mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle 3D Darstellung


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Ist es möglich mit Eagle eine 3D Darstellung einer Platine zu machen?
Wenn ja, wie geht man da in etwa vor?
Hab so auf Anhieb nichts entdeckt, womit es gehen könnte.
Danke
Max

Autor: René König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dich hier mal um:
http://www.matwei.de/

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

mich würde mal interessieren:
Nutzt das überhaupt jemand? Kann man damit was anfangen? Als Autor
würde ich mich mal über ein bischen Feedback freuen.

Matthias

Autor: Julien (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ist es eigentlich auch möglich eine 3D Darstellung bei älteren Eagle
Versionen zu erhalten.

denn bei älteren versionen tritt immer der PARSE ERROR auf

ALso das ULP ist echt klasse und die Idee ist genial denn man kann
sofort sehen wie die fertige Platine aussehen wird. Leider sind noch
einige Bauteile nicht in der Bibliothek aufgenommen. Wenn alsoin naher
Zukunft die Bibliothekimmerein wenig erweitert würde wäre das echtes
Addon für Eagle.


Gruß Julien

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

steht in der Doku wie man das macht:
Neuste Freeware installieren und mit dieser das brd öffnen. Dann kan
man problemlos die POV-Datei erstellen.

Matthias

Autor: Weinga-Unity (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

@Matthias: Kann man dein Prog von auch irgendwie für Target verwenden?

mfg W.K.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nein. Target bietet keine UL und damit keine Möglichkeit das
anzupassen.

Matthias

Autor: Armin Kniesel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich nutze das gelegentlich, ich habe auch schon (minimal) an den libs
rumgebastelt.
Ich finde, so etwas sollte man weiterentwickeln oder verbreiten und
nicht in die unterste Schublade schieben.

Echt toll!

Armin

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

weiterentwickelt wird. Glaub mir :-)
Für den nächsten Release (in ein paar Wochen) gibts aber keine
besonderen Neuerungen. Es ändert sich nur intern so einiges.

Matthias

Autor: Wolfram Szentiks (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow Mathias!!!

Sieht absolut klasse aus!
Werde es mal ausprobieren, aber jeder gute Entwickler sollte das zu
seiner Doku legen, meine ich!

Schon auf die Cadsoft-Seite gelinkt?

Gruß Wolfram

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ja

Autor: Julien (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

Da ich nicht so bewandert bin mit der Erstellung neuer Bauteile aber
ich trotzdem gerne dein Eagle 3D verwenden würde, wäre ich von folgende
Bauteile sehr angetan:

- Transformatoren (Firma ERA)
- Brückengleichrichter
- Induktivitäten
- Kühlkörper
- 7-Segment-Anzeigen

- evtl. weitere Steckverbinder

Also falls irgendjemand die Zeit und Möglichkeit findet diese Bauteile
zu erstellen wären die gängigsten Bauteile vorhanden.

MfG Julien

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich habe mal eine blöde Frage wegen 3D-Eagle.
Ich habe jetzt die Datei *.pov erstellt und
das Programm Pov-Ray installiert.
Wenn ich jetzt rendern möchte, dann kann er
mir die Include-Files nicht öffen: z.B.
transistor.inc, tools.inc usw.

Wo bekomme ich diese Dateien her?
Wenn ich auf der Homepage bin und auf Bauteilbibliothek
klicke, dann kann ich nur png-Dateien runterladen.

Tschüss
Martin

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha!
Habs schon gefunden!

Danke Leute
Martin

Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn der letzte Beitrag schon älter ist, das Programm gibt es ja
immer noch.

Es ist echt super. Ich kann es nur empfehlen. Sollte man sich mal
anschauen!

Ich bin eigentlich auch nur auf diesen schon älteren Beitrag gestossen,
weil ich nach Bibliotheken gesucht habe. Gibt's irgendwo noch mehr? Im
Moment fehlt mir eigentlich nur eine SCART-Buchse. Drahtbrücken wären
auch nicht schlecht, aber wohl nicht möglich weil's die in Eagle ja
nicht gibt. (Oder doch?)

