mikrocontroller.net

Forum: Platinen 12Volt auf 24Volt mache mit Kondensator


Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


Ich hab ein Problem:

und zwar möchte ich aus 12 Volt 24 Volt machen.



Ich hab auch schon wemanden gefragt der sich damit etwas aus kennt, und 
der  meinte mann müsste nur einen großen Kondensator (elko) "dazwischen 
schalten"



Also in etwa so:



12 Volt ------Elko------ 24Volt


oder so



Keine Ahnung




Ich hab selber auch ein paar Elkos zu Hause und hab da mal 12 V an einen 
Elko angeschlossen und dann gemessen. Die Spannung ist zwar erhöht 
gewesen ( ca:0,27 V ) aber sank rapide wieder runter.


Helft mir bitte :-(

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
gib einfach bei google "spannungsverdopplerschaltung" oder ähnliches 
ein, da wirst du fündig

http://www.jogis-roehrenbude.de/Bastelschule/Kaskade.htm

Grüße

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder du nimmst einfach einen DC/DC Wandler...

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut Danke

aber ein Problem habe ich noch:


Ich tu mir sehr schwer bei Schaltungen lesen, weil ich da nicht so eine 
Große Ahnung habe.


Schaltzeichen und so!!!

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab da mal eine Schaltung gefunden


ist das was?



Da brauche ich nicht mehr als 4 Bauteile

2x 1N4007 Diode
2x 1000µ elko ( aber mit wie viel Volt? )

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Handelt es sich bei den 12V um Wechsel- oder um Gleichspannung?

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Modellbahn HO ist Wechselspannung ;-)???? oder

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
H0 ist die Baugrösse. Der Strom ist damit nicht festgelegt. Vor 30 
Jahren konnte man sich über den Hersteller zwischen beiden Varianten 
entscheiden: Märklin hatte Wechsel- und Fleischmann Gleichspannung. Wie 
das heute aussieht weiss ich nicht.

Autor: Domini.H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12V Wechselspannung habe ich

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm nen Trafo 12/24V und fertig.
Jetzt muß du nur noch wissen wieviel Strom/Leistung von Nöten ist.

Autor: Domini.H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja toll

ich werde mir einen Trafo für (was weis ich) 15-30 Euro kaufen nur um 
3,4,5 sachen betreiben zu können.

Autor: AC/DC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann solltest du mehr Sorgfalt auf deine Problembeschreibung
geben, damit man dir auch zielgerichtet Ratschläge geben kann.

Autor: Tobias Binkowski (tc-soundnlight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nebenbei.. ist das nicht bissle s falsche forum XD

sag uns doch einfach mal genau wofür du die 24 Volt brauchst ... dann 
könnten wir uns des eher vorstellen was du brauchst und wie du es am 
geeignetesten lösen kannst...

und was "schaltzeichen" und so angeht.. so ein paar kleine 
standardsachen kannst dir doch aneignen (gibts hier im forum ja genug 
tutorials :-) haben mir auch schon sehr viel geholfen!!

Grüße

Autor: Domini.H (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist da nicht zu verstehen ????

ich möchte aus 12V, 24V machen
und wie wir jetzt schon wissen habe ich einen 12V Wechselspannungs 
Trafo.


und eine schaltung habe ich auch schon gefunden, wo ich aber leider 
nicht weis ob das die richtiege ist. Da ich mich nicht so aus kenne.

Deswegen frage ich ja in dem Forum nach, damit einer der sich aus kennt 
es mir sagen kann!!!!

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was sit an der gegenfrage nicht zu verstehen?

- WOFÜR brauchst du 24V (willst du damit nen Laptop laden, ne LED zum 
leuchtn bringen, ne Glimmlampe, irgenwas schalten...blabla)
- Müssen das Wechsel oder Gleichspannnung sein...
- wieviel Strom benötigt dies...
- etc.
Die angehängte Schaltung wird vermutlich für Gleichspannung nur 
funktionieren da man für Wechselspannung sinnvollerweise einen Trafo 
verwendet, je nach einsatzzweck kann der auch einfach aus ein paar 
Teilen selbst gemacht werden...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil es in der Anfangsfrage immerhin 4 mögliche Kombinationen von 
Gleich- und Wechselspannug gab. Zusäztlich offen blieb auch die Frage 
nach der Leistung (1µA? 100A?).

