mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik spannungsregler 12 V


Autor: Simon Berger (aemled)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche einen Festspannungsregler von 12 V Ausgang und mindestens 7 
A. Was könnt ihr mir da empfehlen? Da Regler in dieser Leistungsklasse 
relativ teuer sind habe ich gedacht mehrere 78S12 parallel zu schalten. 
Wie kann ich das realisieren (falls es überhaupt geht)? Danke.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht nicht. Man kann allerdings mit Leistungstransistoren nachhelfen, 
wie ein Blick in einschlägige Datasheets zeigt.

In der Leistungsklasse sind Linearregler allerdings mittlerweile 
unüblich.

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon Berger wrote:
> Ich brauche einen Festspannungsregler von 12 V Ausgang und mindestens 7
> A. Was könnt ihr mir da empfehlen? Da Regler in dieser Leistungsklasse
> relativ teuer sind habe ich gedacht mehrere 78S12 parallel zu schalten.
> Wie kann ich das realisieren (falls es überhaupt geht)? Danke.
Lass es bitte !
Bei 7A verwendet man heutzutage einen Schaltregler!
Überlege doch mal, wie viel Leistung du da wegheizen musst!

Geh zu National, registriere Dich, gibt deine Daten ein und du bekommst 
den schönsten Spannungsregler, den Du dir wünschen kannst. ( Mit 
Simulation, Stückliste, Layout, Teilen, Platine und gratis Samples.

Da-->http://www.national.com/analog/power/webench

Autor: Simon Berger (aemled)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie könnte ich das kostengünstig regeln ohne großen aufwand, da ich nur 
eine eingangsspannung von 14-15 volt habe.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Simon Berger (aemled)

>wie könnte ich das kostengünstig regeln ohne großen aufwand, da ich nur
>eine eingangsspannung von 14-15 volt habe.

Dann nimm einen 7812 + dicken Leistungstransistor + dicken Kühlkörper. 
Musst du halt 3x7=21W kühlen. Nicht schön, geht aber.
Oder fertigen Schaltregler als Modul nehmen.

MfG
Falk

Autor: Simon Berger (aemled)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo kann ich da einen schaltplan für die realisierung mit einem 
leistungstransistor finden? danke.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wurde schon gesagt, im Datenblatt.

http://www.datasheetcatalog.com/datasheets_pdf/7/8...

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael H* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oh wunder, oh wunder, im datenblatt

Autor: Simon Berger (aemled)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo bekomme ich die beiden Transistoren 2N6124 und BD534 her und was 
kosten sie? Wie errechne ich die Spannung Basis-Emitter am Q2 ?
Danke

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon Berger wrote:
> Wo bekomme ich die beiden Transistoren 2N6124 und BD534 her und was
> kosten sie? Wie errechne ich die Spannung Basis-Emitter am Q2 ?
> Danke

Sag mal, Du hast Dir doch den Link von National noch nicht einmal 
angesehen!
Wenn Du Hilfe willst, dann nimm Sie doch auch an oder lass es 
einfach....

Autor: Simon Berger (aemled)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank B. wrote:
> Simon Berger wrote:
>> Wo bekomme ich die beiden Transistoren 2N6124 und BD534 her und was
>> kosten sie? Wie errechne ich die Spannung Basis-Emitter am Q2 ?
>> Danke
>
> Sag mal, Du hast Dir doch den Link von National noch nicht einmal
> angesehen!
> Wenn Du Hilfe willst, dann nimm Sie doch auch an oder lass es
> einfach....

ich hab mir den link angesehn und hab mich auch registriert. allerdings 
möchte ich die kosten unter 10 euro halten.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei 14-15V Eingangsspannung wirst Du mit dieser Variante (7812 + 
Zusatztransistor) ohnehin keinen Erfolg haben. Denn der Regler selbst 
brauchst schon mindestens 2-3V Differenz zw. Ein/Ausgangsspannung, und 
der Transistor braucht durch seinen Ube ebenfalls noch so knapp 1V - 
macht also 3-4V Differenz, die die Eingangsspannung mindestens über der 
Ausgangsspannung liegen muß. (also 15-16V Ue)

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es bleibt auch noch die Möglichkeit, mit einem p-MOSFET eine diskrete 
Low-Drop-Schaltung aufzubauen.

Ich hatte da mal einen (ungeprüften) Vorschlag vor einiger Zeit 
gepostet, siehe:
Beitrag "Re: Stabilisierung für 24V"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.