Autor: dave (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag,
unter jumper ==> j gäbs jumper...

Da ja manche neue Bauteile erstellt haben, wäre meine frage, ob die die
Matthias schicken könnten, damit auch die nicht so 3d-begabten User
diese zur Verfügung hätten.
Ich weis ja nicht, wieviele das sind und von welchen Bauteilen, aber
ich finde halt, dass das Programm schon super ist, aber wenn einem ein
Bauteil fehlt und kein äquivalentes da ist, dann kann das andre noch so
gut aussehen, mit ner leeren Stelle siehts schlecht aus.

Dave

Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur wird die Wahrscheinichkeit das jemand der selbst ein lbr erstellt
hat das hier lesen wird sehr gering sein :(

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Matthias

Mir gefällt die Sache auch sehr gut. Habe es zwar noch nicht selbst
gemacht, aber die Screenshots sehen wirklich gut aus. Protel bietet ja
auch die Möglichkeit einer 3D-Darstellung, die ist aber ziemlich
nutzlos weil man die Bauteile nicht anpassen kann. Oder ich habe es
einfach noch nicht rausgefunden...

Thorsten

Autor: Henrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benutze Eagle 3D auch recht gerne. Besonders, um mich selbst zu
motivieren und um mir ein Bild davon zu machen, ob ich die Platine auch
wirklich so bestücken kann, wie ich mir das vorstelle. Vorallem für
letzteres ist es eine große Hilfe, wenn man die benötigten Bauteile
gerade nicht vorrätig hat. Da vor habe ich die Platine ausgedruckt und
die Bauteile einfach mal auf das Papier gesetzt um das zu checken (Das
ging natürlich nur, wenn man ich alle Teile schon hatte). Eagle 3D ist
eine feine Sache; die Möglichkeit sein Design zu sehen, bevor es
existiert kann sehr ermutigend sein.
Danke Matthias, dass du dieses Projekt zur Verfügung stellst.

Gruß Henrik

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unsere Herren Entwicklungsingenieure verwenden Mentor Integra Station
zum Layouten in der Firma. Die haben nicht schlecht gekuckt, als ich
mit meinem Eagle-Ausdruck ankam!
Leider wird Eagle bei den alt eingesessenen (älteren) Kollegen
immernoch als Spielerei und Bastelkram belächelt. Wahrscheinlich, weils
keine 12.000 Euro kostet. Vielleicht schaffe ich es noch, die Akzeptanz
hier in der Firma zu...Faden verloren - Ihr wisst, was ich meine.

Gruß
Axel

Autor: Alexander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blöde Frage: ist Eagle denn kein Kinderkram? Also von der Bedienung kann
ich mir vorstellen, daß da andere Software besser ist.
Ich denke, daß das OrCAD Paket (hat PSPICE aufgekauft) doch ganz
ordentlich ist. Wobei das auch kein Muster an Einfachheit ist.

Autor: Matthias Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich nutze Eagle3d für jede Platine, die ich erstelle. Vielen Dank für
die hervorragende Arbeit. Leider verwenden wir in nächster Zeit immer
öfters Protel DXP.

Gruß,
Matthias

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin mittlerweile von der aktuellen Version echt begeistert und möchte
nun eigene Bauteile definieren, auch um meinen Teil für die
hervoragende Arbeit von Mathias beizusteuern.

Aber irgendwie fehlt mir der Faden oder die Anleitung.
Wo steht´s, wie ich ein Macro definiere, bzw. ein eigenes Bauteil?

Gruß Wolfram

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Wolfram,

auf der Eagle-Homepage (www.cadsoft.de) gibt es im Download-Bereich ein
Handbuch und ein Tutorial im PDF-Format.

Gruß Ralf

Autor: hebel23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...ich glaube Wolfram meint eine Anleitung um 3D-Bauteile für Eagle 3D
zu erstellen.
Meines Wissens gibt es die noch nicht aber so schwer ist das auch
nicht. Am besten Du nimmst Dir ein fertiges Bauteilmacro und spielst in
POV-Ray einfach ein bissl an den Parametern rum. So bekommt man ziemlich
schnell mit, wie das alles funktioniert. Für POV-Ray gibt es übrigens
ein paar gute Doku`s und auch eine ganz ordentliche Onlinehilfe.

