mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was fehlt für Einstieg?


Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich habe nun sehr viel hier und "in" google gelesen.
Trotz vieler Einstiegs-Threads möchte ich gerne fragen, ob mein Einstieg 
so, wie ich ihn aufliste, möglich ist. Einiges ist doch verwirred und 
ich habe nicht den Überblick über Kompatibilitäten/Zusammenspiel der 
einzelnen Komponenten.

Also, ich habe mir bei Reichelt all das bestellt, was ich für das 
Tutorial und diesen Programmieradapter 
(http://rumil.de/hardware/avrisp.html) benötige. Ich habe zudem zwei 
Atmega8 und einen Atmega16 bestellt.

Soweit ich das verstanden habe, kann ich mit dem PonyProg und/oder 
AVRProg aus AVR-Studio den Atmega programmieren.

Die softwaremäßige Programmierung erfolgt durch AVR-Studio in Assembler 
oder dann mit WinAVR in C. Basecom bietet die Möglichkeit in Basic zu 
programmieren.

Ich habe einen iMac, möchte aber doch mit meinem Laptop über LPT 
programmieren. Ist es richtig, dass dann später ein "USBprog" mehr Sinn 
macht, weil er mehrere Prozessoren unterstützt, bzw. anpassbar ist?

Dann könnte ich loslegen..?

Danke, Frohe Weihnachten und Gruß
Christoph

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also, ich habe mir bei Reichelt all das bestellt, was ich für das
>Tutorial und diesen Programmieradapter
>(http://rumil.de/hardware/avrisp.html) benötige. Ich habe zudem zwei
>Atmega8 und einen Atmega16 bestellt.

Zum Programmieren reicht das, allerdings möchtest Du ja das Ergebnis
Deiner Programmierkunst sehen, also fehlen noch LEDs oder ein LCD,
aber vielleicht ist das ja schon vorhanden.

>Soweit ich das verstanden habe, kann ich mit dem PonyProg und/oder
>AVRProg aus AVR-Studio den Atmega programmieren.

Genau.

>Ich habe einen iMac, möchte aber doch mit meinem Laptop über LPT
>programmieren. Ist es richtig, dass dann später ein "USBprog" mehr Sinn
>macht, weil er mehrere Prozessoren unterstützt, bzw. anpassbar ist?

Wie sagte Professor Bömmel so schön: "Dat krieje mer später"

Erst mal bist Du ja für mindestens ein Vierteljahr beschäftigt.

>Dann könnte ich loslegen..?

Ja.

Autor: spelli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

LCD, Taster, LEDs, ist alles bestellt!

Na dann warte ich mal auf die Post!

Gruß Christoph

Autor: Kachel - Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Na dann warte ich mal auf die Post!

Warum warten?? - Was hindert Dich daran, Deine ersten Schritte im 
Simulator des AVR-Studios zu wagen? Damit lernst Du bereits die 
Architektur der AVRs und auch die Wirkungsweise der ASM-Befehle kennen. 
Dies schafft Dir Verständnisvorteile, falls der reale AVR mal anders 
reagiert als erwartet.

Ob und wie das alles mit dem MAC geht, kann ich nicht beurteilen, ich 
bin Windoof-geschädigt... ;-)

KH

Autor: Atmega8 Atmega8 (atmega8) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christoph Spellerberg

Ich finde das AVR-Studio mit dem Simulator ganz gut, aber wenn du ein 
AVRisp (STK200) benutzen willst ist das Optimum meiner Ansicht nach:
- Eclipse mit AVR-Plugin ( eclipse-cpp-ganymede )

Ich hatte hier noch eine gute Hilfe für AVR-Eclipse:
http://de.klinkerstein.m-faq.de/index.php/AVR-Ecli...

Da der Link nicht mehr geht (aus dem Internet verschwinden manchmal 
Dinge) hab ich die Seite in den Anhang gepackt.

Autor: Ch Sp (spelli)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Danke für die Anregungen. Dann werde ich die Tage loslegen!!

Gruß und ggf. guten Rutsch!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.