mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega 168P lässt sich nicht löschen


Autor: Stefan Roth (sero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

ich habe eine Frage bezüglich des Flashens eines ATmega 168P.

Der Controller den ich hier habe ist schon mal programmiert worden,
ist also nicht mehr in Werkseinstellung.

An meinem Controller habe ich einen JTAG ICE MKII angeschlossen.

Leider bekomme ich immer den Fehler "Entering programming mode...failed" 
angezeigt.
(Egal welche Programmierfrequenz ich einstelle)

Was mich aber wundert, das ich über das AVR Studio mit dem Debugger Code 
auf dem Controller ausführen kann.

Hat jemand von Euch eine Idee, woran das liegen könnte und wie ich den 
Controller wieder ins Leben zurück bekomme ?

Viele Grüße und schon mal Danke im Voraus

Stefan

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Mega168P hat kein JTAG. Oder wie hast Du ihn angeschlossen?

Autor: Stefan Roth (sero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Controller ist über SPI angeschlossen, also MOSI, MISO, SCLK ...

Also das was funktioniert ist, das ich aus dem AVR Studio im Debug-Modus 
LED´s ein und ausschalten kann auch einen Code bringe ich zum laufen.

Nur der eigentliche Flash Vorgang, oder Fuses lesen, oder irgendwas, was 
mit dem AVR Prog zu tun hat, läuft nicht.


Viele Grüße
Stefan

Autor: Henry (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wühle jetzt tief in Erinnerungen.

Wenn du den 168 debugt hast dann ist das DebugWire Interface aktiv. Das 
muss abgeschaltet werden.

Dafür muss man nochmals in AVR Studio Debugging starten und dann ist in 
der Debugging Dialogbox eine zusätzliche Option zum deaktivieren 
sichtbar.

So irgendwie.

Autor: Stefan Roth (sero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen vielen Dank :-)

für Deine Hilfe,
das was das Problem, ich kann wieder mit ihm reden... jippi.



Viele Grüße
Stefan

PS.: Der Dialog befindet sich unter "Debug" "JTAGICE mkII Options"

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur der vollständigkeit halber das DebugWire Interface bekommst du nur 
ein mal an. Kannst ihn also jetzt nicht mehr debuggen.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer sagt das?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.