mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F2012 Stromverbrach


Autor: Nat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen.

Ich arbeite mit MSP430F2012.

Ich habe folgendes Problem. Ich verwende den MSP430 zum beheizen einer 
kleinen Fläche. Es wird mit Batterien betrieben. Es funktioniert soweit 
alles. Ich habe die Batterien übers Wochenende im Grät gelassen und 
heute habe ich festgestellt, dass die Batterien alle sind.
Hat jemand vielleicht eine Idee woran es liegt, oder wie kann ich 
feststellen wieviel Stom der MSP430 im Low-Power-Mode verbraucht?

Bedanke mich im Voraus.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder wie kann ich feststellen wieviel Stom der MSP430 im Low-Power-Mode
>verbraucht?
Mmmm, messen vielleicht? :) Wenn du kein Multimeter mit so kleinem 
Bereich hast, könnte man das auch indirekt über die Entladedauer eines 
Kondensators machen.

Autor: Nat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht stelle ich mich gerade zu dumm aber wo kann ich es messen?

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwischen Batt. und MSP ein Multimeter im Strommessbereich...

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein JTAG Adapter war ja nicht übers Wochenende mit dran, oder? Die 
zeihen die Batt. auch u.u. leer.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich verwende den MSP430 zum beheizen einer
> kleinen Fläche. Es wird mit Batterien betrieben.

Heizen mit Batterien?

Die Stromaufnahme eines MSP430 bei korrekter Initialisierung der 
LowPower-Betriebsart ist so gering, daß eine Photodiode als Stromquelle 
ausreicht.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne genauere Daten zu kennen, behaupte ich jetzt mal, dass Dein MSP nie 
und nimmer die Batterie übers WE leer gesaugt hat. Die Batterie sollte 
doch genug Kapazität haben um diese Heizung da zu betreiben... da ist 
der MSP Peanuts dagegen (ca.300µA @ 1MHz)!
Ich schätze, deine Heizung war die ganze Zeit an...?!

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ja auch an der Software von MSP liegen, aber ich vermute auch mal 
das es das "drumherum" war.

Autor: Nat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich habe den Fehler rausgefunden. Der JTAG Adapter war dran 
und er zieht die Batt. leer. Aber sonst gibt es ein anderes Problem. 
Wenn den JTAG Adapter abmache, funktioniert die ganze Schaltung nicht.

Autor: Nat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Heizen mit Batterien?

Ich meinte damit die Schaltung wird mit Batt. betrieben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn den JTAG Adapter abmache, funktioniert die ganze Schaltung nicht.

Wie ist der Reset-Pin des MSP beschalten, benützt Du den internen 
watchdog?

Autor: Nat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ih habe nicht so viel Erfahrung mit den uC.

Ich benutze keinen watchdog. Muss oder soll ich den Benutzen?

Und mit dem Reset-Pin. Ich habe in dem Users-manual eine Schaltung 
gesehen. Dort ist das Reset-Pin über einen 47k Widerstand an die 
Versorgungsspannung geschaltet. Das habe ich ausprobiert, die Schaltung 
funktioniert dann, aber dann werden die Batt. auch leer gehen. Oder?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, da wird nix leer gesaugt. 47k und 10nF sind völlig OK für den 
Reset. Unsere Schaltungen hier laufen ewig mit Batterien. Nur der 
JTAG-Adapter an sich braucht etwas mehr Strom für die Ausgangstreiber 
usw, deswegen war wohl deine Batterie alle.

Autor: Nat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. Ich habe nur den Widerstand verwendet also ohne den Kondensator. 
Vielleicht liegt das Problem daran. Ich probiere noch mit dem 
Kondensator und hoffe, dass alles funktioniert.

Ich bedanke mich bei allen für die Hilfe.

Autor: Nat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Problen beim Messen des Stromes festgestellt. Wenn der 
MSP430 sich im Low-Power Mode befindet, müsste es sehr wenig Strom 
fließen. Ich habe so um 500 uA. Also befindet er sich garnicht im 
Low-Power-Mode?
Wie kann ich noch überprüfen ob er im Low-Power-Mode ist oder nicht.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Schaltplan und ohne Programmcode werden wir wohl nie erraten wo 
der Fehler steckt!

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

du solltest alle nicht beschalteten Pins auf Ausgang schalten.
Ueberpruefe nochmal deine ISR-Routinen, ob die den MSP aufwecken.

mfg Alex

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.