Gruß Andreas

Autor: anonym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...bei cadsoft im download... Da gibts kein eagle3d nicht!

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Andreas hat Recht, ich suchte eine Anleitung für 3D-Bauteile, EAGLE
selbst benutze ich seit 8 Jahren und glaube es gut zu beherrschen.
Allerdings benutze ich auch da jede Menge selbstdefinierter Bauteile
und die findet POV natürlich nicht.
Also rumspielen, ok....

Das hier hab ich beim Surfen gefunden, liest sich erstmal ganz gut:

http://www.f-lohmueller.de/pov_tut/basic/povkurs0.htm

Gruß Wolfram

Autor: hebel23 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi nochmal,
ich hab mich vor einiger Zeit mal mit der Erstellung einer USB-Buchse
beschäftigt und dafür die user.inc von Matthias als Startpunkt benutzt.
Im oberen Bereich wird das Macro definiert und im unteren Bereich unter
"Testing" aufgerufen. Dazu gibts noch ein Koordinatensystem zur
besseren Orientierung.

Vielleicht hilft´s!

Gruß Andreas

PS: Du musst das File in das POV-Ray-Verzeichnis von Eagle3D kopieren
oder die "tools.inc" aus dem Eagle3D-Verzeichnis mit reinladen.

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hab da mal ne frage, bei erstellen einer platine ist ein teil um 90
grad gedreht drauf als es sein sollte, gibts ne möglich keit das zu
koregiren dass das teil auch richtig rum drauf ist?

MfG
Micha

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

händisch in der erzeugten POVRay Datei (nach dem Namen des Bauteils
suchen und im ersten rotate<x,y,z> das y so anpassen das die rotation
stimmt) oder alternativ und dauerhaft in der 3dpack.dat. Das Format ist
in der Doku erklärt.

Matthias

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Matthias,
habe versucht die docu runter zu laden von deiner HP, aber der link ist
tod....ich versuche das mal mit neuen Y koordinaten...

MfG
Micha

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
habs in der *.pov geändert und hat auch super geklappt, ohne der docu
werde ich das woll in der 3dpack.dat auf die dauer nicht ändern können,
sieht doch ganz schön komliziert aus...
hab noch ein anderes problem, bei der manuelen auswahl der unbekannten
teile habe ich ein falsches teil ausgesucht, nun wird das teil jetzt
immer wieder mit geladen bei aufruf der ulp, wie bekomme ich es wieder
raus das ich ein neues teil aussuchen kann, es immer in der *.pov zu
ändern wird auf die dauer lästig...

MfG
Michael

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Doku:
http://www.matwei.de/eagle3dwiki/doku.php?id=docum...

Zur duaerhaften Zuordnung:
Wußte ich doch das das Feature mal jemanden stört :-) Öffne die Datei
3dusrpac.dat und entferne die Zeile mit dem Eagle-Gehäusenamen den du
falsch zugeordnet hast.

Matthias

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
nö, stören tuts nicht, fehlt nur der back fals man sich geirrt hat :-)

hab eben noch gesehen, das man bilder in der manuelen auswahl einbauen
kann, nun habe ich mir die fette piclib (20 mb) runtergeladen von
deiner HP, ich vermutte mal stark dass die irgendwas damit zu tun haben
und dass man die irgendwo reinkopieren muss, nur wo? beim lesen bin ich
auf nix gestossen mit bildern...

MfG
Michael

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

relativ zur 3d*.ulp ins Unterverzeichnis /img

Matthias

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias.

Ich habe ein 3DEalge ausprobiert und bin begeistert.
Eine Frage habe ich aber noch.
Vor einiger Zeit gab es in Ealge noch keine USB-Stecker.
Aus diesem Grund habe ich mir selber einen gezeichnet.
Dieser Stecker wird zwar von 3D-Eagle dargestellt, er befindet sich auf
der Paltine jedoch nicht an der richtigen Position und zudem noch um 90°
verdreht.
Wie kann ich das ändern?

