mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einstieg mit dem AVR STK 500


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute
ich möchte gerne in die Microcontrollerwelt einsteigen.
Da habe ich mir gedacht mit dem AVR STK 500 anzufanen.
Kann mir jemand deutsche Unterlagen zu Installation,Bedienung und 
Programmierung des AVR STK 500 empfehlen.
Vielleicht auch Unterlagen mit Beispiel
Programmen in C++ oder in Assembler.
Mit freundlichen Grüßen
Klaus

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das teilweise nicht so aktuelle Handbuch liegt dem STK500 normalerweise 
bei. Ansonsten einfach nach "STK500 manual" googeln, gibt es natuerlich 
auch zum Herunterladen. Ob sich jemand die Muehe gemacht hat, das zu 
uebersetzen, ist allerdings fragwuerdig.

Wenn Du allgemeine Infos zur Programmierung der AVR suchst, kannst Du 
hier z.B. im AVR-Tutorial (und im gcc-Tutorial) fuendig werden. Unten 
links unter Artikel findest Du noch viele weiterfuehrende Informationen. 
Das meiste (fast alles) ist in Deutsch geschrieben.


Gruss,
Michael

Autor: Albert D. (albert32)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang eine deutsche Beschreibung!

mfg

Albert

Autor: Mehr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ein bisschen suchen hilft oft:

http://home.arcor.de/miszou4/MC/STK500-HW-Beschreibung.pdf

Gruß

Micha

Autor: Hans-jörg Bauer (hansjoergbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mich mit dem AVR  beschäftigen. Ich habe vor mir den STK500 
zu kaufen. AVR Studio ist ja dabei, was braucht man sonst an SW und HW? 
Geht das Programmieren direkt, oder braucht man dafür noch eine 
spezielle Hardware?

Wie ist das mit dem "ATMEL Evaluations-Board" von Pollin?


Gruss,

Hans-Jörg

Autor: syn_error (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Geht das Programmieren direkt, oder braucht man dafür noch eine
>spezielle Hardware?
das stk500 ist programmer und testplattform in einem.

>was braucht man sonst an SW und HW?
netzteil, eventuell ein serielles 1:1 kabel wenn nicht schon im 
lieferumfang enthalten.
falls der pc keine serielle schnitt (rs-232) mehr hat, noch einen 
usb-seriell wandler.

>Wie ist das mit dem "ATMEL Evaluations-Board" von Pollin?
geht genauso, ist auch programmer und testboard in einem.

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
syn_error schrieb:
> ...
>>Wie ist das mit dem "ATMEL Evaluations-Board" von Pollin?
> geht genauso, ist auch programmer und testboard in einem.

Nööö, ist eine völlig andere Liga.

Geht nicht genauso, das Pollin-Board enthält ja nur einen veralteten 
Bitbanging-Programmer und verlangt daher einen PC älterer Bauart, der 
noch eine echte serielle Schnittstelle hat. Das Pollin-Board kann auch 
nur im ISP-Mode programmieren, das STK500 beherrscht neben ISP auch noch 
HV-Seriell und HV-Parallel (gut geeignet, um verfuste AVRs 
wiederzubeleben). Das Pollin-Board hat noch weitere Mängel, auf die ich 
hier nicht eingehen will, das kann man aber alles hier im Forum 
nachlesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.