mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wert von Drossel messen


Autor: fäkalstau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe noch ein paar alte Drosseln & Spulen rumliegen, habe aber keine 
Ahnung wie groß die sind.

Würde gerne wissen wie ich (µ)H berechnen/messen kann.
Und nochwas: Wofür steht das H?

Autor: Chapmy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du Tierquäler! ;) SCNR

H steht für Henry. Näheres liefert die Wikipedia unter dem Stichwort 
oder unter "Induktivität" oder "Spule".

Autor: Teplotaxl X. (t3plot4x1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das H steht für Henry.
Zum Messen würde sich ne LCR Messbrücke o.ä. anbieten. (ggf. Reicht auch 
schon ein Frequenzsynthesizer + Oszi)

Autor: fäkalstau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Du Tierquäler! ;) SCNR
Sicher habe ich irgendwas 2-deutiges geschrieben, weiß aber jetzt nicht 
was. Wahrscheinlich schon zu spät :-D

Den Artikel zur Einheit lese ich gerade 
http://de.wikipedia.org/wiki/Henry_(Einheit)

Aber kann ich das nicht messen ohne teure Messgeräte? Solche stehen mir 
in absehbarer Zeit nicht zur Verfügung.

Autor: mal hier mal da (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du kannst notfalls deine drosseln mit wechselspannung(kleine spannung) 
in reihe mit einen widerstand betreiben. dann halt ausmessen(vorsicht: 
die spannung an der spule kann groß werden) und berechnen.

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was steht denn an Messgeräten und dergleichen zur Verfügung?

Autor: fäkalstau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Multimeter(DC;AC;Ω;Transistoren;I) und per µC kann ich etwas basteln 
falls es nötig ist. Nicht besonders viel, aber fürs meiste reicht es.

Autor: mal hier mal da (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein multimeter reicht ja auch. du musst halt den strom durch die spule 
messen und die spannung am widerstand. danach berechnest du den 
induktiven blindwiderstand und dann kommst du auch auf die induktivität 
der drossel.

Autor: fäkalstau (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin dann mal messen und rechnen. Thx!

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Nixwisser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"du kannst notfalls deine drosseln mit wechselspannung(kleine spannung)
in reihe mit einen widerstand betreiben. dann halt ausmessen(vorsicht:
die spannung an der spule kann groß werden) und berechnen."

Zumindest theoretisch nicht grösser als die "wechselspannung(kleine 
spannung)" !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.