mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais - Hilfe!!!!


Autor: Lerchbaumer Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche eine Ersatzschaltung für ein Relais. Ich habe erfahren, dass
dies mit FlipFlops und Transistoren gemacht wird...
Ich will ein Relais mit einem Wechselkontakt auf Transistorbasis
haben!!!

mfg LERCHE

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an wie die restliche Schaltung aussieht. Die Hauptvorteile
eines Relais sind die quasi unendliche "Leistungsverstärkung" und die
galvanische Trennung, beide Eigenschaften kannst du mit Halbleitern
nicht nachbilden.

Sind diese zwei Eigenschaften vernachlässigbar, sollte sich eine
Ersatzschaltung finden lassen, kommt halt auf die Anwendung an.

grüsse leo9

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn eine Wechselspannung geschaltet werden soll, hilft ein TRIAC mit
Optokoppleransteuerung.

Günter

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lerche,

wir verstehen deinen gesang nicht genau.
...etwas mehr erklaerung was du machen moechtest

dann kommt vielleicht eine sinnvolle antwort fuer dich.

piep-beep
ed

Autor: Lerchbaumer Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche eine alternative zu einem Relais. Ich baue mir eine Schaltung
für mein Moped (12V Gleichspannung). Ein Relais is mir zu unsicher
wegen der Vibrationen, deshalb suche ich eine alternative mit einem
Wechselschalter d.h. einem öffner und einem Schließer so wie das
Prinzip von einem Relais halt...

mfg LERCHE

Autor: Lerchbaumer Thomas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die Schaltung...funktioniert!!!!

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Relais so anfällig wären, würden 95% aller Autos stehenbleiben.
Wenns unbedingt elektronisch sein soll, dann nimm Transistoren. Was
willst du ein. bzw umschalten und wie sieht die Ansteuerung aus?

grüsse leo9

Autor: Lerchbaumer Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht mit Transistoren eine Schaltung mit dem Prinzip eines Relais
aus??????

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die rechte hälfte kann ich mir ja noch als Art Wegfahrsperre vorstellen,
aber was soll die linke Hälfte?
Wofür steht CDI?

grüsse leo9

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Mechanisches Relais ?
Kann ich nicht verstehen denn wie schon einer sagte dürften kaum KFZ
auf den Straßen sein ;)

aber wie du willst.:


Darfs denn etwas teurer sein ?

Wenn ja dann nimm Halbleiterelais.
Stoßfest,Wasserdicht usw.


Als Wechselkontaktersatz eben 2 Stück die direkt vom Controller
gesteurt werden oder über nen Inverter.



Ich persönlich würde bei Mechanischen bleiben.
Is wesentlich billiger als Halbleiter also kannste auch gute nehmen .
Die Überleben dein Moped garantiert ;)

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

jaja die Polizei soll das Relay nicht hören :-)
Naja wenn der Roller schon schneller fahren soll und das lautlos würde
ich auch Halbleiterrelais empfehlen.


Martin

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

so




                        |              o------------o
                        |              |            |
                  o-----o-------o      |            |
                  |             |   \  o           ---
                  |             |    \   Reed       -
                  |             |     \.            |
                  |      DZB    |      o            |
                  |             |      |            |
                  |             |      |            |
                  |             |     .-.           |
                  o-----o-------o     | |           |
                        |             | |           |
                        |             '-'           |
                         \|            |            |
                          |------------o            |
        NPN leistungstr. <|            |            |
                        |             .-.           |
                        |             | |           |
                        |             | |           |
                        |             '|'           |
                        o--------------o------------o

Autor: Lerchbaumer Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, Danke!!!

Hast du genauere Daten über die Bauteile???
Wie funktioniert diese Schaltung?????

mfg LERCHE

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Lerche

gut der name,denn ich mache gerne birdwatching (OffTopic)

Also wenn ich deine schaltung verstanden habe,dann muss der reedkontakt
den kontakt unter DZB oeffnen.stimmts?

genau das macht der transistor-jetzt nicht-,da ich den kontakt an die
falsche stelle gezeichnet habe.
Zusaetzlich muss das ganze unter den zuendschluessel.

ich mache dir gleich eine korrekte schaltung und stelle sie hier auf
den marktplatz....jeder darf dann darauf schiessen,falls er kann.

ed

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

hier geht's weiter...




