mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik EVG 12V für 36W Leuchtstofflampe


Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Für den Betrieb an einer Solaranlage (12V), würde ich ein EVG für 36W 
Leuchtstofflampen benötigen (gerne auch für 58W).

Meine Recherchen im Internet ergaben, dass das Angebot in dieser 
Richtung doch recht spärlich ist.

Daher meine Frage: Hat jemand so etwas bezahlbar schon einmal irgendwo 
gesehen? Oder noch besser - Selbst gebaut? Oder vielleicht ein paar 
Tipps wie man aus günstigen Kaufteilen und ein paar Modifikationen zum 
Ziel kommt?

"From scratch" würde ich das jetzt nicht entwickeln wollen... ;-)

Danke schon einmal für Eure Hilfe
und Gruß, Frank

Autor: holm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ICh habe mal einen Gegentaktwandler für genau diesen Zweck gebastelt, 
gesteuert durch einen TL494, Endstufen waren 2 BUZ11. Das Teil ist aber
über Steckbrettstatus nicht rausgekommen, habe das mal die Transen durch
einen Kurzschluß zerstört (war halt Bastelfitz).
Das Problem bei 12V und etwas LEistung ist, das die Wirkungsgrade mies 
ausfallen, Die Kollektorsättigungsspannung von Bipolartransistoren 
verheizt
bei dem nötigen Strom schon gang schön Leistung, deshalb auch die BUZ11
mit ser geringem RDSon.
Für 24V sind solche Wandler handelsüblich, bei 12V hat auch die 
Industrie Probleme wie ich von einem befreundeten Trafowickler hörte...

Gruß,

Holm

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für 24V sind solche Wandler handelsüblich, bei 12V hat auch die
>Industrie Probleme wie ich von einem befreundeten Trafowickler hörte...

Den Eindruck habe ich auch gewonnen. Für 24V und Innenbeleuchtungen
von Bussen gibt es da schon eher was. Hmmm... vielleicht kommt man
ja mit einem 24V EVG und Stepup 12->24 davor auch noch ganz gut weg...?

Hast du die Schaltung evtl. noch von deinem Experiment?

Autor: holm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für das Ding gibts keine Schaltung, die steckt aber noch auf dem 
Steckbrett.
Habe bitte etwas Geduld, ich zeichne das die nächsten Tage mal ab.

Den Spannungswandler von 12 auf 24V vor dem EVG kannst Du vergessen,
durch die beiden Geräte hast Du nur die doppelten Verluste..
Gruß,

Holm

Autor: Christian K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ARM-Fan schreibt:
> Für den Betrieb an einer Solaranlage (12V), würde ich ein EVG für 36W
> Leuchtstofflampen benötigen (gerne auch für 58W).

> Daher meine Frage: Hat jemand so etwas bezahlbar schon einmal irgendwo
> gesehen? Oder noch besser - Selbst gebaut?

Ich habe folgende Schaltung nachgebaut:
http://freenet-homepage.de/a-freak/llwandler.html

Dabei sind zwei Varianten herausgekommen (auch für Leuchtstofflampen 
tauglich):
http://www.christiankoch.de/archiv/sox-12v/

Grundlage beider Schaltungen ist ein stromgespeister 
Gegentaktoszillator, bei dem die Transistoren im Spannungsnulldurchgang 
geschaltet werden, so daß sich die Schaltverluste in Grenzen halten und 
die Transistoren selbst bei einer Leistung von 50 Watt ohne Kühlkörper 
auskommen.

Das kritischste Bauteil ist sicherlich der Transformator, der kein 
Standardteil ist.

Christian.

Autor: Elektriker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann solche Geräte zu einem vernünftigen Preis liefern.

Autor: klaus.baywa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Hallo Elektriker (Gast)

Ich hätte Interesse an solchen Teilen.

Zweck soll sein, eine UVC-Lampe mit 18W zur Teichklärung an einer 
PV-Anlage zu betreiben.

Dabei kommt es mir jedoch darauf an, dass die Leuchtröhre im 
Normalbetrieb
nur mit der Brennspannung von etwa 58 Volt AC ca. 0,35A betrieben wird, 
da
der UV-Entkeimer "untergetaucht" betrieben wird. der rel. seltene 
Zündim-puls mit 2kV macht mir keine Kopfschmerzen.

Ich habe schon Versuche mit "Hoch-Brennspannung" aus einem Zeilentrafo
gemacht, funktioniert auch recht gut, aber das Isolationsproblem durch
die Feuchtigkeit ist doch grösser als zunächst angenommen.

Arbeiten deine Geräte mit der niedrigen Brennspannung oder auch mit HV ?

Ich würde mich sehr über eine Antwort/Stellungnahme freuen ...

klaus baywa

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian K. schrieb:
> Das kritischste Bauteil ist sicherlich der Transformator, der kein
> Standardteil ist.

Der findige Bastler wird Organe aus alten Sparlampen mißbrauchen können?

Kritisch ist bei Verwendung direkt am Fischteich DIE FEUCHTIGKEIT im 
Gehäuse duch Tag/Nacht-Temperaturwechsel. Es könnTe sich Kondenswasser 
bilden, was diese Elektronik weniger mag.

Autor: klaus.baywa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Christian K. für die Stellungnahme!

Das Kondensatproblem konnte ich bisher dadurch vermeiden,
dass ich die Innentemperatur in der Elektronikbox durch
einen Heizdraht(Halogenlampe 12V, geregelt) immer 2K über
der Außentemperatur halte...

Fast alle angebotenen Geräte für L-Lampen arbeiten mit
HV permanent, was aber

 A) dem UV-Brenner nicht gut tut, oder er bringt nur ver-
    minderte Leistung

 aber viel wichtiger wäre mir

B)das Überleben der Fische bei einem Leck im ISO-System

Ausgenommen sind anscheinend die Systeme von SÖLL, welche an-
scheinend alles können, aber genauere Infos außer dem Preis
sind recht rar

Deswegen suche ich nach einem Gerät/Schaltung welches nur zur
Zündung der LL einen HV-Impuls abgibt, dann aber nur mit der
erforderlichen Brennspannung von 59V AC an der 18W-UV-Lampe
arbeitet. Diese Spannung ist als Dauerzustand "auch unterge-
taucht" mit normalen Mitteln beherrschbar.

Denke, ich muss dass ganze doch selber stricken.>>> Vorheizphase
>>> HV-Impuls >>> Dauerbetrieb an 60V

mfg

klaus baywa

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.