mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PCF8583 will´nicht


Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich hab hier einen PCF8583 mit 32kHz Quarz und Drehko gegen +5V. Wenn
ich nun am INT Ausgang eine LED mit Wiederstand ran hänge blinkt die
auch schön mit ca. 1HZ (habs noch nicht gemessen). Das sollte ja meiner
Meinung nach heißen das der Quarz soweit mal funktioniert. Wenn ich nun
aber die Speicherstellen 02h-04h auslese ändert sich da mit der Zeit
nix was ja heißt das die Uhr nicht läuft.
Im Config steht 08h drin was ja eigentlich auch okay sein sollte.

Gibt es noch irgend eine andere Bedinung die ich übersehen habe damit
die Uhr läuft?

Für jede Hilfe Dankbar, der Jochen

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weis denn keiner Rat?

Der Jochen

Autor: Dilli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich verwende den PCF8593 mit einem 32,768kHz Quarz. Im Config-Register
00 schreibe ich eine 03h. Danach erhalte ich brauchbare Ergebnisse. Der
PCF8583 müsste ähnlich funktionieren.

Viel Glück

Autor: Jochen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, noch mal ich,

also so langsamm kapier ichs gar nicht mehr. Hab mal meinen Code
angehängt.

Was ich im Moment machen will ist einfach mal sehen das die Uhr läuft
sprich das sich die Werte in den Speicherstellen 01-04h verändern.

Leider hab ich den Eindruck das ich nicht auf den PCF8583 schreiben
kann. Wenn ich nämlich so wie in meinem Code 03h an die Speicherstelle
00h schreib und sie hinterher auslese steht da 08h drin.

Mein LED blikt zwar weiter fleißig vor sich hin aber es tut sich
nichts.

Kann mir das einer erklären.
Die Adresse des PCF8583 ist richtig eingestelt. Leg ich den A0 gegen
Masse Hängt sich das PRG auf da es kein Antwort von dem Device bekommt.
Also ist er bei addresierung über A2 mi A-Pinn gegen Vcc richtig
programmiert.

Das schreiben des Devices mach ich wie im Datenblatt beschrieben.

Für jede Hilfe dankber,

der Jochen

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner ne Idee was ich falsch mache bzw. wo der Fehler liegen
könnte.

Grüßle, der Jochen

Autor: Marcus Maul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jochen,

wenn ich das jetzt richtig im kopf habe, kann Dein Clock-Baustein nicht
nur ein WORD zurückliefern sondern nach jedem ACK (!!!) ein weiteres.
Schau mal, ob da vielleicht ein Fehler drin liegt.

Zudem hast Du die Status-Register richtig konfiguriert?

Gruß Marcus

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Statusregister? Ich dachte es git nur eines.

So wie ich das aus dem Datenblatt sehe müsse der Wert 00 Im
Config-Register okay sein.

Das mit den Daten lesen muss ich mir mal anschaune. Werde jetzt auch
mal Testen ob ich das Ram lesen /schreiben kann.

Grüßle Jochen

Autor: jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo noch mal,

für den Fall das es jemanden interessiert.

Das Problem war das ich durch das drücken von 0-9 ja eigentlich
48-47(ASCII) gesendet habe. Um an die entsprechenden Speicherinhalte zu
kommen muss man natürlich 48d abziehen.

Grüßle Jochen

Autor: Stefan Kleinwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Tip:
durch Drücken von ALT und gleichzeitiger Eingabe einer Zahlenfolge (1 -
255) kannst Du (die meisten) Binärwerte erzeugen. Bei manchen
Steuerzeichen mag es schiefgehen (abhängig vom Terminalprogramm), z.B.
bei der Binär-Null. Aber die meisten Binärwerte lassen sich so
erzeugen.

Stefan

Autor: jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das weiß ich, war eben ein Denkfehler im Programm, da ich dachte das
mir beim drücken von 0-9 eben die entsprechenden Werte übers UART
geschikt werden.

Hab halt nicht dran gedacht das der PC ASCII Werte schikt.

Trotzdem danke, der Jochen

Autor: Stefan Kleinwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich die Uhrzeiten Deiner Postings durchgeschaut habe, muss ich
sagen: typisches 2-Uhr-Nachts-Problem ;-))

Gruß, Stefan

Autor: jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jöö, hab mich vorhin nach 2 Wochen Urlaub g davor gesetzt und das
Problem nach 2 min gefunden.

War wohl ein 2-Uhr-Problem g

Jochen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.