mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Elektor Projekt: HF-Wobbelgenerator mit Spektrum-Analyser


Autor: Black Friday (black_friday)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

im aktuellen Elektor - Heft wird ein Selbstbau HF-Wobbelgenerator mit 
Spektrum-Analyser vorgestellt.
http://www.elektor.de/jahrgang/2008/oktober/hf-wob...

Ich überlege, dieses Projekt nachzubauen. Gibt es hier im Forum noch 
andere Interessenten dafür (z.B. wg. gemeinsamer Bauteil- und 
Platinenbestellung)?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte die einen ordentlichen Analogmultiplizierer genommen, dann würde 
der Spektrumanalyzer auch keine "Subharmonischen" anzeigen. Laut Text 
läßt sich das aber einigermaßen unterdrücken. Ich habe mir das Heft 
wegen dieses Artikels gekauft.

Gibts schon einen Komplettbausatz? Bei Geist 
http://www.geist-electronic.de/html/home.html reichen die Bausätze erst 
bis Juni 2008 und auf der Elektor-Seite ist auch nur der Preis für den 
programmierten Atmel zu finden.

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hätte die einen ordentlichen Analogmultiplizierer genommen, dann ...

Hmmh,

die haben den AD831 doch extra so gelobt. Gibt es da noch besseres?

Kann man den AD9858 überhaupt noch von Hand löten? Der hat doch
sicher auch eine Massefläche zur Kühlung am "Bauch"?

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich melde mein Interesse erstmal an.
Habe das Heft aber noch nicht geliefert bekommen.

Wigbert

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.analog.com/static/imported-files/data_s...
das ist ein normaler Mischer, "Sinus mal Rechteck", der LO wird laut 
Blockschaltbild rechteckig begrenzt.
Ein Analogmultiplizierer wie der AD835 macht "Sinus mal Sinus":
http://www.analog.com/static/imported-files/data_s...

Für den DDS gibts Beschreibungen von Bernd Kaa, der hat unter dem DDS 
ein großes Loch mit Lötzinn gefüllt: http://www.dg4rbf.de/

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie funktioniert der Link zur Platine nicht,
Hat da jemand mehr Information?

Wigbert

Autor: Black Friday (black_friday)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das mit der Platine habe ich auch schon bemerkt. Vielleicht dauert es 
noch etwas bis zur Nachbaureife.
Schade finde ich auch, dass es den Controller nur vorprogrammiert zu 
kaufen gibt. Änderungen oder Anpassungen gestalten sich so "etwas" 
schwierig.

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, das mit der Platine sehe ich noch als kleines
Problem an. Ich bemühe mich zwischenzeitlich mal um die Bauteile.
Vielleicht kann dann eine Sammelbestellung draus werden.

Wigbert

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, wenn es die Platine nicht zu vernünftigem Preis gibt
und man auch einen besseren Mischer verwenden könnte, wäre
mein Interesse dies 1:1 nachzubauen doch stark begrenzt.
Leider ist beim VNWA unter

http://www.mydarc.de/DG8SAQ/NWA.html

auch seit fast einem Jahr Sendepause, der wäre auch sehr
schön.

Wenn man den DDS durch eine Bohrung löten muss (arghh!),
geht es wohl nicht ohne selbstentworfene Platine.

Guido

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es ein paar interessenten gäbe, könnte man auch das Auflöten des
IC's evtl.in Auftrag geben.
aber ich schätze das Interesse hält sich in Grenzen.
Mal sehen was das Teil vom Material her kostet.

Wigbert

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aber ich schätze das Interesse hält sich in Grenzen.

Hallo Wigbert,

sehe ich auch so, zumindest bei Einzelteilen wie DDS ...
(hab aber bei Segor noch nicht nachgesehen) wäre ich
auch dabei.

Guido

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja,
den Resonator zB.(TC0306A) bekomme ich als Firma von einen Distributor.
Segor hat eine Liste von den Bauelementen. Mal sehen was da nicht
beschafft werden kann.
Kleinkram könnte ich auch ein Warenkorb in Reichelt anlegen.
Ne Menge Kleinarbeit, die ich eigenlich gerne mache.
Wenn die Platine verbessert werden sollte, müsste jemand sie umrouten.

Vielleicht stecke, ich mit meiner Initiative, den Einen oder Anderen an.

