mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Wo ist AVR-Ada geblieben?


Autor: Batou N. (batou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR-Ada sollte doch eigentlich ein Bestandteil von WinAVR sein. Ich habe 
mir soeben die neueste Version von WinAVR (20081205) heruntergeladen und 
installiert aber von AVR-ADA ist nichts zu sehen.

Was ist passiert?

Gruß, Batou

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie willst due die Laufzeitungebung in nen AVR bekommen?

GCC ist open Source, feel free to contribute ;-)

Grüß, Johann

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. wrote:
> Wie willst due die Laufzeitungebung in nen AVR bekommen?

Es gibt wohl zumindest einen nennenswerten Anteil, der implementiert
ist (die Details kenne ich aber auch nicht).

> GCC ist open Source, feel free to contribute ;-)

Naja, eigentlich pflegen die Leute vom AVR-Ada-Projekt das ja schon.
Ist ja nur eine (durchaus berechtigte) Frage, warum Eric das beim
letzten WinAVR weggelassen hat, obwohl er es zuvor mitgeliefert hat.

Was ich mir vorstellen kann: AVR-Ada ist noch nicht auf GCC 4.3.x
portiert (oder nicht hinreichend), aber Eric musste diesen Compiler
nehmen, da es nur dafür die Xmega-Unterstützung gibt.

Autor: sous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwendet irgend jemand Ada auf AVRs?

(Ich nicht. Ich plane es auch nicht, es würde mich einfach nur mal 
interessieren...)

Autor: Kloster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist AVR-Ada?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kloster wrote:
> was ist AVR-Ada?

Google is your friend...

Autor: Batou N. (batou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sous wrote:
> Verwendet irgend jemand Ada auf AVRs?
>
> (Ich nicht. Ich plane es auch nicht, es würde mich einfach nur mal
> interessieren...)

Ich bin irgendwann mal zufällig auf den Gnu Ada Compiler für Windows 
(Gnat) gestoßen und der hat mir auf Anhieb sehr gefallen. Dafür gibt es 
sogar sehr schöne und flexible GUI-Libraries. Da ich hobbymäßig mit AVRs 
herumbastle und die Sprache Ada ursprünglich speziell für eingebettete 
Systeme entwickelt wurde und hier auch ihre Vorteile ausspielen kann, 
wäre das in diesem Fall natürlich optimal.

Mir ist schon bewußt, dass diese Implementation von Ada für AVR bislang 
nur sehr beschränkt gelungen ist, was größtenteils an den mächtigen 
Laufzeitfähigkeiten (z.B. natives Multitasking, extensive 
Laufzeitkontrollen und Ausnahmebehandlungen usw.) der Sprache selbst 
liegt. Eventuell wird diese Umsetzung irgendwann für die neuen größeren 
XMega Modelle vollständig realisierbar sein.

Trotzdem könnte das, was bislang realisiert wurde, schon sehr 
interessant sein. Ada bietet z.B. unheimlich umfangreiche und sehr 
flexible Gestaltungsmöglichkeiten für Variablen, Felder und 
Datenstrukturen und deren Zugriffsmöglichkeiten, die man bei sonst 
keiner Sprache findet. Ich kenne z.B. keine andere Programmiersprache, 
bei der ich für verschiedene Variable im selben Programm sogar 
unterschiedliche Bitordnungen (High Endian oder Low Endian) bei (fast) 
beliebigen Bitgrößen angeben kann!

Gruß, Batou

Autor: Batou N. (batou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch wrote:
> Naja, eigentlich pflegen die Leute vom AVR-Ada-Projekt das ja schon.
> Ist ja nur eine (durchaus berechtigte) Frage, warum Eric das beim
> letzten WinAVR weggelassen hat, obwohl er es zuvor mitgeliefert hat.
>
> Was ich mir vorstellen kann: AVR-Ada ist noch nicht auf GCC 4.3.x
> portiert (oder nicht hinreichend), aber Eric musste diesen Compiler
> nehmen, da es nur dafür die Xmega-Unterstützung gibt.