                        |              o------------o
                        |              |            |
                  o-----o-------o      |            |
                  |             |   \  o           ---
                  |             |  Zuendschluessel  -  12Volt
                  |             |     \.            |
                  |      DZB    |      o            |
                  |             |      |            |
                  |             |      |            |
                  |             |     .-.           |
                  o-----o-------o     | | 1kOhm     |
                        |             | |           |
                        |             '-'           |
                         \|            |            |
                          |------------o-------o    |
        NPN leistungstr. <|            |    \  o    |
                 BDX53  |             .-.    \  Reedkontakt
                        |             | |     \.    |
                        |       10kOhm| |      o    |
                        |             '|'      |    |
                        o--------------o-------o----o

so funktioniert es:
sobald der zuendschluessel aktiv ist fliesst strom ueber den 1kOhm
widerstand zur Basis des Transistors:der transistor leitet...und die
situation ist so wie beim geschlossenen relaiskontakt.
Sobald der Reedkontakt geschlossen wird fliesst kein strom mehr in die
Basis des Transistors...kein strom fliesst mehr zwischen DZB
und Null. das bedeutet soviel wie :relaiskontakt offen.
soll es so sein?

ed

Autor: Christian Kreuzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde das Ganze mit Relais machen.
Hab in meinem Roller auch 3 zusätzliche Relais für die elktronische
Drossel gehabt. So laut wie meiner war, hat die Relais niemand hören
können.
Vibrationen im Auto??? Das muß doch nicht sein, macht es so wie ich und
kauft euch ein Auto mit Wankelmotor (Z.B. Mazda RX7 oder RX8), da könnt
ihr die Bedeutung des Wortes "Vibration" vergessen.

Viele Grüße,
Christian
http://members.telering.at/kreuzers

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

der wankelmotor kann aber unausgewuchteten reifen nicht die
entstehende Vibration auswankeln !

Nur Ruhe und bleib beim Diesel oder Zweitakter.

ed

Autor: Fragen über fragen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ist jetzt nur noch das problem das der reedkontakt eigentlich nur
einen kurzen impuls abgibt d.h. er schließt nur kurz und geht gleich
wieder auf...es fehlt also so eine art selbsthaltung!!!!!!!!

mfg LERCHE

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit einem flip-flop kannst du den impuls speichern...

Autor: Fragen über fragen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke dir!!! Du hast mir sehr geholfen...eine letzte Frage noch:
Welches Flip Flop???? Ich kenn mich da nicht mehr so aus (alles wieder
vergessn *gg)

mfg LERCHE

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@LERCHE,

den Transistor durch einen Thyristor ersetzen, der speichert den Impuls
von ganz allein. Zum Abschalten den Thyristor Anodenstrom unterbrechen
bzw. "Mopped aus".

MfG  Manfred Glahe

Autor: Fragen über fragen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf was muss ich bei einem Thyristor achten!!!
Da ist immer A und V angeben

Mfg lerche

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi manfred,

schau dir die kleine schaltung oben an: solange die zuendung an ist
wird der transistor durchgesteuert. Sobald der reed-kontakt schliesst
wird die strecke C-E stromlos!

der reed-kontakt schaltet die sache aus und haelt sie aus!

Ein Thyristor ist nicht geeignet.....in dieser schaltung

ed

Autor: Fragen über fragen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber wenn ich zum Reedkontakt mitn Magnet in die Nähe komme macht er zu
und wenn ich den wieder weggib geht er wieder auf...vl hast net
lösung!!!

mfg LERCHE

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI LERCHE,

hier ist eine schaltung eines flip flops....

