mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LED<-> Programmiertakt


Autor: Fabian Heinemann (fabianh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bastel mir gerade einen ISP-Adapter um bequem zwischen 6pin, 10pin 
oder ganz anderen Belegungen wechseln zu können. Nun möchte ich zwei 
LEDs auf der Platine haben. Einmal eine für die Spannungsanzeige und 
eine für den Programmiertakt. Kann ich dafür einen Transistor an die 
SCK-Leitung hängen und darüber eine LED anteuern? Wie wird das 
normalerweise gemacht? Soll ähnlich werden wie diese Platine: 
http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/pr...

Gruß Fabian

Autor: cggf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo

LED mit Prozessortakt? Da wirst du aber nicht viel sehen können...
wie hast du dir das denn vorgestellt? Bei z.b.1MHz wist du nicht viel 
vom blinken der led sehen...oder willst du einen prescaler einsetzen?

Autor: Fabian Heinemann (fabianh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, es soll halt nur zu sehen sein, wann sich was tut, wie bei der 
Platinen hinter dem Link. Kann dort leider nicht erkenne wie die LED 
angeschlossen ist.

Mfg Fabian

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass den Unsinn mit der LED an SCK. Da handelst du dir
nur Ärger ein. Ob der Programmiertakt da ist oder nicht,
meldet dir schon dein Brennprogramm wenn es den AVR nicht findet.

Autor: hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für eine RS232 habe ich das mal mit einem Komperator
TLC372 gemacht. Der kann dann LED mit max 20mA treiben.
Und belastet die Datenleitungen fast nicht.
Das LED-An/Aus kann man durch die Belegung (IN+/-) festlegen.

gruß hans

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spricht doch nichts dagegen eine Clock Leitung abzugreifen wenn es nur 
hochohmig genug geschieht (z.B. mit FET). Wie wäre es noch einen 
Hochpass in Reihe zu schalten um zu sehen das sich wirklich was tut ;-).

Autor: Fabian Heinemann (fabianh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn es zu viel Aufwand ist lohnts sich nicht mehr. Wenn es mit 
einem Transistor geht, wäre es schon, ich weis halt nicht wie stark ich 
die Leitung belasten kann. Aber 1-2 mA für ne Transistorbasis sollte 
doch drin sein?

MfG Fabian

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was spricht gegen einen FET Transistor bei dem du zwischen den 
Schutzwiderstand und das Gate einen Kondensator in Reihe schaltest? Sind 
auch nur 2 Bauteile, keine Last auf der Clock und die Led leuchtet nur 
wenn ein Takt anliegt.

Autor: Fabian Heinemann (fabianh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin noch recht frisch in der µC-technik, mit FETs hab ich (leider) 
noch nicht gearbeitet. Muss mal schauen was ich da für welche nehme.

Autor: Fabian Heinemann (fabianh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mich nun mal für den 2N 7002 Fet entschieden, ist günstig und 
sollte reichen. Aber kann ich das so wie in der Grafik beschalten, da 
muss doch sicher nen Widerstand zwischen Gate und GND oder? Wie gesagt 
FETs sind für mich neuland.

MfG Fabian

Autor: dummy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass den Scheiss einfach weg.
Halte deine ISP Schnittstelle sauber.
Was bringt es dir wenn beim programmieren
irgend eine LED leuchtet? Gar nichts.
Ob der uC läuft oder nicht zeigt dir dann das Licht?

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SwCad sagt so gehts

Gruß

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dummy

Hast du jemals in circuit beim Kunden programmiert? Da bist du für jede 
Lampe dankbar.

@Fabian

anbei noch die Version hochohmig mit Kondensator (geht aus wenn kein 
Takt anliegt)

Wenn du das aufbaust bitte Rückmeldung ob es funzt

Gruß

Autor: Fabian Heinemann (fabianh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das hab ich mir fast gedacht. Das wird mir zu eng auf meiner Platine. 
Wie R2D2 auch schreibt, bin ich ebenfalls ein Fan von Lämpchen die mir 
den Status anzeigen. In diesem Fall wäre es zwar eher ein netter Zusatz 
gewesen, da ich am Programmer noch die LED habe, aber ich möchte die 
Platine auf Minimalgröße halten. Nen Sot23 und ein zwei Rs wäre noch zu 
verkraften, aber dann ist Platzmäßig ende.

Aber Danke für eure Hilfe und Bemühungen. Evtl. teste ich die Schaltung 
mal an einem anderen Prototypen.

MfG Fabian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.