Hallo Jörg,

danke für den Hinweis!

Leider hat es mich nun einige Mühe gekostet, um festzustellen, dass die 
letzte vollständige Ada-Implementation in der WinAVR-Version 20071221 
enthalten ist. In den späteren Versionen ist nur noch die 
Laufzeitumgebung enthalten und in der aktuellen Version hat man alles 
entfernt. Temporär, wie es in der Beschreibung steht. Die Gründe hierfür 
und wann nochmal mit einer vollständigen neueren Implementation zu 
rechnen ist (oder ob überhaupt?), würde mich schon interessieren denn 
ich habe bei meinen Recherchen nichts gefunden.

Wer ist dieser Eric? Kann der mir eventuell etwas erzählen? Kann ich den 
via Mail kontaktieren?

Schon mal vielen Dank für die Infos!

Beste Grüße, Batou

Autor: Frank Lorenzen (florenzen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B. B. wrote:

[...]
> Wer ist dieser Eric? Kann der mir eventuell etwas erzählen? Kann ich den
> via Mail kontaktieren?

Eric stellt u.A. das WinAVR Paket zusammen.
Wirf mal Eric Weddington in Google ein, da findest du garantiert auch 
die E-Mail Adresse von ihm.

> Schon mal vielen Dank für die Infos!
>
> Beste Grüße, Batou

liebe Grüße
frank

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
B. B. wrote:

> Leider hat es mich nun einige Mühe gekostet, um festzustellen, dass die
> letzte vollständige Ada-Implementation in der WinAVR-Version 20071221
> enthalten ist.

Das würde zumindest mit meiner Annahme korrelieren, dass es mit der
Umstellung in WinAVR auf GCC 4.3.x zu tun hat, denn alle nachfolgenden
Versionen benutzen diesen Compiler (wegen der Xmega-Unterstützung).
Version 20071221 hat noch GCC 4.2.x ausgeliefert.

In diesem Falle kannst du eigentlich auch gleich bei den Leuten von
AVR-Ada nachfragen, wie ihre Pläne für eine Portierung auf GCC 4.3
sind.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die aktuelle Version ist für GCC 4.3.2 (siehe 
http://avr-ada.wiki.sourceforge.net/BuildCrossCompiler).

In letzter Zeit scheint sich bei AVR-Ada wieder ein bisschen was getan 
zu haben; Ende November wurde die Version 1.0 freigegeben, und auf der 
Mailingliste war neulich zu lesen dass jemand einen TCP/IP-Stack für das 
Pollin-Board implementiert 
(http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?forum...).

Autor: Batou N. (batou)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> In letzter Zeit scheint sich bei AVR-Ada wieder ein bisschen was getan
> zu haben; Ende November wurde die Version 1.0 freigegeben, und auf der
> Mailingliste war neulich zu lesen dass jemand einen TCP/IP-Stack für das
> Pollin-Board implementiert
> (http://sourceforge.net/mailarchive/forum.php?forum...).

Das wäre ja super denn genau das Board hab ich vor kurzem 
zusammengelötet und bin nun am überlegen, was man alles damit anstellen 
könnte.

Danke für den Hinweis!

Beste Grüße, Batou

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cool... jemand der freiwillig Ada schreiben will :D
Naja, also das ada-Frontend fuer den gcc braucht auf jeden Fall einen 
sehr alten GCC. Weiss ich zufaellig da ich mir GNAT geholt habe.

Wenn Du keine wirklich massiven Gruende gegen C hast, solltest Du das 
verwenden. Da wirst Du gerade hier mehr Support finden ;)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. wrote:

> Naja, also das ada-Frontend fuer den gcc braucht auf jeden Fall einen
> sehr alten GCC.

Das beißt sich mit Andreas' Aussage:

Beitrag "Re: Wo ist AVR-Ada geblieben?"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.