mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik XPort Direct / DSTni-EX-R open firmware


Autor: Richard Scheffenegger (rscheff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nachdem es für den günstigsten XPort direct (~30 EUR) leider kein CPK 
(CoBos Programming Kit) zu geben scheint ( 
http://site.gridconnect.com/docs/PDF/XPort-Direct-FAQ.pdf ), dieser 
Bauteil selbst jedoch eigentlich ausreichend mächtig für viele 
Anwendungen wäre (basiert auf dem DSTni-EX-R - 80186 mit AMD 960 Eth 
MAC/PHY 10/100, mit (undokumentiertem) I2C Bus (Pin 17, 19), 2 GPIOs 
(21,23), 128 kB SPI Flash (Atmel AT45011B 2,7V 1mbit spi flash), sowie 
zumindest (undokumentierten) Active-Low Link/Activity Pins (12, 22), 
wollte ich mal fragen, wieviel Infos die Community zu diesem Teil 
bereits gesammelt hat... (zumindest Pins 4,6 / MAC2?, 14,16,18 / JTAG?)

Da die Lantronix / GridConnect Firmware 6.5.0.4 für den X-Port direct 
"nur" 64 kB nutzt (wovon zumindest 2996 Bytes ungenutzt sind), der 
verbaute SPI Flash jedoch 132 kB (512*264 Bytes) bietet, und auch das 
interne SRAM des EX 256 kB betragen soll, könnte ich mir vorstellen, das 
eine "offene" Firmware hier viele Möglichkeiten bieten würde...

Insbesondere eine Ansteuerung des I2C Busses, ev. eine vergrößerung des 
SPI Flash (CS zB mittels GPIO Port), interene User-Programme zur 
autonomen Datenverwaltung (Interrupts, Timer) wäre doch recht 
interessant.

Vielleicht bekommt man ja sogar ein echtes, freies RTOS zum laufen...

Auch die undokumentierte rechte Pinreihe könnte noch einiges an Optionen 
bieten (viele der Pins scheinen verkabelt zu sein - ev. volles JTAG 
interface?)

Hat jemand Links bzw ausreichend Motivation, bei soetwas mitzumachen?

Grüße,
   Richard

Autor: Richard Scheffenegger (rscheff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ich habe mir mal bei Lantronix das CPK besorgt (NDA 
unterschrieben, zurückgefaxt, und URL mit passwort bekommen um es zu 
saugen).

Offiziell braucht es zwar den Borland C 5.05 (ca. 100 EUR); Bei Borland 
sind aber diverse Compiler (Command Line) frei downloadbar:

Turbo C 2.01 (1988)
Turbo C++ 1.01 (1990)
Borland C 5.5 (2000, command-line only, kein linker, kein 186/286 code)

Aber wenn man die Headerfiles leicht modifiziert, und vor allem im 
Makefile die Dinge richtet, kann man auch mit Turbo C++ 1.01 compilieren 
(Turbo C 2.01 kennt verschiedene pointer-flags nicht, bei C++ 1.01 muß 
man nur einigere moderne BCC Standard-Definitionen auf den alten Turbo 
C++ umdefinieren). Für das Makefile muß man beachten, das das das Make 
von Turbo C++ 1.01 keine trailing whitespaces und keine langen 
Dateinamen mag :)

Bis auf die eingebauten Warnings der Demo-Files konnte ich mal alles 
compilieren, jetzt muß ich mal sehen, ob das Zeug auch im Controller 
fliegt.

:)


Falls man das so zum Fliegen bekommt, ist das wohl ausreichend nahe 
"Freeware" für viele Hobby-Zwecke; die DSTni-EX Doku gibts auch von 
Lantronix, d.h. es gilt nur noch herauszufinden, welche Pins tatsächlich 
beschaltet sind.

Richard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.