mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AD-Wandlung 0-8V ATmega32


Autor: Daniel Gr. (painproduction)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe folgende(s) Problem(e) welche(s) ich mit einem ATMega32 lösen 
möchte. Bin mir nicht ganz sicher wie ausführlich das hier schon 
Gegenstand war, deshalb habt etwas nachsicht ... :-)

Ich möchte am Analogeingang eines ATmega32 eine Spannung von 0 - 8V 
messen. Da ich gelesen habe, dass AREF nicht größer als VCC sein darf 
geht das so schon mal nicht, hat da jemand einen guten Tipp für mich?

Außerdem möchte ich 24V Schaltausgänge abfragen. Da 24V etwas viel sind, 
wie würdet Ihr das schick lösen? (Relais, Optokoppler, .... )

Da ich Anfänger bin was µC betrifft bin ich für jede Antwort (oder auch 
Quelle, Verweis, etc.) dankbar!

Gruß Dan

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den ADC wie gesagt ein Spannungsteiler oder auch ein OPV mit 
negativer Verstärkung.
Um die 24V Pegel abzufragen kannst du auch einfach einen großen 
Serienwiederstand verwenden, der den Strom über die Schutzdioden 
begrenzt. Ich weiß jetzt aber nicht mehr wie viel :-) Bei 24V vielleicht 
1 kOhm oder so. (aber ich übernehme keine Haftung). Würde aber nochmal 
gerne wissen wie man das berechnet.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Zum ADC: Ja, Spannungsteiler. Z.B. 5:3 bei 5V Versorgungsspannung :-)

Zum 24V-Messen: Mehr als 1mA würde ich nicht über die Schutzdioden 
lassen. Also mindestens ca. 20kOhm Vorwiderstand.

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder auch ein OPV mit negativer Verstärkung.

Das ist falsch. Dadurch würdest du aus 0..8V ein Signal mit 0..-8V 
machen!

Du benötigst eine "Verstärkung" kleiner eins, exakt: kleiner/gleich 
5/8tel.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja meinte ich ja. Falsch ausgedrückt

Autor: Daniel Gr. (painproduction)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten!

Ein Spannungsteiler macht sinn, da käme ich mit einem Verhältnis von 1:2 
(also 4V) gut klar.

Wie sieht das aus mit den 24V, wäre ein Optokoppler nicht eine gute 
Lösung !?!? Und kennt da jemand ein Typ der sich eignen würde?

Und kennt vielleicht nocht einer eine Musterbeschaltung (ADC ATmega32)

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar ist das ne gute Lösung, aber nur um ein Pegel zu messen ein bissl 
viel wie ich finde. Da ist doch ein Serienwiderstand einfacher.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kinder, das sind SCHUTZDIODEN !!!
Macht einen Spannungsteiler oder sonst eine Begrenzung, alles andere ist 
Bastelkram (jetzt im negativsten Sinn gemeint).

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel Gr. (painproduction)

>Ein Spannungsteiler macht sinn, da käme ich mit einem Verhältnis von 1:2
>(also 4V) gut klar.

Damit verschenkst du ein wenig Auflösung. Nicht tragisch, aber unnötig.

>Wie sieht das aus mit den 24V, wäre ein Optokoppler nicht eine gute
>Lösung !?!? Und kennt da jemand ein Typ der sich eignen würde?

Kann man machen, Siehe Optokoppler. Ein Wald und Wiesentyp reicht.

Vorwiderstand tuts aber meist auch.

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bensch (Gast)

>Kinder, das sind SCHUTZDIODEN !!!

Nein Papa, das sind auch Klemmdioden. Viele Hersteller spezifizieren die 
sogar recht genau, die HC/T ICs von NXP z.B. dürfen mit +/-20mA belastet 
werden. Bei den AVRs schwirrt die inoffizielle Zahl 1mA rum, macht 600µW 
Verlustleistung.

>Macht einen Spannungsteiler oder sonst eine Begrenzung, alles andere ist
>Bastelkram (jetzt im negativsten Sinn gemeint).

Nööö, das wird ganz offiziell von verschiedensten herstellern empfohlen, 
u.a. von FPGA-herstellern, wenn man 5V/3,3V System einfach ankopplen 
will.

MFG
Falk

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Macht einen Spannungsteiler oder sonst eine Begrenzung, alles andere ist
>Bastelkram (jetzt im negativsten Sinn gemeint).

Nööö, das wird ganz offiziell von verschiedensten herstellern empfohlen,
u.a. von FPGA-herstellern, wenn man 5V/3,3V System einfach ankopplen
will.

Das lieber Falk ist was völlig anderes. Das heisst das "5V-tolerante 
Eingänge"

Autor: Matt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bensch (Gast)

>Das lieber Falk ist was völlig anderes. Das heisst das "5V-tolerante
>Eingänge"

Nein, das sind normale 3,3V Eingänge mit den üblichen ESD/Klemmdioden. 
5V tolerante Eingänge klemmen NICHT auf 3,3V, sondern haben eine andere 
ESD-Schutzbeschaltung, meist mit Z-Diode oder so, sodass bis 5V 
Eingangsspannung kein nennenswerter Eingangsstrom fliesst.

MFG
Falk

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk, das ist eine ganz andere Baustelle und hab ich auch nicht 
behauptet.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Bensch (Gast)

>Falk, das ist eine ganz andere Baustelle und hab ich auch nicht
>behauptet.

Nein? Was hast du denn behauptet? Lies mal deine eigenen Postings.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.