mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED-Matrix 15x14 an AtMega32 - geht das ohne weiteres?


Autor: Nightlight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits,

ich plane, eine 15x14-LED-Matrix (bestehend aus sechs roten 7x5 
Dot-Matrizen) über einen AtMega32 zu betreiben, verwenden wollte ich 
zwei ULN2803 zur Verstärkung.

Jetzt fürchte ich allerdings, dass der AtMega32 das möglicherweise gar 
nicht aushält. Laut Datenblatt dürfen über die Vcc und GND Pins maximal 
je 200mA fließen - wenn ich 14 LEDs mit je nur 75 mA ansteuere (wenn die 
LEDs 1/15 der Zeit aktiv sind, entspricht das "durchschnittlich" nur 5mA 
Konstantstrom), fließt hier doch schon (wenn alle LEDs leuchten) 1,05A 
Strom.

Leuchtet also die gesamte Matrix (was zwar selten ist, aber ja durchaus 
vorkommt), fließen dauerhaft ca. 1,05A Strom, die über den GND-Pin des 
µC abfließen müssten. Dummerweise ist das deutlich mehr als 200mA und 
ich weiß noch nicht einmal, ob 5mA pro LED überhaupt für ein ausreichend 
helles Bild sorgen.

Habe ich mich verkalkuliert oder gibt es eine gute Lösung dafür?


Vielen Dank für eure Hilfe!

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Nightlight (Gast)

>ich plane, eine 15x14-LED-Matrix (bestehend aus sechs roten 7x5
>Dot-Matrizen) über einen AtMega32 zu betreiben,

"Alle Jahre wieder, kommt das Christuskind"
Und im Schlepptau die LED-Matrix.

> verwenden wollte ich
>zwei ULN2803 zur Verstärkung.

Schon mal gut, du brauchst aber noch High Side Schalter. Siehe Artikel 
oben.

>Jetzt fürchte ich allerdings, dass der AtMega32 das möglicherweise gar
>nicht aushält.

Dochh, denn der macht nur die Logik. Die grossen Ströme schalten andere 
ICs.

>Habe ich mich verkalkuliert

Ja.

>oder gibt es eine gute Lösung dafür?

Ja, Leistungstreiber wie den ULN2003 und seine Freunde.

MFG
Falk

Autor: Nightlight (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, danke für die Antwort. Den Artikel kenne ich zwar inzwischen 
auswendig, aufgrund mangelnder Erfahrung konnte ich ansonsten mit dem 
"High Side Treiber" sonst nichts anfangen und habe stattdessen nur beim 
ULN2803 etc. weitergesucht.

Lässt sich das Ganze denn dann so aufbauen, dass ich für Zeilen und 
Spalten je zwei UDN2981 verwende? Auf der einen Seite steuern sie den 5V 
"Eingang", auf der anderen Seite den GND "Ausgang", und werden vom µC 
geschaltet, über dessen I/Os dann nur sehr wenig Strom fließt.

An welcher Stelle sollte denn dann der ULN2803 (o.ä.) eingebaut werden?

Bitte entschuldigt die vllt blöden Fragen, ich bin auf dem Thema noch 
relativ ungebildet.

Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.