mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-ISP Programmer aus der Elektor


Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich plane den Nachbau des oben angesprochenen Programmer aus der Elektor 
451 (Juli/August '08), möchte diesen aber gerne um ein paar Dinge 
erweitern.

Habe ich das soweit richtig verstanden, dass während des Brennens der 
RESET des µC auf LOW gehalten wird? Könnte ich demnach eine LED zwischen 
RESET des ISP-Ausgangs des Programmers und Vcc machen (mit passendem R 
natürlich), um so den Brennvorgang zu signalisieren? Ebenso hätte ich 
gerne eine LED die mir anzeigt, ob die Zielschaltung mit Vcc versorgt 
wird, oder nicht. Dazu muss ja nur einfach eine LED zwischen GND und dem 
Vcc-Pin des ISP-Anschlusses (auch hier wieder mit passendem R).

Dann hab ich noch ein paar Fragen zum Design von Elektor. Dort wird die 
Spannung vom USB-Port mittels zweier Dioden auf 3,3V herabgesetzt. Gibt 
es dafür einen bestimmten Grund? Der verwendete ATmega8 lässt sich ja 
ebenso mit 5V betreiben. Was leite ich dann an den ISP-Ausgang? 3,3V? 
5V? Irgendwie geht das aus dem Schaltplan von Elektor nicht klar hervor.

Danke für Eure Hilfe, Gruß
Dominique Görsch

Autor: Bernhard M. (boregard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe momentan die Elektor nicht vor mir, aber soweit ich mich 
erinnere war das doch der Standard USB-ISP Adapter.
Der RESET geht auf LOW, aber eine LED macht da wenig Sinn, sie macht 
eher Probleme.
Die LED an der Versorgungsleitung sollte kein Problem sein.
USB Versorgungsspannung ist 5V, Datenübertragung läuft mit 3,3V, deshalb 
die Dioden. Entweder man sorgt dafür, daß die USB Daten-Leitungen nicht 
mehr als 3,3V bekomment und versorgt den Mega8 mit 5V, oder man 
reduziert die Versorgungsspannung des Mega8 auf 3,3V. Die 
Versorgungsspannung sollte die gleiche sein (5 / 3,3) wie in der zu 
programmierenden Zielschaltung, ansonsten müsste man in die ISP einen 
Pegelwandler schalten.

Gruß,
Bernhard

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würd dir vorschlagen meinen Programmer nachzubaun, da hast du die 
Möglichkeit auch 3,3V Targets / AVR32 zu flashen und noch einiges an 
Möglichkeiten mehr. Die von dir zur nachrüstung geplanten features sind 
schn drin. Und ne proffessionell gefertigte Platine könntest du von mir 
für 2 Eur haben.

http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab

Autor: Dominique Görsch (dgoersch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Ulrich wrote:
> http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab

Der ist ja niedlich ;)

Ich lass mir das nochmal durch den Kopf gehen... gibt da ja einige 
Alternativen... Selbstbau, deines, von Redmann, vom Radig, oder gleich 
ein AVR ISP mkII. Preislich alles <20,- EUR komplett...

Gruß
Dominique Görsch

EDIT: Deine Website ist ja mal unerträglich lahm... ;)

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>EDIT: Deine Website ist ja mal unerträglich lahm... ;)

Ja irgendwelche Rechner aus China meinten alle 20 sek einen Download 
durchführen zu müssen. Problem sollte behoben sein. (Echt schade um den 
Traffic)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.