mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7 segmentanzeige mit attiny13V ansteuern


Autor: Willi Wuff (qwertzinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit dem attiny13V eine 7 segmentanzeige ansteuern.
Problem hierbei ist, dass ich maximal fünf ausgänge für benötigte 7 
anzusteuernde leds habe.

habe schon daran gedacht einen demultiplexer einzusetzen, damit ich aus 
3 ausgängen 8 erzeugen kann.
Allerdings kann ich dann nicht mehrere leds gleichzeitig ansteuern.

Idee war, dass ich mehrere leds nacheinander ansteuer, so schnell, dass 
es fürs menschliche auge nicht mehr erkennbar ist, dass diese quasi 
nicht durchgehend leuchten.
Problem hierbei ist, dass die leds ja dann nicht mehr so hell brennen, 
als wenn nur eine led angesteuert wird.

JEmand eine weitere Idee?

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja! du kannst einen sogenanten Portexpander brauchen und diesen mit 
I2C-Buas ansprechen sollte dan kein Problem sein....
greees

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
74HC164: 2 Inputs -> 8 Outputs.


Peter

Autor: Willi Wuff (qwertzinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich war sehr erfreut darüber.

Ich habe das Tutorial zum Schieberegister von AVR gelesen.
Danach hab ich mir heut bei Conrad das Schieberegister 74 HC 164 DIP 
gekauft.

Im Tutorial gibt es ein Speichertakt (im Tutorial: RCK), der nach 
kompletten Shift der Eingangsfolge an Bits die Ausgänge schaltet.

Zunächst schonmal das Problem, dass bei Conrad vom 74 HC 164 DIP kein 
Datenblatt vorliegt. Verglichen mit mehreren Herstellern sieht der 
Anschluss immer gleich aus.

Allerdings fehlt hier immer der Eingang zum Speichertakt. Somit geh ich 
auch davon aus, dass er bei dem Register von Conrad fehlt

Hat jemand Rat?

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das 595 im Tutorial ist anders aufgebaut als ein 164.
Beim 164 erscheinen die Bits schon während des Eintaktens an den 
Ausgängen
der 595 behält die alten Werte bei.
Die neuen Bits werden per RCK gleichzeitig übernommen.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willi Wuff wrote:

> Allerdings fehlt hier immer der Eingang zum Speichertakt. Somit geh ich
> auch davon aus, dass er bei dem Register von Conrad fehlt

Stimmt, man kann aber trotzdem den 74HC164 nehmen.

Es leuchten zwar beim Einschieben eines neuen Bitmusters falsche LEDs 
mit, aber das ist nur sehr kurzzeitig und daher kaum warnehmbar.
Beim ATtiny13 kan man mit etwa 1MHz schieben, ergibt für 8 Bit 8µs.
Zeigt man nun für 100ms an, ist das eine unerwünschte Leuchtdauer von 
max 0,008%.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.