mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP Verbindung zum Atmega2561


Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe einen Atmega2561 bei Segor gekauft und meinen Atmega128 auf der 
Platine ersetz. AVRISP mkII verhält sich wie gewohnt, LED zeigt grün 
wenn die Platine versorgt wird und macht sonst keine Probleme. Jedoch 
besteht zum Atmega keine Verbindung (Signatur: 0x00 0x00 0x00). Es ist 
kein externer Quarz dran, sollte ja vom Hause aus trotzdem anzusprechen 
sein oder? ISP Buchse ist richtig dran. HW-Settings zeigen mir 5V an. 
ISP Frequenz auf 500KHz runter gestellt. Woran kann es sonst liegen 
(außer ESD schaden, dank der Segor Verpakung)?

Autor: Analog (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermute was am Reset-Pin. Update vom AVRStudio könnte auch was bringen.

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich die Leitung zum Reset-Pin komplett weglassen?
AVRStudio ist auf dem letzen Stand, sowie die mkII Firmware.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ISP Frequenz auf 500KHz runter gestellt.

Der ATMega wird gesetzter CLKDIV8-Fuse ausgeliefert. Dein Takt ist 
wahrscheinlich noch zu hoch.

MfG Spess

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann ich die Leitung zum Reset-Pin komplett weglassen?
Das geht anscheinend nicht, mkII prüft wohl die Leitung, ob diese High 
ist.

>Der ATMega wird gesetzter CLKDIV8-Fuse ausgeliefert. Dein Takt ist
>wahrscheinlich noch zu hoch.

100Hz gehen auch nicht.


Das komische ist, dass Atmega128 auf der gleichen Platine noch 
problemlos lief. Zum Programmieren hatte ich zwar JTAG benutzt, aber 
ISP-Buchse ist richtig dran. Reset Pin ist an einen Taster 
angeschlossen, der im normalen Zustand RST auf VCC hält und beim drücken 
über einen pull-down auf GND zieht.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

Das erste Programmieren sollte eigentlich mit ca. 140KHz (AVR-Studio) 
gehen.
Evtl. noch mal Lötstellen überprüfen.

MfG Spess

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Artur F***** wrote:
>> Kann ich die Leitung zum Reset-Pin komplett weglassen?
Bei ISP wohl kaum, der ATMega geht mit Reset = L in den ISP-Mode...

 problemlos lief. Zum Programmieren hatte ich zwar JTAG benutzt, aber
> ISP-Buchse ist richtig dran. Reset Pin ist an einen Taster
> angeschlossen, der im normalen Zustand RST auf VCC hält und beim drücken
> über einen pull-down auf GND zieht.

Ist jetzt nicht Dein ernst???
Wie soll der ISP-Programmer denn da Reset auf L bekommen? Soll der Dein 
Netzteil kurzschließen?

Hab ja schon von vielen Resetbeschaltungen gehört, aber was soll das 
sein?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: A. F. (artur-f) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, das war vielleicht zu ungenau und zu vereinfacht ausgedrückt. Die 
Reset Schaltung ist ähnlich der von Atmel empfohlenen, außer die Dioden 
wurden nicht verwendet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.