damit zu tun, dass es oft eine Verkürzung 
der Leiterbahnen darstellt.

Autor: Miu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
45° wegen Reflexionen bei HF und mechanische Gründe...

Autor: P.G: (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn man lange genug ätzt, dann
werden sie auch rund :-)
Aber genau deshalb sollte man sie in 45 Grad anlegen,
weil sonst kann es passieren, das die Leiterbahnen,
dünner werden. Wäre auch ein Grund.

Autor: Z. E. (zeppo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Miu!

Ich befürchte es würde den Rahmen sprengen, wenn ich Dich darum bitten 
würde das genauer zu erklären, oder? :)
Würde es aber trotzdem genauer wissen. Kannst Du mir vielleicht einen 
Link und/oder ein Buch zu dem Thema empfehlen?

Gruß, Zep

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Willst du die selbst machen?

MfG Spess

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem sehen die 45° Ecken ästhetischer aus ;)

Autor: Miu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auf die Schnelle jetzt kein Link zum Thema Reflexionen gefunden.
Vereinfach kann man sagen. Wenn ein Signal auf einen 90° Änderung 
trifft, kann/wird es zu Reflexionen kommen (siehe hierzu auch 
Wellenwiderstand, Terminierung). Diese Reflexionen können zu Ringing, 
Überschwingen, Auslöschung... führen...

Kannst dir dazu am besten den Artikel im Wiki durchlesen:
http://www.mikrocontroller.net/articles/Wellenwiderstand

Autor: Miu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist aber nur wichtig, wenn du sehr steile Flanken hast...

Wichtiger ist der mechanische Faktor...

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach was... bei den Frequenzen ist der Winkel mit Sicherheit egal, 
allerdings sieht 45 Grad halt wirklich professioneller aus.

Autor: Miu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<< 2. In der "runden" Schaltung gehen die Leiterbahnen von X2 und X3
<< ziemlich lange Wege. Hier würde ich (natürlich wieder nur wenn 
möglich)
<< immer den kürzesten Weg wählen.

Ist so auch nicht richtig, der kürzeste Weg ist nicht immer der Beste. 
Kommt drauf an, wie der Strom fließt. Kleine Leiterschleife sollte 
erreicht werden...

Autor: Miu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob das bei dem Beispiel zutrifft,keine Ahnung. Wollte bloß damit 
ausdrücken, dass man das mit dem "kürzesten Weg" nicht pauschalisieren 
kann...

Autor: Z. E. (zeppo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Miu und P.G.,

danke für die Erklärungen und die Stichworte.
Das mit den kurzen kleinen Leiterschleifen ist mir prinzipiell klar 
gewesen. ich bin zumindest bei X2 davon ausgegangen, dass es sich hier 
um Hin- und Rückleiter handelt. ... War vielleicht eine etwas 
vorschnelle Annahme.

Edit:
@Miu: Finde ich sehr richtig und gut, wenn Du falsche oder 
missverständliche Äußerungen von mir korrigierst. Danke. :)

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man legt 45° Winkel um am FLÄCHENVERBRAUCH zu sparen bei gleichem
Leiterabstand.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.