mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Der komfortabelste Weg zu 8x8 RGB?


Autor: Elektrofeuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,


Ich überlege, eine 50x50 cm^2 Matrix aufzubauen, mit 8x8 RGB LEDs also 
64 Felder und 192 LEDs.

es gibt ja eine Reihe von Projekten mit RGB Matrizen, auf verschiedenste 
Methoden: Multiplexen, PWM, FPGA, dedizierte Treiber-ICs von allen 
größeren Herstellern.

Ich möchte Aufwand und Kosten niedrig halten, Schwerpunkt soll die 
Programmierung der Anzeigeeffekt sein, nicht die Darstellung.

16 Pin LED Treiber gibt es so für 3 Euro, davon 12 Stück macht 36 Euro
Mit 3 ICs könnte man zwei Zeilen modular bauen, und reiht dann 4 Module 
aneinander.

Gibt es noch einen komfortableren / preiswerteren Weg?

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von NXP gibt es einige I²C PWM LED Treiber.

z.B. http://www.nxp.com/acrobat_download/datasheets/PCA9685_1.pdf

Dann reicht es sich um die PWM-Werte zu kümmern und diese mit
I²C zu versenden.

Es sind jetzt auch Softwareadresszuweisungen möglich für
Blockzuweisungen (z.B. Reihe 1 oder LED rot..).

62 der o.a. Bausteine gehen an einen Bus (a 16LED -> 330 RGB)

gruß hans

Autor: Michael K. (mmike)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3x Max7221 mit SPI

Grüße,
Michael

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TLC594x + Multiplex. Vorteil: Guter Kompromiss zwischen Rechenaufwand 
(man muss nur Multiplexen, also Zeilenweise neue Daten ausgeben) und 
Hardwareaufwand (16 Kanäle in einem IC heißt, man kommt mit 2 ICs für 
8xRGB x8 bei 1/8 Multiplex aus).

Autor: Elektrofeuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Hans
Genau, hatte ich ja erwähnt (wie TLC594x )

@ Michael
Max7221 kann glaube ich keine Pixel-Helligkeit, dann sind nur 9 Farben 
möglich (das aber komfortabel :-)

@ Falk
Habe dein Projekt schon gesehen, aber noch keine Erfahrung mit FPGA. 
Lötaufwand ausserdem auch ziemlich hoch (Treiber und Widerstände).

@ Benedikt
Meinst du 3*8 Kanäle für Spalten und 1*8 Kanäle für Zeilen?
Allerdings ist z.B. der TLC5940 ein sinkender Treiber.. ?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrofeuer wrote:
> @ Benedikt
> Meinst du 3*8 Kanäle für Spalten und 1*8 Kanäle für Zeilen?

Ja. Für die Zeilen kann man z.B. P-Kanal Mosfets einsetzen.

> Allerdings ist z.B. der TLC5940 ein sinkender Treiber.. ?

Das setzt halt LEDs mit gemeinsamer Anode, also 1 Anode pro Zeile 
vorraus.
Da du das ganze vermutlich diskret aufbaust, sollte das kein Problem 
sein.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht genau wie TLC594x

Man kann z.b. rot, grün und blau auf je eine Subadresse legen und dann
mit 3 I²C Befehlen alle LEDs auf einmal ändern oder mit einem befehl
nur rot ausblenden.
Also komfortabler.

gruß hans

Autor: Elektrofeuer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.