mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Cross Compiler für 68000 unter Windows gesucht


Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag.

Ich soll einen Sourcecode für einen 68xxx Prozessor ändern.
Aber der Original Compiler ist nicht mehr vorhanden. Kann passieren!
Immerhin habe ich den Code komplett vorliegen.
Das Kaufen eines Compilers kommt hier nicht mehr in frage, das Produkt 
ist schon seit 1-2 Jahren nicht mehr im Verkauf. Ist darum auch nur 
etwas Kosmetik für alt Kunden.

Also suche ich einen Cross Compiler "GCC" für 68xxx und bitte unter 
Windows.
Linux oder Mac habe ich nicht.

Wenn ich den alten Debugger auch irgendwie nutzen könnte wäre super.

Ich würde mich freuen, wenn es so was fertig zum Download gibt.
Habe ich nicht gefunden, sonst würde ich ja auch nicht fragen.
Alternativ auch zum selber Compilieren, dann aber bitte mit Idioten 
sicherer Beschreibung und ohne erst 10 andere Pakete zu installieren.

Dirk

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk schrob:
> Also suche ich einen Cross Compiler "GCC" für 68xxx und bitte unter
> Windows.
> Linux oder Mac habe ich nicht.

GCC gibt's zum Download. Ob's fertige Pakete wie WinAVR gibt musst auf 
die Suche gehen. Der entsprechende x-Compiler wäre dann m68k-gcc oder 
m68hc11-gcc.

Den aus Quelle zu builen ich natürlich auch möglich, aber wie spaßig das 
unter windos ist...?

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich soll einen Sourcecode für einen 68xxx Prozessor ändern.
>Ist darum auch nur etwas Kosmetik für alt Kunden.


Soso, also kommerziell.


>Alternativ auch zum selber Compilieren, dann aber bitte mit Idioten
>sicherer Beschreibung und ohne erst 10 andere Pakete zu installieren.


Habe ich hier. Beschreibung kann ich erstellen.
Allerdings muss ich für kommerzielle Projekte auch Geld nehmen.
Angebot:
Lieferung aller benötigten Pakete zum Selberkompilieren auf CD, dazu 
eine gedruckte Schritt-für-Schritt Anleitung für "Idioten". Das Ganze 
bekommst Du bei mir für Euro 2500,- netto.
Interesse?

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Klar! Für 2500 kann ich mir das Ding auch bei IAR oder so kaufen.

Wenn der 68K mir gefällt, dann wird der auch privat zum Einsatz kommen. 
Dann ist das nicht mehr Kommerziell.

Ich habe inzwischen auch Lösungen mit Cygwin gefunden. Schade nur das 
die Cygwin Lösungen mir nie gefallen haben.
Ist meine Meinung nach meinem Wissensstand von ca.2001.
Kann sein das ich inzwischen so was einsetze (Minwg, WinAVR, YAGARTO) 
ohne es zu bemerken, wenn ja dann sollte ich diese Lösung wohl doch 
besser ansehen.

Dirk

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk wrote:

> Kann sein das ich inzwischen so was einsetze (Minwg, WinAVR, YAGARTO)
> ohne es zu bemerken, wenn ja dann sollte ich diese Lösung wohl doch
> besser ansehen.

Hallo? Du setzt WinAVR ein ohne es zu bemerken? WinAVR ist kein Virus 
;-)

avr-gcc el al. unter Win32 ist zumindest übersetzt für 
"mingw-special"...

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
?????

In dem Satz war der Text "so was" und das bezog sich auf Cygwin.

Die Compiler setze ich ein und das ganz bewusst!

Kann man die GCC Kette mit MinGW übersetzen?
Wenn ja, gibt es irgendwo eine Beschreibung wie man das macht?

Dirk

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hast Du was gefunden?


Ich brauche auch einen GCC der ohne Cygwin unter Windows läuft.

Der 68360 sollte unterstützt werden.

Peter

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich brauche auch einen GCC der ohne Cygwin unter Windows läuft.

Und ich brauch einen GCC der ohne Strom unter Windows läuft.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das macht doch jeder GCC, nur der PC braucht eine Spannung und Strom.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist mir jetzt egal dass der Thread alt ist... bevor das jemand 
missversteht:

"Der entsprechende x-Compiler wäre dann m68k-gcc oder m68hc11-gcc."


NEIIIN 68hc11 ist kein 68000.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann die Prozessoren auseinander halten.

Ich hatte auch gesehen das der Thread alt ist, aber hier stand schon 
genau das was ich jetzt suche. Außer die Lösung!

Wenn ich suche finde ich keinen Windows Compiler sonder nur Linux 
Versionen.
Ich will hier nicht streiten über das Betriebssystem.
Ich nutzt Windows und damit Basta.

Also kann mir jemand helfen?

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Ich nutzt Windows und damit Basta.

Tja, dann wirst du halt keine 68000er programmieren. Ebenfalls Basta.

Aber was hast du denn gegen Cygwin?

Oliver

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es sich nicht gegenseitig stört nichts, das hatte ich auf einem 
Rechner und war davon so begeistert das ich es verbannt habe.

Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen
wenn es noch jemand sucht: 
http://sourceforge.net/projects/motorobots/files/
Hier gibt es eine GCC Toolchain, allerdings noch in der Version 2.95 und 
fast 10 Jahre alt.
Der unterstützt ANSI C und Teile von C99, eine make Version ist auch 
dabei.
Hat bei mir ganz gut funktioniert, habe jedoch keinen Vergleich zu einer 
aktuelleren Version.

Der verwendet übrigens auch Cygwin, ich fürchte es ist nicht so ohne 
weiteres möglich einen GCC Cross Compiler für Windows ohne Cygwin zu 
erstellen. Es werden aber soweit ich noch weiß alle nötigen Dateien 
direkt bei der Installation mitgeliefert.

Ansonsten kann ich dir auch nur raten mit einer Linux VM zu arbeiten und 
dort einen Cross Compiler selbst einzurichten.
Einen Artikel dazu gibt es hier: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/GCC_M68k

Anton

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich habe bei "mingw" eine Anleitung gefunden wie man den GCC 
vernünftig übersetzen kann. Werde ich nächste Woche ausprobieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.