mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LEDs funktionieren nicht bei AVR STK500


Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute
Ich arbeite momentan mit dem AVR STK 500 habe auch schon ein paar 
programme laufen lassen und sie haben funktioniert.
Aber als ich dieses Programm draufgeladen habe
#include <avr/io.h> // (1)
int main (void) { // (2)
DDRB = 0xff; // (3)
PORTB = 0x03; // (4)
while(1) { // (5a)
/* "leere" Schleife*/; // (5b)
} // (5c)
/* wird nie erreicht */
return 0; // (6)
}

hat es nicht mehr gemacht was ich wollte.
Seitdem Leuchten die LEDs auch nicht mehr bei Programmen die bereits 
funktioniert haben.
Aber wenn ich das Programm draufziehe leuchten sie wie immer.

Könnt ihr mir helfen?

Vielen Dank schon mal im voraus

Falko

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falko wrote:
> Seitdem Leuchten die LEDs auch nicht mehr bei Programmen die bereits
> funktioniert haben.
> Aber wenn ich das Programm draufziehe leuchten sie wie immer.
??? was jetzt? leuchten, leuchten nicht? bei welchem programm?

> Könnt ihr mir helfen?
gerne, aber dazu muss dein problem verständlich sein.

in dem obigen programm kann ich keinen fehler finden.

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das Programm übertrage dann leuchten die LEDs wie üblich (LED7, 
LED6
und LED5)

Aber wenn ich das Programm fertig übertragen habe und es eigentlich 
laufen sollte passiert nichts um genau zu sein.

Die Power-LED leuchtet, die Status-LED ist grün
und die LED bei VTARGET leuchtet.

Aber LED0-7 tut nichts.
Und genau die sollen ja laut Programm leuchten.

Also was mache ich falsch?

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Programm von dem ich rede ist das im ersten Post.

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achsoo, beim programmiervorgang flackern sie... okay.
hast du vllt die fuses auf externen takt oder quarz gestellt und stellst 
keinen takt zu verfügung?
ist auch der richtige atmel und takt im makefile eingestellt?

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo kann ich das sehen?

Autor: Danteln (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann auch sein das sich dein Controller aufgehangen hat!
Entziehe ihm mal die Betriebsspannung und setzte ich wieder rein!
Müsste dann wieder klappen!

LG
Kai

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs versucht.
Bringt leider nichts...:(

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falko wrote:
> Wo kann ich das sehen?
im makefile. falls du mit avrstudio arbeitest, steht das irgendwo bei 
den projekt-einstellungen. sh. avr-studio hilfe

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, daran liegts nicht.
Alle programme die vorher funktioniert haben funktionieren auch nicht 
mehr.

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habs auch schon mit verschiedenen Makefiles versucht hilft aber 
alles nix.

Autor: Falko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat sich erledigt.
Es war irgendwas mit EEPROM.
Trotzdem danke.

Autor: Thomas M. (tmo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mit meinem ziemlich neuen STK500 auch ein LED Problem.
Bei diesem Progamm auf dem Mega8, mal von allem unnötigen Ballast 
befreit, brennen LED6 und LED7 nicht:

int main(void)
{
    DDRB  = 0xff;
    PORTB = 0x00;
    for (;;) {}                  // loop forever
}

Da sollten doch alle LED's an sein, oder?
M8 steckt auf dem grünen Sockel, ISP Programmierung funktioniert, PORTB 
ist mit LED-Port verbunden.

Ich hoffe, daß die Angaben für eine Diagnose reichen...

Gruß
Thomas

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pins 6 und 7 am Port B des ATMega8 dienen in erster Linie dem 
Anschließen eines externen Taktgebers und sind dementsprechend nicht an 
dem PORTB-Pinheader auf dem STK500 angeschlossen, sondern liegen auf dem 
PORTE/AUX-Header als Sonderfunktionen XT1 und XT2.

Autor: Thomas M. (tmo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich dachte schon es wäre was kaputt!
XT1 und XT2 sind laut Datenblatt aber alternate functions. Kann ich die 
wieder so schalten, daß ich mit allen 8 LED'S spielen kann?

Autor: Thomas M. (tmo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe gerade, die Diskussion gab's schon mal

Beitrag "SPI testen"

Das Ergebnis erleuchtet mich nun aber auch nicht grade :-(

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.