Wigbert

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das 'Loch' braucht man für das sogenannte 'exposed pad', also eine 
Kühl/Massefläche. Wenn man mit Heißluft an die Chose rangeht 
funktioniert das brav ohne Loch. Per Reflow draufbraten ist natürlich 
optimal.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gast wrote:

> Das 'Loch' braucht man für das sogenannte 'exposed pad', also eine
> Kühl/Massefläche.

Da könnte man doch auch ein paar größere Vias stattdessen anbringen.
Durch die läuft bei Bedarf genug Zinn durch.

Heißluft ist aber sowieso praktischer und mittlerweile ja auch
erschwinglich.  Ich habe die Elektor nicht, sehe daher nur das Bild
da auf der Webseite.  Frage ich mich nur, wenn man sowieso SMD löten
muss (noch dazu in eher kleinem Pinabstand), warum man dann daneben
noch solche riesig klobige Controller setzt.  So ein TQFP44 löten ist
doch gemütlich im Vergleich zu einem AD985x, das kann man als Übung
zum Warmwerden durchführen.

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Frage ich mich nur ... warum man dann daneben
> noch solche riesig klobige Controller setzt.

Tja, wenn man mit vorprogrammierten Controllern Geld
verdienen will, hat man halt nur eingeschränkte
Möglichkeiten. Für eine Schaltung aus eigenem Hause
finde ich das sehr unschön.

Guido

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab heut morgen mit Fa Segor telefoniert,

nach deren Aussage wird wohl Fa Geist Electronic ein Bausatz 
zusammenenstellen. Da doch ein paar "Exoten" bei sind, und bei der 
geringen Stückzahl, ein Komplettbausatz nicht kostengünstig wäre.
Preis des Bausatzes wird man sehen.

Irgendwie ist wohl alles noch in der "Schwebe". Ich sehe das ähnich wie,
FA Segor, abwarten bis die Platine raus ist.

Wigbert

Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link zu der Platine funktioniert jetzt, allerdings erachte ich 50,25 
EUR für die Platine allein (plus Versandkosten) als etwas überteuert. 
Dazu kommt dann noch der programmierte Controller für 29,95 EUR 
(ebenfalls plus Versandkosten). Also über 70,- EUR ohne ein einziges 
Spezialbauteil. Das ist dann doch etwas heftig.
Ich hoffe mal, dass es irgendwann mal einen Komplettbausatz gibt, der 
dann preiswerter ist.

Autor: Wigbert Picht (wigbert) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naaaa jaaaa,
das Problem ist immer die geringe Stückzahl,
wenn man wüsste, das das Ding seinen Preis wert ist, könnte man die 
Bauteilbeschaffung und den Aufbau wagen.

Wigbert

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo HF-Freunde,

ich grabe diesen mittelalten Knochen nur aus, um mitzuteilen, dass
ich am eigentlichen Topic gar nicht mehr so furchtbar arg
interessiert bin. Hier hat sich nämlich was getan:

http://www.mydarc.de/DG8SAQ/VNWA21/index.html

Ich muss sagen, dass ich schwer beeindruckt bin und nur noch warte,
was der Kit (das Kit?) kosten wird.

Dafür bin ich sogar bereit mich bei Paypal anzumelden (wenn es nicht
anders geht), eine richtige Soundkarte zu kaufen (sicher sinnvoll)
und (notfalls) auf eine Heißluftstation zu sparen.

Guido

Autor: Picht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
meines Wissens, ist die Elektor Geschichte beim Einschlafen.
Nun, Einigkeit macht Stark, ich wäre dann auch dabei.
Ich bin auch auf den Endpreis gespannt.

Wigbert

Autor: Kupfer Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>http://www.mydarc.de/DG8SAQ/VNWA21/index.html

Und den SA612A Mixer kann man tatsächlich bis 1.3GHz überreizen? - 
interessant.

Im Phillips Datenblatt ist der für LO/RF mit 200/500MHz spezifiziert.
Wobei nicht so klar ist ob sich die 200MHz LO nur auf den Onboard 
Oszillator beziehen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich grab den Thread noch mal aus...hat jemand den 
Elektor-Wobbelgenerator schon fertig? Gibt es da Überraschungen oder 
Unstimmigkeiten im Layout? Nach einigen Beschaffungsproblemen (und einer 
ausgedehnten Sommerpause...) habe ich nun das Board fast fertig bestückt 
und werde es demnächst in Betrieb nehmen.

Gruß, Stefan

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.