mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs MSPGCC Update des USB-TINY schlägt fehl


Autor: Fabian Wolter (fabianwolter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich versuche einen USB-TINY von Olimex mit dem mspgcc zu betreiben. Dazu
wurde ich zuerst aufgefordert ein Firmware-Update zu machen:

debug:     msp430: msp430_open()
debug: MSP430_Initialize()
error:     msp430: The FET tool version does not match this program.
Update required.
debug:     msp430: msp430_open()

Gesagt, getan:

msp430-gdbproxy.exe msp430 --update-usb-fet TIUSB

notice:    msp430: TI USB FET update requested
notice:    msp430: Initializing bootloader...
error:     msp430: No error (0)
error:     msp430: Could not initialize device interface (1)

Diese Ausgabe erscheint ohne Verzögerung, egal ob der USB-TINY am
Rechner steckt oder nicht.

Ich habe die vier Olimex-DLLs ins bin-Berzeichnis kopiert und verwende
den mspgcc 20080619. Das gleiche Fehlerbild ergibt sich unter W2K und
Vista, sowie auf einem anderen Rechner mit XP.

Woran könnte das liegen?

Gruß Fabian

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das Update geht mit dem MSPGCC und dem JTAG TINY irgendwie nicht. 
Ich arbeite mit der 1.021er DLL, das klappt bestens unter Vista. Wenn 
ein Update wirklich erforderlich ist, kann man das über eine 
Test-version des IAR machen. Da funktionierts. Muss man aber die 
richtigen DLLs reinpacken, und umbenennen, weil der aktuelle IAR ja 
jetzt auch direkt den Olimex ansprechen kann, und deswegen eine anders 
benamste DLL drin hat.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens klappt das FW-Update mit dem Olimex-Programmier-Tool bestens: 
http://www.olimex.com/dev/soft/msp430/MSPProg101.zip
Einfach die aktuellen DLLs alle ins Programm-Verzeichnis, bei der ersten 
Lese- oder Schreib-Operation wird das Update gemacht.

Autor: Fabian Wolter (fabianwolter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Chris,

das Update mit den 1.021er DLLs und dem MSPGCC hat funktioniert. Danke! 
Das Auslesen und Schreiben mit dem Olimex-MSPProg funktioniert auch.

Allerdings kennt wohl der MSPGCC den F2001 noch nicht. Zumindest bekomme 
ich folgende Meldung:

debug: MSP430_Initialize()
debug: MSP430_Configure()
debug: MSP430_VCC(3000)
debug: MSP430_Identify()
error:     msp430: Unknown device (5)
debug: MSP430_VCC(0)
debug: MSP430_VCC(3000)
debug: MSP430_Reset(ALL_RESETS)
error:     msp430: Could not communicate with FET (35)
debug: MSP430_Close()
error:     msp430: Could not communicate with FET (35)

Ein F1232 funktioniert mit dem gleichen Aufbau. Gibt es einen Trick, wie 
man den F2001 dennoch mit dem MSPGCC betreiben kann?

Gruß Fabian

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, nee, da weiß ich nix. Ich hab auch den F1122 im Einsatz, klappt 
besten (4-Wire JTAG). Ebenso F1611 über JTAG. Der F2001 hat ja nur 
Spy-Bi-Wire, oder? Hast du es damit versucht? Irgendwas war doch hier 
letztens mal, ein paar Thread weiter unten: "Inkompatibilitäten..."

Autor: Fabian Wolter (fabianwolter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. wrote:
> Hm, nee, da weiß ich nix. Ich hab auch den F1122 im Einsatz, klappt
> besten (4-Wire JTAG). Ebenso F1611 über JTAG. Der F2001 hat ja nur
> Spy-Bi-Wire, oder? Hast du es damit versucht?

Er hat auch noch JTAG. Kann man dem MSPGCC explizit sagen, dass er den 
Controller per SBW bzw. JTAG ansprechen soll?

> Irgendwas war doch hier
> letztens mal, ein paar Thread weiter unten: "Inkompatibilitäten..."

Falls du den Thread "MSP430 JTAG-Adapter Inkompatibilitäten" meinst. Den 
habe ich gestartet ;-) Die Inkompaibilität lag anscheinend beim FET...

Gruß Fabian

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian Wolter wrote:
> Christian R. wrote:
>> Hm, nee, da weiß ich nix. Ich hab auch den F1122 im Einsatz, klappt
>> besten (4-Wire JTAG). Ebenso F1611 über JTAG. Der F2001 hat ja nur
>> Spy-Bi-Wire, oder? Hast du es damit versucht?
>
> Er hat auch noch JTAG. Kann man dem MSPGCC explizit sagen, dass er den
> Controller per SBW bzw. JTAG ansprechen soll?

Muss man sogar. Schon mal in dein Startmenü beim mspgcc geschaut? Da 
gibts Parallel, USB und Spy-Bi-Wire.

Autor: Fabian Wolter (fabianwolter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele Installer schaffen es bei mir unter Vista nicht, aufgrund von 
irgendwelchen Zugriffsbeschränkungen (trotz Administratorrechten), ihre 
Einträge ins Startmenü abzulegen. Deshalb habe ich die SBW-Option nicht 
gesehen.

Aber wenn ich den gdbproxy mit SBW starte, funktioniert es!

msp430-gdbproxy.exe msp430 --spy-bi-wire TIUSB
[...]
info:      msp430: Target device is a 'MSP430F20x1' (type 54)

Vielen Dank, Chris!

Gruß Fabian

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch, bei mir hats geklappt. (Vista Business 32) Naja, gut, dass es 
jetzt klappt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.