mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Größeres EEPROM als AT24C512?


Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Ich suche für mein Projekt ein "großes" EEPROM, das per I2C angesprochen 
werden kann. Das Größte, das ich bisher gefunden habe ist wie im Betreff 
genannt das AT24C512. Kennt jemand größere EEPROMs im 8-Pin-Gehäuse?
Wenn ja wo kann man dieses EEPROM beziehen?

Gruß Daniel

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AT45-Serie bis 64 Mb

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
24AA1025 von Microchip (1024kBit I2C). Bezug bis 3 Stück als Sample von 
Microchip. Zu Kaufen bei Farnel z.Bsp. Bei Reichelt und Conrad hab ich 
es nicht gefunden.

Es gibt aber bei ATmel auch das AT24C1024B (1024kBit I2C).

Sven

Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Danke für die schnellen Antworten.
Das geht schon in die richtige Richtung. Mal gucken was ich verwenden 
kann :-)

Gruß Daniel

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch wrote:
> AT45-Serie bis 64 Mb

Mit Verlaub, die AT45er sind Flash-Speicher, kein EEPROM. Außerdem haben 
die 45er Atmels SPI, der OP hat jedoch explizit I²C gefordert. Microchip 
hat jedoch etwas passendes: 1024 kBit mit I²C, wahlweise DIP-8 oder 
SOIC-8:

24AA1025, 24FC1025, 24LC1025. Alle organisiert als 128k x 8bit und in 
Stückzahlen verfügbar, viele lagernd (auch) bei Farnell.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch wrote:
> AT45-Serie bis 64 Mb

> Mit Verlaub, die AT45er sind Flash-Speicher, kein EEPROM.

Flash sind auch EEPROMs (EE = electrically erasible).

> Außerdem haben die 45er Atmels SPI, der OP hat jedoch explizit I²C gefordert.

Stimmt, aber die richtig grossen gibt's halt nur als SPI.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bensch (Gast)

>Flash sind auch EEPROMs (EE = electrically erasible).

Mach dich aml über die Unterschiede schlau.

Speicher: EEPROM

MFG
Falk

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk,
egal was du in dein Tutorial reingeschrieben hast (ich lese es jetzt 
nicht), EEPROM ist der Oberbegriff, Flash ist eine Sonderform des 
EEPROM.
Dass im allgemeinen Sprachgebrauch die beiden Begriffe nebeneinander 
stehen, ändert daran nix.
Also, auch ein Flash ist ein Electrically_Erasable_PROM = EEPROM.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bensch (Gast)

>egal was du in dein Tutorial reingeschrieben hast

Ich nicht "meins", estenfalls "unser".

> (ich lese es jetzt
>nicht),

Was schon mal optimal ist für eine Kommunikation . . .

> EEPROM ist der Oberbegriff, Flash ist eine Sonderform des
>EEPROM.

Sicher, aber . . . .

>Dass im allgemeinen Sprachgebrauch die beiden Begriffe nebeneinander
>stehen, ändert daran nix.
>Also, auch ein Flash ist ein Electrically_Erasable_PROM = EEPROM.

Bezweifelt keiner, aber die Unterscheidung ist schon sinnvoll.

MFG
Falk

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was schon mal optimal ist für eine Kommunikation . . .

War ja DEIN Vorschlag, MUSS man ja nicht befolgen, oder?

Leider gibt's für die diese Speicher (EEPROM minus Flash) keinen 
vernünftigen Begriff.

Aber zum von mir vorgeschlagenen aber abgewiesenen AT45xx:
Das ist ein Flash, ja, aber er hat z.B. einen Emulationsmodus, mit dem 
bit- oder byteweise geschrieben werden kann.
Ich mach gerade eine Entwicklung, in der ich min. 2 MByte EEPROM 
brauche, da gibt's nur Flash. Ist im übrigen auch eine Preisfrage, 
2MByte kosten in Stückzahlen gerade mal 0,47€ ...

Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Auch ein Flash würde für mich in betracht kommen. Allerdings verwende 
ich einen Tiny85 und ich hab leider nur noch die I²C Schnittstelle 
frei...

Trotzdem danke für den Tipp es wird sicherlich noch Projekte geben, in 
denen ich auf den Flash zurückgreifen werde. Wo bekommt man den AT45xx 
als Privatperson?

Gruß Daniel

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Privateinkauf ist immer ein Problem bei Spezialteilen, ansonsten 
Schukat, MSC Gleichmann, Spoerle usw.
Frag mal bei den üblichen Verdächtigen an...

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,

> Auch ein Flash würde für mich in Betracht kommen.

Die haben aber alle (Ausnahmen bestätigen die Regel) als Interface SPI.
Welche Größe hättest Du denn überhaupt gebraucht, warum passen die 
Microchip 24**1025er EEPROMs nicht?

> Wo bekommt man den AT45xx als Privatperson?

Digikey? Weiss nicht, bestelle immer beim Farnell, der hätte die 45er.
Serielle Flashs gibts wie Sand am Meer.

Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benötige das EEPROM zum Speichern einer Wave-Datei. Bei den 512er 
hätte ich bei 8000Hz und 8Bit ca. 8 Sekunden was für meine Schaltung 
etwas knapp bemessen ist. Die 1025er wären auch gut, wobei ich dann auch 
"nur" bei 16 Sekunden wäre.
Schade, dass die Flash SPI haben... Wie schon gesagt ich hab nur die 2 
Pins für I²C frei.
Trotzdem danke für eure Hilfe.

Daniel

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 1025er haben 3 Adresspins. Du könntest also insgesamt 8 solcher ICs 
einsetzen. Das wären dann 128 Sekunden. Ist halt eine Preisfrage, aber 
technisch machbar.

Sven

Autor: Daniel Katzenberger (lostsoul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich weiß, dass ich mehrere EEPROMs verwenden kann, aber ich möchte 
das ganze so klein wie möglich aufbauen. Also ein Tiny85 + ein EEPROM.

Daniel

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CSD-Electronics hat die AT45er bis 32MB in ihrem Shop,
aber eben SPI :-(

http://www.csd-electronics.de

Reinhard

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Segor hat z.B. den AT 45DB321D-SU 32Mb serial Flash SO-8 3,10€

http://cgi.segor.de/user-cgi-bin/sidestep2.pl?foto...

Autor: Arc Net (arc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die 1025er haben 3 Adresspins.

Nein, das Datenblatt sagt das nur nicht auf der ersten Seite...
Pin Name A2 "Non-Configurable Chip Select. This pin must be hard-wired 
to
logical 1 state (VCC). Device will not operate with this pin left 
floating or held to logical 0 (VSS)."

Beziehbar wären diese auch bei microchipDirect

Beim DataFlash könnte man mal nachsehen, ob man /CS nicht dauerhaft 
selektieren kann und SI und SO zusammenlegen kann, wie es bei einigen 
anderen Bauteilen möglich ist (z.B. CP2120, MAX3420E), dann bräuchte man 
auch nur noch zwei Leitungen.

Autor: Sven Stefan (stepp64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, ist mir tatsächlich nicht gleich aufgefallen. A2 ist dann wohl 
dem 17ten Adressbit zum Opfer gefallen. Damit man nicht drei Adressbytes 
senden muss hat man dieses Bit einfach in der I2C-Adresse mit 
untergebracht und somit auf A2 verzichtet. Damit kann man also nur 4 
solcher ICs in ein und derselben Schaltung verbauen. Schade.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.