mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik saubere +-5V aus Akku


Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle,

ich benötige für ein Meßgerät möglichst glatte und isolierte +/- 5V bei 
ca 150mA. Akku: 4x NiMH

Mein Konzept: Akku - ungeregelter DC-DC (Deutronic E2Z5A5-5) - LC-Filter 
- LDO (eingestellt auf +/-4,9V)

Läuft soweit auch ganz gut, nur bricht mir bei ca. 4,9V am Akku die 
Ausgangsspannung langsam ein. Ich kann so den Akku nicht voll ausnutzen.
Der LDO ist ein LM2941S. Er schluckt gerade mal 130mV bei 150mA. Gibt es 
da noch bessere?
Wie reagieren für +/-5V spezifizierte OPVs (z.B.OPA656) auf z.B. 
+/-4,7V?
Gibt es isolierte DC-DCs für kleinere Ue?

http://deutronic.com/dc-dc-wandler/2-watt-ungerege...

http://cache.national.com/ds/LM/LM2941.pdf?

http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/opa656.pdf

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darf man in Deinem Design auf ein 5 zelliges Akkupack gehen?
Wenn ja, dann löst das Dein Problem.

Wenn nein, dann melde Dich hier bitte nochmals.


Andrew

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 Zellen wären schon nicht schlecht, aber der DC-DC will 5V +/- 10% am 
Eingang. Das müßte man auch beachten. Aber vom Bauraum geht's auch 
nicht.

Ich überlege gerade, ob es nicht-isolierte DCs gibt. Eigentlich ist ja 
alles im Gehäuse. Aber es geht auch um Störempfindlichkeit und das 
Konzept jetzt noch so stark zu ändern erzeugt leichtes Unwohlsein.

Autor: P. S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Anforderungen bist du aber schlecht beraten, die Spanne, in der 
sich die Akkuspannung bewegen kann, ist je nach Umstaenden wie 
Belastung, Alter, Ladezustand wesentlich groesser.

Autor: faraday (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja das ist alles wie man so schön sagt "gewachsener Mist".
Die ganze Zeit verbessert man die Innenschaltung und jetzt soll eben der 
Akku auch möglichst lang halten.
Aber nochmal zur Frage: hat jemand schon mal einen OPV für +/- 5V an 
z.B. 4,5V betrieben? Mag der das?
Und gibt es DC-DCs für so 4..6V Eingangsspannung?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.