Danke im Voraus

Tschüss
Martin

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

<selbstzitat>
händisch in der erzeugten POVRay Datei (nach dem Namen des Bauteils
suchen und im ersten rotate<x,y,z> das y so anpassen das die rotation
stimmt) oder alternativ und dauerhaft in der 3dpack.dat. Das Format
ist
in der Doku erklärt.
</selbstzitat>

Mit der Position ist es ähnlich. Die wird über translate<x,y,z> Blöcke
bestimmt.

Matthias

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tschuldigung.
Ich gebe zu, dass ich nicht zuvor nicht alles genau durchgelesen habe.
Danke.
Gruß, Martin

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
@Matthias
löl, ich finds super, nam findet hier fast alle antworten auf fragen zu
3deagle, der thread hier konkuried sehr stark mit deinen wiki bzw. docu
matthias, aber eins würde mich noch interessieren, gibt es die
möglichkeit statt der normalen platine eine lochrasterplatte zu
nehmen?
leider habe ich von den ganzen scripten keine ahnung, sonst würde ich
wahrscheinlich selber was basteln...

MfG
Michael

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nö. Gibt es nicht. Wär aber mal ne interessante Idee. Evtl. bau ich das
mal irgendwie ein.

Matthias

Autor: KennyOswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias!
Deine Software find ich echt Super!

mfg
KennyOswald

Allgemeine POVRAY Frage:
Ich habe mehrere Taster (gedrückt und nicht gedrückt), Drehimpulsgeber
(rotierender encoder) und Nokia 3310 LCD (mit pixelweise Zeichen und
Grafiken) in POVRAY erstellt. Nun suche ich eine möglichkeit, nur die
änderungen zu rendern, um daraus eine interaktive virtuelles Platine zu
erstellen. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie man so was realisieren
kann?

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

da kann ich nur http://www.f-lohmueller.de/pov_tut/pov__ger.htm
empfehlen.

Matthias

Autor: KennyOswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias!
Die hab ich schon durchgearbeitet. Suche nur nach ner möglichkeit Zeit
zu sparen, mein Rechner braucht eine Tag für ein Bild.

mfg
KennyOswald

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

da machst du glaub ich was falsch. Oder hast du noch irgend was
spezielles mit den POVRay-Dateien von Eagle3D gemacht? Hier rendert ein
mittelkomplexes Layout in etwa 1min bie 1600x1200.

Matthias

Autor: KennyOswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich render mit 16000x10000.
Diese Auflösung brauch ich um noch details auf einer 19" 2HE
Frontplatte zu erkennen. Falls Du einen Trick kennst um bei
niedriegeren Auflösung bei LQFP208 die Pins deutlich zu erkennen.
Wäre echt nett :).

PS:Bei 10HE Render ich in 5 Teilen. Die ich wieder zusammenfüge.

mfg
KennyOswald

Autor: KennyOswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hab ich noch was vergessen.
Das Nokia 3310 LCD rendern, dauert länger, weil ich dafür eine Schleife
in POVRAY verwende.

mfg
KennyOswald

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
@KennyOswald
du brauchst eigentlich so ne fette auflösung nicht, spiel mal bisschen
mit dem Antialiasing rum, aller diengs empehle ich da keinen TFT
monitor  da die noch zu pixlig sind, habs festgestellt auf meinem 2-ten
moni (mit bildröhre) dass die kannten viel runder und genauer sind als
auf nen TFT...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

du kannst natürlich auch nur einen Ausschnitt des Bildes rendern und
das dann anschließend mit einer Bildverarbeitung zusammenbasteln. Ob
das mit der GUI-Version von POVRay auch geht weiß ich nicht. Mit der
Kommandozeilenversion sind das nur ein paar Parameter. Aber wozu man
16000x10000 für eine Animation braucht ist mir ein Rätsel. Und das
System das diese dann noch abspielen kann wird wohl auch noch ein paar
Jahre auf sich warten lassen.

