mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmel Debug - welche uCs können welche Schnittstelle?


Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Die Auflistung der Mikrocontroller auf der Atmel-Seite hilft ja schon 
sehr bei der Auswahl des passenden Chips...aber:

Leider verstehe ich nicht, dass dort in keiner Spalte die 
Debugmöglichkeiten beschrieben sind.

z.B. suchte ich jetzt einen möglichst kleinen Controller mit 3x ADC, 3x 
PWM, UART, DebugWire oder JTAG.

Gibt es irgendwo eine gesonderte Liste der Debugmöglichkeiten einzelner 
ICs, oder muß man wirklich bei allen interessanten ICs in das Datenblatt 
schauen um dies raus zu finden?

Evtl. hat ja jemand einen Tipp, da mich das schon öfters gestört hatte.

Gruß, Björn

Autor: Maria (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR Studio – Help – AVR Tools User Guide

Dort schaust du nach deinem Prog/Debug-Gerät und den davon unterstützten 
Controllern. In der Tabelle sind alle wichtigen Dinge aufgeführt.

Für debugWire würde ich den ATmega168 nehmen. Ist nicht der kleinste 
aber zum Debuggen braucht man immer doppelt so viel Flash wie für die 
Release Software.

Autor: mIcHa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft dir das weiter:
http://www.avrfreaks.net/index.php?module=Freaks%2...

mfg mIcHa

Autor: Blubb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Maria:

Bist Du dir da sicher? Das wäre mir neu.

Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Mojn"!

@Maria: Danke - Die Liste hatte ich wirklich noch nicht entdeckt!
Das hilft schonmal weiter :-)  Ich glaube die Liste wird sogar von 
Atmels Website aktualisiert wenn man sie öffnet- Meine Firewall meldete 
soetwas.

@mIcHa: Hey die Suche ist ja spitze!
Habe sie gleich mal in die Favoriten aufgenommen - DANKE!


Super, somit hat sich mein Problemchen ja schon erledigt - Freut mich.

Danke an alle die mitgedacht haben...

Mit dem doppelten Flash zum Debuggen ist mir auch neu - ausschliessen 
möchte ich es aber auch nicht.
Bin gespannt auf Marias Kommentar.

Schönen Sonntag noch
Björn

Autor: Maria (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doppelt Flash ist etwas übertrieben aber beim AVR-GCC braust man 40-50% 
mehr Flash zum Debuggen.
Warum? Debuggen kann man am besten wenn alle Optimierungen abgeschaltet 
sind. Das bedeutet aber auch 40% größeres Programm.

Autor: Nico Erfurth (masta79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maria wrote:

> Warum? Debuggen kann man am besten wenn alle Optimierungen abgeschaltet
> sind. Das bedeutet aber auch 40% größeres Programm.

Naja, das ist Ansichtssache, es ist vlt. manchmal übersichtlicher ohne 
Optimierungen zu arbeiten. Aber generell macht es schon Sinn unter den 
reelen Umständen zu debuggen. Abschalten tu ich die Optimierungen 
eigentlich nur wenn ich vermute das der Compiler/Optimizer Mist baut.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.