Der Eingang ist jetzt geklärt, vom Ausgang nehme ich mangels Information 
einfach mal an, dass es auch Wechselspannung in modellbahnüblicher 
Leistung sein soll. Damit ist der oben skizzierte Spannungsverdoppler 
draussen, denn da kommt Gleichspannung raus.

Dann ist der mit Abstand einfachste Ansatz ein Trafo. Alles andere ist 
für jemanden der schon die Schaltsymbole nicht kennt witzlos und sowieso 
arg aufwendig.

Trafos mit 12V rein 24V raus sind in freier Wildbahn selten anzutreffen, 
solche mit 230V rein und 2x12V raus hingegen sind in allen Grössen 
problemlos verfügbar. Wenn man da die Primärwicklung ignoriert kriegt 
man einen Spartrafo 12V=>24V.

Autor: Tobias Binkowski (tc-soundnlight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum eigentlich nicht gleich einfach Trafo 230/24V und fertig... kostet 
je nach Leistung n paar Kröten (nicht die rede wert) oder kann aus 
irgendwelchen Alten Geräten geschlachtet werden... oder kommen die 12V 
von irgend einer Schaltung?!

Sry aber wie gesagt.. ohne Hintergrundbeschreibung können wir dir nicht 
die "beste" Lösung liefern... aber da ja sicher zu sein scheint, dass du 
AC/AC willst : Trafo .. nur welcher und wie Teuer ist die frage..

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also nochmal von vorn.

Ich möchte Faller Kirmes Schriftzüge machen, so wie das auf dem Bild 
(mein erstes)

Ich hab denn Schriftzug mit SMD LEDs 2,0 Volt Stück in reihe pro 
Buchstabe  gemacht. Das Problem ist beim B ( und auch andere Buchstaben 
) z.B. sind das 10 Stück = 20 Volt.


Im Internet will ich mir ein Lauflicht Steuerung 6 Kanal kaufen wo ich 
dann  jeden Buchstaben einzeln aufblinken lassen kann.



Meine Vorstellung 12 Volt Trafo aufstocken auf 24 Volt dann die 
Steuerung Vorwiderstand in verschiedenen Werten ( da jeder Buchstabe 
eine andere Volt/ Spannung´s zahl hat ).


Trafo 12V----Verdoppler 24V----Steuerung----Vorwiderstand-----SMD 
Buchstabe




Die Steuerung kann max 24 Volt Eingang vertragen.


Meine Idee war 12 Volt hoch auf 24 Volt und 24 Volt mit Vorwiderstand 
auf die gewünschten Buchstaben Volte/ Spannungen (oder wie man das 
nennt) machen.

Sollte so ( bis auf die 24 Volt: mein Problem ) gehen?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ist also doch Gleichspannung was du brauchst. Wenn die Steuerung max. 
24 V verträgt würde ich nicht mit 24 V so hart an der Grenze arbeiten. 
Wenn man Dir das trotzdem nicht ausreden kann: Kauf Dir doch einfach ein 
24 V= Netzteil, das dürfte zeit- & geldmäßig bei weitem das günstigste 
sein.

>Meine Vorstellung 12 Volt Trafo aufstocken auf 24 Volt dann die
>Steuerung Vorwiderstand in verschiedenen Werten ( da jeder Buchstabe
>eine andere Volt/ Spannung´s zahl hat ).

DEN Satz hab ich leider nicht verstanden...

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich meine damit:


meinen Modellbahn Trafo ( der hat 12 V ) da will ich einen Verdoppler 
vom Ausgang aus rein machen der dann 24V oder auch 22 V macht ( 22 
reicht auch ) danach die Steuereinheit die dann bei Kanal 1,2,3,4,5 - ( 
B,R,E,A,K der Schriftzug ) der Vorwiderstand im richtigen Wert auf die 
entsprechende Spannung für die einzelnen Buchstaben bringt.



Weil Buchstabe B=20Volt, R=18Volt, E=18Volt, A=14Volt, K=18Volt hat.