Matthias

Autor: KennyOswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael D. - xaeralxweb.de
Habe mit Antialiasing gespielt, habe 1 bis 0.0000001 eingesetzt. Ich
sehe aber keinen Unterschied. Gibt es da noch einen Trick?

@Matthias
So hohe Auflösungen verwende ich nicht zum animieren. Ich lade es erst
in Photoshop format und dann ändere ich die Auflösung auf 1280x1024.
Ich probier mal das display getrennt von der Platine zu rendern und
später in Photoshop beide zusammen zusetzten.

mfg
KennyOswald

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
da gibts mit sicherheit noch mehr tricks, habe aber weiter rein auch
nicht geschaut, müsste man gucken, wie genau muss es denn sein?

MfG
Michael

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man bitte das POV-Bild ausdrucken bzw. als pdf exportieren ?


SG Peter

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

POVRay speichert das produzierte Bild in einem üblichen Format für
Bildadteien (BMP, PNG) und das kann man dann beliebig weiterverwenden
(z.B. auch ausdrucken)

Matthias

Autor: D. H. (slyd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollt nur kurz einwerfen das Eagle3D wirklich genial ist!
Ich nutze es sehr oft - damit kann man sich schonmal ein Bild vom
Endergebnis machen! Weiter mit dieser guten Arbeit!


Aber eine Sache stört mich dann doch noch ( ;) ):
Es gibt scheinbar keine Speicherfunktion für die Einstellungen (ohne
das man immer eine von den pov Dateien editieren muss) ...
Das nervt jedesmal ziemlich die Einstellungen neu vorzunehmen (Kamera,
Farben, Rotation etc.)

Könntest Du da nicht noch eine Speicherfunktion für die Konfiguration
einbauen? Man sollte auf jeden Fall mehrere verschiedene
Konfigurationen speichern und laden können - wenn man mehrere Platinen
bearbeitet wäre das schon eine Erleichterung...

MfG,
Dominik

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke , hat geklappt.
Funktioniert dein Programm auch mit der neuen Freewareversion 4.15 ?



SG Peter

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@DSH
Das mit der Speicherfunktion steht schon lange auf meiner TODO-Liste.
Mal sehen ob ich das demnächst mal angehe.

@Peter
Sollte keinen Grund geben das Eagle3D nicht mit 4.15 läuft.

Matthias

Autor: Ppp Mmm (sanic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte auch mal meine Begeisterung aussprechen, super!
Eine kleine Anmerkung habe ich allerdings noch:
Bei mir hat das Ändern der Platinenfarbe im eagle3d Menü keinerlei
Einfluß auf die Platine selbst.
Warum ist das so ?

Grüße

Autor: D. H. (slyd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst oben in dem Auswahlfeld auf "Benutzerdefiniert" (oder so
ähnlich) wechseln. Sonst nimmt Eagle3d immer das ausgewählte profil.

Autor: Ppp Mmm (sanic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank!
Funktioniert bestens.

Grüße

Autor: Neubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey,

ist es möglich aus den POV-daten ein IDF-File o.ä. zu generieren,
welches man in einem 3D konstruktionsprogramm (IDEAS, SolidWorks, ...)
importieren kann ???



Neubi

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

kurz:
Nein.

Matthias

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eagle nach IDF -> das wär schon was!!

Ich habe die IDF Spezifikation auf Anfrage erhalten. Daraus ein Eagle
Sript zu generieren, übersteigt mein kombinatorischen Fähigkeiten bei
weitem, obwohl der Syntax klar gegliedert ist...

Gruß
AxelR.

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

kannst mir ja mal zuschicken. Einen Blick kann ich ja mal reinwerfen.
Gibt es einen Viewer für das Format? Ohne das dürfte es keinen großen
Spaß machen ein ULP zu erstellen.

Matthias

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mache ich nächste Woche. habe ich auffa Arbeit im Posteingang.
Ein Viewer ist mir nicht bekannt.

