mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Abs-Sensor als Drehzahlgeber verwenden, wie anschließen?


Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einem passiven ABS-Sensor (Induktivgeber) eine Drehzahl 
von einem Zahnrad abgreifen. Er hat zwei Anschlüsse. Wenn ich mein 
Testofon (Durchgangsprüfen mit Tonausgabe) dranhalt und drehe, höre ich 
die Frequenz.
Wie kann ich jetzt mit einem Mega8 dieses Signal messen. Wer kann mir 
Tipps zum Anschluß (Schaltplan etc) und zum Auswerten des Signals geben?

Danke im Voraus.

Autor: hige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

willst du damit die Geschwindigkeit von einem Auto messen?

Ich versuche gerade etwas ähnliches.

Grüße

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wie das Signal genau bei einem ABS Sensor aussieht, kann ich nicht 
sagen. Es wird aber mit Sicherheit eine der Geschwindigkeit 
proportionales Signal sein. Die Signalleitung, die in den Tacho geht - 
hat zumindestens eine bestimmte Anzahl von Impulsen pro Meter (z.b. FIAT 
Bravo  16 Impulse pro Mter). Mehr werden es bei den anderen Herstellen 
denke ich nicht sein.

Du brauchst nur die Zeit mit Hilfe des 16 Bit Timers zwischen den 
Impulsen messen und entsprechend dann umrechnen. Als äquivalentes Signal 
habe ich für mein Digitaltacho das Lüfterdrehzahlsignal von einem PC 
Lüfter genommen.

Youtube-Video "Digitaltacho Stage II"

Autor: hige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Axel

Die Signale von den ABS-Sensoren gehen nicht direkt zum Tacho. Sie 
werden erst vom ABS-Steuergerät verarbeitet und dann eventuell weiter 
gegeben. Bei älternen Autos BJ 97??? wird das Geschwindigkeitsignal über 
einen extra Hallgeber am Getriebe ermittelt. Dieser liefert ein 
"sauberes" rechteckiges Signal. Die ABS-Sensoren geben ein 
sinusähnliches Signal ab. Amplitude und Frequenz sind drehzahlabhängig.

Ich hab das Signal letzte Woche an meinem Auto gemessen.

Hast du deinen Aufbau schon im Auto getestet?

Grüße

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Nein leider noch nicht! Mir fehlt immoment dafür das Auto :P  Der Code 
ist aber so gestaltet, dass man ihn quasi universell einsetzen könnte.

Das Projekt liegt erstmal auf Eis aufgrund anderer Projekte. Er könnte 
sogar den Momentanverbrauch anzeigen, dazu muss man z.b. nur die Werte 
der Einspritzdüse angeben (Durchflussmenge pro Minute), die Öffnungszeit 
des Ventils bevor etwas eingespritzt wird etc..  Man müsste dazu gedoch 
irgendwie an das Einspritzsignal ran.

Den Code kann ich hochladen - (Bascom)

Autor: hige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Drehzahlmesser funktioniert schon, nur habe ich das Problem das mir 
die hohen Spannungen der Zündung in das Signal von den ABS Sensoren 
streuen. So kann ich die Geschwindigkeit nicht richtig messen.

Youtube-Video "RPM Drehzahl Test"

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte in dem Fall, wenn du das Drehzahlsignal direkt vom 
Zündkabelabnimmst, doch ne art Komparatorschaltung davor hängen. Weist 
du wie ich meine?

Autor: hige (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das habe ich gemacht. Die Schaltung macht mir ein sauberes 
Rechtecksignal.

Ich werde das Drehzahlsignal mal am Tacho abgreifen. Wollte es 
eigentlich so universell wie möglich machen.

Anbei der Schaltplan für ABS Sensor.
Ist vom MegaSquirt abgeguckt. Geht sicher auch einfacher.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann einen LM1815 herannehmen der ist für so etwas gemacht.

Autor: hige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp, leider ist das IC schwer zu bekommen und relativ 
teuer.

Autor: Olaf S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Micha,

ich habe das ABS Sensor Signal (an einem BMW)
1) mit RC-Glied tiefpassgefiltert (Grenzfrequenz etwa 2...4 kHz)
2) mit einem LM2917 in ein Rechtecksignal gewandelt (nach Grundschaltung 
im Datenblatt, bei mir mit 5 V Versorgungsspannung)
3) mit einem 74HC14 (Schmitt-Trigger) in einen sauberen Rechteck 
gewandelt.

Das gibt saubere Ergebnisse. Ohne Schmitt-Trigger würde ich das nicht 
machen.

Autor: Sepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hola,

falls das ganze an eine OBD Kiste soll hab ich da was sehr sehr schönes 
für euch:

http://www.blafusel.de/obd/wbhdiag_lcd-a.html

Hier kannst du zum einen alle Werte genau (i. R. d. M. von VW) auslesen. 
Zum Durchschnittsverbrauch: Im Steuergerät gibt es diesen Wert bei den 
meisten (allen?) er wird halt nur nicht immer auf einem Display 
ausgegeben bzw. nur in den Luxusausschattungen (Bsp: Golf 3). Drehzahl, 
Einspirtzmenge usw. steht aber sowieso alles drin.

have fun

mfg

Autor: hige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte es eher universell machen... Das WBH-Diag ist VAG spezifisch. 
Aber ne nette Sache :) spart man sich ne menge Kabelsalat

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Problem ist halt das niedrige Umdrehungsgeschwindigkeiten eine sehr 
niedrige Amplitute haben meist wenige mV deshalb ist hier ein Verstärker 
angebracht. Ok das ABS Steuergerät macht das so du brauchst es aber 
nicht, solltest nur drauf achten das Signal nicht zu stark zu belasten.

Autor: Maxwell F. (maxwell78)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also einfache Raddrehzahl-Sensoren liefern ein Signal das zwischen 7mA 
und 14mA wechselt (bei 12V). Damit lassen sich auch offene Sensoren 
erkennen. Es gibt auch noch moderne Sensoren die mit einem 3-Pegel 
Signal arbeiten bzw welche die einen Manchester Code verwenden. Diese 
werden oft verwendet wenn zB noch die Drehrichtung erkannt werden 
muss(zB bei Parkassistenten).
In der Regel besitzt ein Polrad in der Achse 48 Zähne dh man misst 48 
Flanken pro Umdrehung des Rades.

Steuergeräte für Schlupfregelsystem geben in der Regel auch noch ein 
Rechtecksignal für das Odometer aus das proportional zu der 
Fahrzeuggeschwindigkeit ist. Bei einem bayrischen Hersteller sollte man 
zusätzlich aufpassen nicht das flasche Signal zu verwenden. Da gibt es 
noch ein Rechtecksignal mit unterschiedlicher Frequenz je nach 
Stillstand oder Fahrt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.