Anzahl der einzelnen SMD LEDs in reihe 2,0 Volt Stück

Autor: Tobias Binkowski (tc-soundnlight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du sagen wir jetz mal 12 LEDs in Reihe hast... ergibt sich eine 
Spannung von 24 Volt .. soweit ist das richtig.. aber warum machst du 
nicht gaaaanz einfach ... immmer maximal 6 LEDs in Reihe und den Rest 
Parallel dazu?! dürfte kein großer aufwand sein...

Dann ergibt sich eine Spannung von 12V pro 6er Reihe .. dazu dann noch 
einen Vorwiderstand!

Bei den Reihen die weniger als 6 LEDS haben müsstest du in dem Fall 
einfach nur pro Fehlender LED einen größeren Vorwiderstand wählen!

Das mit dem Lauflicht ist intressant... aber wenn du schon eine kaufen 
willst such am besten eine die verschiedene effekte kannn... wäre glaube 
ich eine schönerer effekt

Oder, aber das wäre arbeit programmier es dir mit irgendeinem sehr 
kleinen Mikroprozessor und nem ULN annen Ports .. aber denke mal da du 
dich nicht so in die Materie einarbeiten möchtest eher nichts für dich 
(währe aber kostengüngstiger)

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja genau.

reihe und Parallel habe ich schon versucht aber ich hab da ein Problem:



12Volt Plus -LED---LED---LED---LED---LED---LED- Minus
            "                                 "
            "LED---LED---LED---LED---LED---LED"


Aber damit es ein ganzer Buchstabe wird habe ich es mir so vorgestellt.
Bei mehr als 6er


12Volt Plus -LED---LED---LED---LED---LED---LED- Minus Minus-LED---LED- 
Plus
            "                                        "               "
            "----------------------------------------"---------------"
12Volt Minus-----------------------------------------"


da Leuchtet dann nur die Rechte seite oder die Linke, aber nicht die 
ganze leiste mit 8 SMD LEDs

Autor: Tobias Binkowski (tc-soundnlight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups logischer Fehler.. wär einfacher einfach nur die komplette anzahl an 
LED's / 2 ... und an beide "Ketten" den gleichen Vorwiderstand .. Grund 
: dann sollte alles gleich hell Leuchten und keine Unterschiede in der 
Helligkeit zu sehen sein

so und jetz noch auf deine "zeichung"

gg

ähm machs doch einfach so

+12V -- 6malLED -- Masse -- 6malLED -- +12V

so nun musste halt nur drauf achten, dass du die anode immer in richtung 
12v zeigen lässt... heißt die ersten 6 mit anode nach links die hinteren 
6 mit anode nach rechts

und natürlich auch bei 6 leds immer schön den vorwiderstand ... ^^ (vll 
auch n poti damit du es noch dimmen kannst.. je nachdem wie deine 
wünsche sind ...)

und noch kurzer vorschlag von mir da ich selber mal für modellbahn nen 
"schriftzug" gemacht habe... allerdings komplett anderst als du ... wenn 
du ein leichtes nachglimmen der einzelnen buchstaben willst.. häng nen 
kleinen kondensator in jede reihe ... kannste entweder berechnen oder 
einfach mal probieren ... ist recht schön der effekt

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

jetzt geht´s mit + 6LEDs - - 6LEDs + reihe und Parallel Schaltung.

Ich hab das zwar auch schon mal gemacht aber wahrscheinlich
- 6LEDs + + 6LEDs -




Vielen Dank
Dominik

:-)))))))

Autor: Tobias Binkowski (tc-soundnlight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert im Übrigen beides:

+ LED -- LED +
als auch

- LED ++ LED -

du musst die LEDs nur richtig Polen

Einfach bissle drüber informiern dann wirds klarer

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch eine Frage:


ich brauche bei einen Buchstaben einen Widerstand von 40 Ohm damit ich 
von 12 Volt auf die volt zahl komme die der Buchstabe hat.


Problem ist nur bei Reichelt ( wo ich auch die anderen Widerstände kaufe 
) gibt es nur 43 Ohm macht das viel aus?


Also das wegen denn 3 Ohm zu viel der eine Buchstabe dann etwas 
schwächer leuchtet.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Reichelt gibts auch 39 Ohm oder 2 20 Ohm in Reihenschaltung.

Autor: Dominik H. (super_flummy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.