Autor: Neubi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey,


als viewer gibt es "AutoVue SolidModel Pro" - ein universalviewer der
so ziemlich alle formate öffnen kann. unter www.cimmetry.com kann dieser
als demo (30tage beschränkung, ca. 90mb) gesaugt werden .....

-> IDF V3.0 unterstützt leider nur eine bauteilhöhe und ist beschränkt
auf klötze mit polygonen als aussenkontur
-> IDF V4.0 wird derzeit sogut wie von keinem 3d konstruktionsprogramm
unterstützt
-> sinnvoll wäre, wenn man im eagle die aussenkontur des bauteils zb.
auf die layer 57 und 58 legt (nicht dokumentierter, von eagle
automatisch gespiegelter layer)
-> wobei : strichstärke = bauteilhöhe / 1000 [mm]   ->
(höhenabstufungen auf 0.1mm dann noch möglich)


wenn das funktioneren tät, das wär hammergeil !!!!



Neubi



angeblich gibt es da möglichkeiten die demozeit von autovue etwas zu
verlängern :) ...

Autor: Markus Ritter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin, ich habe eagle 3d eben an zwei kleinen platinen ausprobiert und
bin begeistert :)
ich werde mich in den nächsten tagen ein wenig  povray und dem
erstellen von bauteilen widmen und wäre auch  bereit einige  bauteile
zu erstellen!
wo finde ich aber eine aktuelle bibiliothek ???
ich finde das projekt sollte auf jedenfall mehr gefördert werden!

darf ich fragen, in welche sprache das programm geschrieben wurde?
kennt die ULP von eagle button, textfield etc? oder ist das eine
externe sprache ?

mfg

Autor: ²³² (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> angeblich gibt es da möglichkeiten die demozeit von autovue
> etwas zu verlängern :)

Die Zeit lässt sich in allen Fällen verlängern, bei manchen Programmen
ist das aber recht clever gemacht, so das es etwas länger dauert.
Ändert aber nichts an der Tatsache, dass es unzulässig ist.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte für unserer Modellbaufreunde eine Leiterplatte vorstellen,
die in transparentem Schrumpfschlauch eingeschrumpft ist.
Wie kann man die erstellte POV Szene im nachhinein dahingehend
abändern? Wird das dolle kompliziert?

Danke
AxelR.

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Kommt drauf an :-)
Ich würde da wahrscheinlich einen Blob drum rum machen und die
einzelnen Blob-Elemente mit dem trace-Makro platzieren. Aber ein paar
Stunden Aufwand ist das bestimmt.

Matthias

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Blob - Danke! Ist mir nicht eingefallen...
Gut, ich habe auch schon eine ganze Zeit nichts mehr mit POV gemacht
(Eigentlich seit den Keramik-C's nichts mehr)
Werde ich mich mal drannsetzen. die aktuelle Version finde ich bei Dir
auf der Seite?

Gehen Anschlußkabel mittlerweile? (mit "Spline", wenn ich mich recht
entsinne..)

Gruß und danke für den Denkanstoß
AxelR.

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Gehen tut alle nur eben nicht "Out of the box". Anschlußkabel würd
ich mit einem sphere_sweep machen.

Matthias

Autor: Michael D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi alle,
mal ne frage, welche relais werden von eagle 3d unterstüzt, also ,
finde einfach keinen passenden der dann auf dem 3d bild erscheint,
weisst das vielleicht einer?

ps: sry für den doppelpost


gruss michael

Autor: KennyOswald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Miteinander!
Habe gerade noch einen Bug festgestellt. Der könnte auch an Eagle
selber liegen.

Ich habe verschiedene Platinenformen als Schematic erstellt. Wenn ich
die nun in den Board reinlade, ist der Dimension Layer nicht mehr da,
sondern nur das Bauteil.
Wenn ich nun versuche in Povray zu rendern, habe ich dann das Problem
das kein Dimension Layer da ist und er kann die Platine nicht mehr
rendern.

mfg
KennyOswald

Autor: Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Habe in der großen Archivdatei mit den Bildern gesehen, dass es
u.A. einen Trafo sowie Schraubklemmen gibt. Aber die Plätze bleiben
beim Rendern bei mir leer. Muss ich die Bilddateien irgendwie in POV
einbinden?

