mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega128 -> Fuses in PonyProg richtig gesetzt?


Autor: Gundel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

im Anhang findet Ihr meine ein Bild Schaltung (µC, Oszillator, ext. 
Watchdog) für mein Projekt (Ist mein erstes großes µC Projekt :-)) und 
die Aktuellen einstellungen soweit ich diese aus dem Datenblatt 
entnommen habe. Ich habe es aber noch nicht ausprobiert weil ich die 
Befüchtung habe meinen AT zu schrotten. Nun möchte ich meinen ATMega128 
programmieren, daher meine Frage, stimmen meine Fuse Einstellungen und 
kann ich die Fuses so setzten? Oder gibt es eine bessere Einstellung 
(wenn ja warum) aus euer sicht.

Danke für die Hilfe

Gundel

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fuses siehe hier: http://palmavr.sourceforge.net/cgi-bin/fc.cgi

Bei High Frequenz sollte auch CKOPT aktiv sein.
Ob du On Chip Debugging und JTAG brauchst musst du selbst wissen.

AREF nicht mit AVCC verbinden, wird über die SW gemacht, da kommt nur 
ein C dran.
RESET sollte auch beschalten sein.

Autor: Gundel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, für den Link -> Reset ist beschaltet über den Watch-Dog IC (und 
extern über eine Power-on reset schaltung die nicht abgebildet ist.

Bezüglich AVCC und AREF -> Kann was im 128er kaputt gehen wenn ich die 
beiden extern verbinde?

Gruß

Gundel

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bezüglich AVCC und AREF, ich habe es noch nicht ausprobiert, aber wenn 
du intern 2,56V Referenz einstellst und von außen 5V anliegen, kann das 
sicher nicht gut sein.
Es ist also nur dann Sinnvoll AREF weiter herauszuführen wenn man eine 
krumme Referenzspannung anschließen will. Sonst nur 100n an den Pin.

Autor: Gundel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laut Datenblatt kann man aber auch an AREF eine externe Spannungsquelle 
anlegen sollange diese zwischen 2V und AVCC liegt -> Da ich den Analog 
Comperator im Mega eh nicht verwende denke ich das es kein Problem 
bereiten sollte

Danke

Gundel

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man etwas nicht verwendet sollte man es auch nicht beschalten.
Ein Problem kann es nur werden wenn man die interne Referenz aktiviert 
und eine externe Spannung anschaltet. Daher ist, bei nicht verwenden 
offen lassen, die sicherste Lösung.

Autor: Gundel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, damit kann ich leben -> Leiterkarten sind aber schon fertig und 
bestückt also bleibt mir nur

  ADMUX &= ~ ((1 << REFS1) | (1 << REFS0));
              // internal VRef off REFS0 und REFS1 = 00

Gruß und Danke

Gundel

P.S. Das Board läuft mittlerweile und tut das was es soll

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.