mikrocontroller.net

Forum: Platinen Unterschied zw. positiven und negativen Entwicklern


Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Für den Photolack der Platinen verwende ich den positiven Entwickler.
Zusätztlich möchte ich noch Laminat als Lötstop verwenden, und da wird
negativer Entwickler empfohlen.

kann mir einer erklären, worin genau der Unterschied zwischen positiven
und negativen Entwicklern liegt?

Gruss,

Jörg

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg,

beim Belichten einer Platine (Leiterbahnen) wird das belichtet was 
später weggeätzt werden soll.Also verwendest Du einen Positiventwickler 
der den Fotolack der belichteten Fläche ablöst.

Beim Lötstoplaminat wird das belichtet was auf der Platinen verbleiben 
soll. Das was nicht belichtet wird wird durch den Negativentwickler 
abgelöst.

Ich hoffe es ist verständlich

Tom

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
positive entwickler reagieren mit den belichteten bereichen, negative 
mit den unbelichteten.
falls es sich um das resist von octamex handelt, ist hier ein link, den 
ich bei meinen tests für sehr hilreich befand:
http://www.octamex.de/shop/download/Verarbeitungsa...

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael H* (-holli-),

dumm gefragt: Könnte man sich dann nicht einen Entwickler einsparen
indem man nur positive Masken zum Belichten anfertigt oder spielt da
der Materialverbrauch eine Rolle? (bei Platinen hat man ja pos. Masken,
beim Tentinglaminat negative Masken: neg. Masken können ja auch in
Verbindung mit positivem Entwickler durch positive Masken ersetzt 
werden)

Gruss

Jörg


P.S. gibts ausser bei Octamex sonst noch irgenwo Photolacklaminat?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Es gibt keine 'positive' oder 'negative' Entwickler. Es gibt positive 
oder negative Fotochemische Schichten. Bei den einen wird die Vernetzung 
durch UV-Licht zerstört, bei den anderen eine Vernetzung durch UV 
erzeugt. Der Entwickler muss passend zum Material gewählt werden.

MfG Spess

Autor: Hallojoh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Hi
>
> Es gibt keine 'positive' oder 'negative' Entwickler. Es gibt positive
> oder negative Fotochemische Schichten. Bei den einen wird die Vernetzung
> durch UV-Licht zerstört, bei den anderen eine Vernetzung durch UV
> erzeugt. Der Entwickler muss passend zum Material gewählt werden.
>
> MfG Spess


Das macht keinen Sinn!
Meinst du evtl. das der Belichtungsdruck zum Entwickler passen muss?

MfG Hallojoh

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallojoh schrieb:
> Das macht keinen Sinn!
doch, das stimmt schon. aber so, wie du schreibst, hast du einfach nur 
nicht verstanden, was da steht.
anstatt einen zweizeiler hinzurotzen, hättest du auch nochmal nachdenken 
können.

> Meinst du evtl. das der Belichtungsdruck zum Entwickler passen muss?
meinst du, dass es deinem brett vorm kopf helfen wird, einen fünf jahre 
alten thread auszugraben?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.