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

es kommt drauf an welche Eagle-Gehäuse du verwendest. Versuch mal die
manuelle Zuordnung von Bauteilen.

Matthias

Autor: knudt jacobs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi erstmal Klasse Tool das eagle 3d auch wenn es unter Linux einige
Macken gemacht hat z.b. der gross und Kleinschreibung bei den Fronts
aber lest sich ja alles beheben.

Naja meine frage ich hab ne Platine diese wird im 320x240 Format
gerendert mit povray kenne ich mich leider net so gut aus ich hätte in
der Ausgabe gerne im 800x600 Format ich weiß das des bei ner älteren
Version   mit den Parametern --H=800 --W=600 ging das klappt aber
komischerweis nicht mehr vileicht habt ihr ja nen Tipp für mich

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> mit den Parametern --H=800 --W=600 ging das klappt aber
> komischerweis nicht mehr vileicht habt ihr ja nen Tipp für mich

+W800 +H600

Autor: knudt jacobs (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten dank hbs hinbekommen habs wohl falsch in erinnerung gehabet

Das ergebniss:
http://www.grautier.com/Grautier/modules/news/arti...

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das auch eagle 3d?

Autor: Miro D. (intercop)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
glaube, eher weniger...

Autor: axelr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieht nach Altium Designer aus

Autor: Alex K. (alexk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Habe mich in letzter Zeit auch mit dem Export von Eagle zu MCAD (hier 
Pro/E) beschäftigt.
Da ich keine zufriedenstellende Lösung gefunden habe, habe ich mir die 
generate_3d_data Version von https://forum.solidworks.com/message/108908
genommen und so modifiziert dass ich endlich brd-files in IDF 
exportieren kann.

Funktioniert nun etwas anders als die originale Version:
Es werden nur die Footprintnamen exportiert und nicht wie bisher ein 
Mischung aus Footprint, Winkel und anderen Dingen.
Nachteil: Das Bauteil muss im 3D-System separat modelliert werden 
(Anstatt auf speziellen Layern in der Bibliothek eingepflegt, was meiner 
Meinung nach allerdings mehr Arbeit macht)

Hoffe es hilft jemandem, vielleicht findet sich ja auch noch jemand der 
es noch weiter entwickelt.

im Anhang die modifizierte Datei.

Gruß,
Alex

Autor: Tobias Götz (tgoetz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nutze das Tool bei jeder von mir erstellten Platine! Und ich finde 
es großartig. Vielen Dank für die Entwicklung Matthias!

Der Thread ist zwar schon älter, aber die Stelle für die Frage scheint 
mir richtig zu sein.
Weil ich nichts dazu im Netz finden konnte, wie kann ich Fräsungen aus 
der Platine mit Eagle3d darstellen? Habe eine Platine mit 
temperaturabhängigen Sensoren und will die Wärmeübertragung durch 
Schlitze verringern. Habe hierfür Polygone sowohl im Milling- als auch 
im Dimension-Layer gezeichnet, diese werden aber bei meinen 
Einstellungen (Strichstärke 0 und 0.1 getestet) nicht 
erkannt/dargestellt.

Vielen Dank für jede hilfreiche Information!

Autor: Robert Kuhn (Firma: Medizintechnik) (robident)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias Götz schrieb:
> Ich nutze das Tool bei jeder von mir erstellten Platine!
Bezieht sich das auf den Beitrag von Alex oder auf das Eagle 3D 
allgemein?

Tobias Götz schrieb:
> Habe hierfür Polygone sowohl im Milling- als auch
>
> im Dimension-Layer gezeichnet,
Ich denke, Du musst die Platine echt ausfräsen, damit das Sripct das 
erkennt, oder die Platine im POV-Ray-Format anpassen.