                       +12V /5V         +12V /5V
                         o               o
                         |               |
                        .-.              |
                        | | R:4K7        |
                        | |              |
                        '-'              |
                         |              __
     o-------------------o-------------|  |
     |                                 |& |o-------o-o AUS,1
     |                             +---|__|        |
     |                 +12V /5V    |               |
     |                   o         +-----------+   |
     |                   |                     |   |
     |                  .-.                    |   |
    ---                 | |        +-----------|---+    __
    ---           R: 10K| |        |    __     |    o+-|  |
     | C:1uF/63V        '-'        +---|  |    |    |  |& |o-o-o
     |                   |             |& |o---o----o+-|__|  |  AUS,2
     |                   +-------------|__|         |   __   |
     |                \  o                          o+-|  |  |
     |                 \               IC: CD4011   |  |& |o-+
     |                  \. REED                     o+-|__|
     |                   o                              |
     |                   |                              |
     o-------------------o------------------------------o-o0V


    RS FLIP-FLOP MIT AUTOMATIK SET      AUS 2 IST GEBUFFERTER AUSGANG

.....damit speicherst du den reed impuls

ed

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

willst du das flip-flop mit der schaltung vom 12-04,23.17
verbinden,dann musst du noch eine diode einfuegen....und zwar:

kathode an A2 und anode an die basis. 1N4007 ist robust genug.

ciao
viel spass
ed

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@edi.edi

Ich gehe davon aus, daß der Reedkontakt eine Wischfunktion ist (habe
ich das richtig verstanden?) dann soll der Transistor auch abgeschaltet
bleiben wenn der Kontakt wieder öffnet. Dazu eignet sich ein Thyristor
hervorragend, z. B. TIC44. Die Basisspannung wir dem Transistor
kurzgeschlossen. Dazu muß in Reihe zum 1K nach Zündschloß ein weiterer
1K geschaltet werden. Anode an den Mittelabgriff und Kathode nach
Masse.
Der Basiswiderstand nach Masse sollte höchstens 1K auffweisen (je nach
TR. Daten).
Ein FF ist in solch störanfälliger Umgebung nicht sinnvoll (wenn man
das anders lösen kann).

MfG  Manfred Glahe

Autor: Fragen über fragen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könntest du mir bitte einen SChaltung zeichnen????

Lerche

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Lerche,

im Anhang die Schaltung so wie ich die Frage verstanden habe. Nach
Einschalten der 12V leitet der Transistor und der Verbraucher ist
aktiv. Wenn der Schalter einmal schließt, dann sperrt der Transistor
für immer. Erst nach Unterbrechung des Anodenstromes im Thyristor kann
der Transistor wieder leiten. Also eine Haltefunktion!
Wenn's anders sein muß bitte detaillierte Angaben, und ich ändere die
Schaltung.

MfG  Manfred Glahe

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
manfred,

finde ich gut !

ciao
ed

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Edi,

mit Thyristoren arbeiten heute nur noch wenige Anwender (mal abgesehen
von Leistungs- Wechselrichter- Technik usw.) obwohl sie sehr effektiv
einzusetzen sind. Ein Blick in ein altes Applikationsbuch zeigt, wie
vielseitig die früher eingesetzt wurden ( es gab für uns auch keine
alternative dazu) auch heute noch liegen verschiedene
Kleinleistungstypen in meiner Lade!

MfG  Manfred Glahe

Autor: edi.edi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred,

in den 70iger jahren gab es wie du sagtest etwas bewegung um die
kleinen thyristoren ...fast wie mit einem NE555 kann man alles
moegliche damit anstellen.  damals habe ich IBM schreibmaschinen
umgestrickt....mit n'er Menge kleiner Thyristoerchen
mit dem einschalten klappts immer ....mit dem ausschalten muss eben der
haltestrom unterschritten werden...

falls Lerche einen guten Thy. findet,dann hat er eine simple stabile
loesung fuer sein tuf-tuf

Ed

Autor: Fragen über fragen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Danke so hab i mir das vorgestellt...Lerche

Autor: Fragen über fragen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf was muss ich bei Thyristoren schauen...bei conrad gibs viele:
Es steht immer A und V

z.B
A 12
V 800
Abb. 8

dabei...wos soll des sein

lerche

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@lerche

Ach deshalb kam mir das so bekannt vor!
Wie groß ist denn nun der Strombedarf?
Dann kann ich Dir einen Type nennen, ist aber wie ich das sehe hier
sowieso unkritisch bei 12V UB mußt Du nur noch auf den Strom achten.
Wenn Du meinen Schaltungsvorschlag nachbauen möchtest, nimmst Du den
BRX45 0.8A 60V.

MfG  Manfred Glahe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.