Autor: Tobias Götz (tgoetz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. K. schrieb:
> Bezieht sich das auf den Beitrag von Alex oder auf das Eagle 3D
> allgemein?

Auf Eagle 3D allgemein, weil der Matthias wissen wollte, ob es überhaupt 
jemand benutzt.

> Ich denke, Du musst die Platine echt ausfräsen, damit das Sripct das
>
> erkennt, oder die Platine im POV-Ray-Format anpassen.

Das macht mir zu viel Arbeit. War nur für eine Testansicht, die sonst 
nicht weiter benötigt wird. Hatte jetzt als "workaround" einfach Löcher 
aneinandergereiht. Wie meinst du das "echt ausfräsen"?

Autor: 12345 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich möchtet das Tool nun auch mal nutzen, doch leider tritt 
gleich zu beginn ein Problem auf:

+ eagle3d Heruntergeladen
+ PovRay Heruntergeladen
+ im eagle 6.2.0 light das Board geladen und auf Datei > ulp Ausführen
+ 3d50.ulp gewählt - nichts passiert

Was mache ich falsch?

Autor: 12345 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum kann ich nicht die ulp Starten?

Autor: Eagleuser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht es mit einer früheren Version? Ich habe das 6er nicht im Gebrauch.

Autor: 12345 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eagleuser schrieb:
> Geht es mit einer früheren Version? Ich habe das 6er nicht im Gebrauch.

ich glaube auf den alten 4er und 5er Versionen von Eagle werde ich mein 
Board nicht zum laufen bekommen.

Oder hab ich mich dahingehend falsch informiert das Egale kaum bis gar 
nicht abwärts kompatibel ist?

Autor: Gerhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12345 schrieb:
> Oder hab ich mich dahingehend falsch informiert das Egale kaum bis gar
> nicht abwärts kompatibel ist?

Eagle 6.x verwendet im Gegensatz zu früheren Version ein XML- anstatt 
eines Binäre-Formates. Ein offiziellen Weg zurück gibt es nicht.

Allerdings verwende ich bereits seit einer frühen 5er Version und 
momentan mit Eagle 6.3.0 durchgehend und problemlos den 
Eagle3D-"Aufsatz".

Stimmen die Pfad- und Dateinamen in der "3dconf.dat"?

Enthält die "povray.ini" den zusätzlichen Lib-Pfad:
Library_Path="C:\Programme\Eagle\pov\povray"?

Autor: 12345 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhardt schrieb:
> Stimmen die Pfad- und Dateinamen in der "3dconf.dat"?

Die 3dconf.dat finde ich im ulp Ordner,
aber welche Pfad- und Dateinamen solle da stimmen?

> Enthält die "povray.ini" den zusätzlichen Lib-Pfad:
> Library_Path="C:\Programme\Eagle\pov\povray"?

Wo finde ich die povray.ini?

...mir scheint es das man eine ausführliche Anleitung braucht um als 
Anfänger weiter zu kommen? Oder gibt es diese und ich hab sie übersehen?

Autor: 12345 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab lediglich folgendes gefunden:

+ Board in Eagle laden (hab ich vor mir)
+ ULP starten (ULP Ausführen > 3d50.ulp) >> nichts tut sich
+ Einstellungen im ULP-Dialog vornehmen
+ ULP die POVRay Datei erzeugen lassen
+ POVRay starten und Datei laden
+ Raytracing starten
+ 30s
+ fertig

Autor: MCADman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
es gibt inzwischen eine wesentlich einfachere und schnellere Version:
http://www.pcb-pool.com/ppde/info_idfto3d.html

- EAGLE-to-3D ULP runterladen und starten

- Mit IDF-to-3D Bauteile aus der Bibliothek matchen / nicht vorhandene 
Bauteile aus dem Netz runterladen und in das IDF-to-3D Tool als STEP 
importieren z.B. hier: http://www.3dcontentcentral.com/

-  3D PDF ist kostenlos

- Kleiner Hinweis: Simlab Composer Rendering kann 3D PDFs einlesen und 
rendern ;-)

Viel Spaß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.