mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Waschmaschine Blomberg - Wie Flash löschen?


Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Waschfass Blomberg WT5330 hat sich dahingehend verabschiedet, dass 
das Waschprogramm in einer Endlosschleife läuft. Die Restzeitanzeige 
springt nach dem Einschalten auf 50 min. Danach dreht sich die Trommel 
wie bei einer echten Wäsche 50 min lang - ohne Wasserzulauf und ohne 
Heizung.
Wenn die Restzeitanzeige auf Null ist, geht alles von vorne los.
Auf dem Steuermodul sind keine sichtbaren Schäden.
Ich vermute, dass sich im Flash-Bereich des Controllers (Hersteller: 
unbekannt/Invensis? TQFP 44) irgendein Unsinn befindet.
Der Controller wurde offenbar vor dem Einlöten programmiert, da keine 
herausgeführten PGM-Leitungen zu erkennen sind).
Da ich vor dem Kauf eines neuen Steuermoduls zurückschrecke (eine neue 
Waschmaschine koste gerade mal doppelt soviel und eine einzelne Diode 
1N4007 kostet bei dem Verbrecher von Ersatzteilhändler über 5 €) meine 
blöde Frage:

Weiß von jemand was, wie ich das Gerät überlisten kann? Vielleicht kann 
man irgendwie ein Einschalt-Flash-General-Reset machen?

Autor: Karl-heinz Strunk (cletus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd G. wrote:
> Mein Waschfass Blomberg WT5330 hat sich dahingehend verabschiedet, dass
> das Waschprogramm in einer Endlosschleife läuft. Die Restzeitanzeige
> springt nach dem Einschalten auf 50 min. Danach dreht sich die Trommel
> wie bei einer echten Wäsche 50 min lang - ohne Wasserzulauf und ohne
> Heizung.

Probiers mal hier, vielleicht brauchen die noch Geräte:
www.westlotto.de

SCNR

> Wenn die Restzeitanzeige auf Null ist, geht alles von vorne los.
> Auf dem Steuermodul sind keine sichtbaren Schäden.
> Ich vermute, dass sich im Flash-Bereich des Controllers (Hersteller:
> unbekannt/Invensis? TQFP 44) irgendein Unsinn befindet.
> Der Controller wurde offenbar vor dem Einlöten programmiert, da keine
> herausgeführten PGM-Leitungen zu erkennen sind).

So etwas wird oft direkt über Kontakte auf der Platine gemacht.


> Da ich vor dem Kauf eines neuen Steuermoduls zurückschrecke (eine neue
> Waschmaschine koste gerade mal doppelt soviel und eine einzelne Diode
> 1N4007 kostet bei dem Verbrecher von Ersatzteilhändler über 5 €) meine
> blöde Frage:
>
> Weiß von jemand was, wie ich das Gerät überlisten kann? Vielleicht kann
> man irgendwie ein Einschalt-Flash-General-Reset machen?

Im Flash-Speicher ist in der Regel auch das Programm gespeichert. Löscht 
du das Flash, löscht du das Programm und damit ist die Maschine 
endgültig hin.

Vielleicht kannst du ja irgendwo die PLatine einer anderen defekten 
Maschine auftreiben (E-Händler / eBay / Schrottplatz)

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich vermute, dass sich im Flash-Bereich des Controllers (Hersteller:
> unbekannt/Invensis? TQFP 44) irgendein Unsinn befindet.
Diese Steuerungen sind (im einfachsten Fall) unwahrscheinlich doof. Wenn 
die Weiterschaltbedingung nicht kommt, macht das Gerät einfach mit dem 
aktuellen Schritt weiter.

> ohne Wasserzulauf und ohne Heizung.
evtl. liegt da das Problem: kommt überhaupt Wasser (macht das Ventil auf 
oder ist der Wasserhahn zu)? Funktioniert die Heizung?

Du kannst die Schritte ganz einfach nachvollziehen:
1) Türe muß geschlossen sein
dann kommt
2) Wasser muß da sein
dann kommt
3) Wasser muß warm genug werden
und so gehts weiter...

Wenn die Heizung kaputt ist, dann wird das Ding nicht fertig (ausser im 
Kaltwaschprogramm), weil der Schritt nicht weiterschaltet.

EDIT:
> Ich vermute, dass sich im Flash-Bereich des Controllers (Hersteller:
> unbekannt/Invensis? TQFP 44) irgendein Unsinn befindet.
Das ist zu 99,99% nicht der Fehler.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bist du sicher das der Flashinhalt beschädigt ist?
Für wahrscheinlicher halte ich defekte Sensoren, schlechte Kontakte oder 
defekte Kondensatoren.

Die Firmware macht auch einen "SW Reset", wenn mann für eine Weile den 
Netzstecker zieht.

- Wasserhahn auf?
- Magnetventil offen?

Aber wahrscheinlich hast du das schon alles geprüft.

Das die Heizung nicht einschaltet wenn kein Wasser vorhanden ist, halte 
ich eher für eine Sicherheitsfunktion statt für einen Fehler.

Gruß

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>bei dem Verbrecher von Ersatzteilhändler

Naja, die Leute wollen auch von was leben ;-)
Die größere Frechheit ist es, dem Kunden eine Tauschreparatur zu 
Mondpreisen anzubieten. Bsp. Ersatzteilpreis 4 Euro => Tauschreparatur 
200 Euro.
Dann kann man von "Verbrecher" reden. Selbst wenn man das hochrechnet:

1 Arbeitsstunde (Teil suchen, verpacken, versenden, Rechnung....) 80 
Euro
1 Verpackung und Porto 10 Euro.
---------------------------------
Dann kommt man immer noch nicht auf die 200 Euro Abzocke!

Bei billigen Waschmaschinen kostet die Steuerung ungefähr soviel, wie 
die Maschine neu kostet, oder auch etwas mehr...

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn die Heizung kaputt ist, dann wird das Ding nicht fertig (ausser im
>Kaltwaschprogramm), weil der Schritt nicht weiterschaltet.

Evtl. mal ne Stromzange an die Heizdrähte hängen (Bitte nicht das 
Multimeter in Reihe rein schalten (230V!)). Wenn das Teil Strom zieht, 
dann könnte evtl. der Thermostat defekt sein. Zieht das Teil kein Strom, 
dann prüfen, ob Spannung anliegt. Wenn ja -> Heizung tot.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso,

manche Leute haben in der Wasserzuleitung (am Wasserhahn) so 
automatischen Wasserstopp eingebaut. Dieser kann auch blockiert sein. 
Entriegeln geht nur durch Wasserhahn zu, Schlauch abschrauben, 
"Wasserstopp" abschrauben. Dann entriegelt sich das Teil. Beim öffnen 
des Wasserhahns muss man dann langsam vorgehen.

Oder der Wasserfilter (meist direkt am Wasseranschluss der Maschine) ist 
verstopft. Da sammeln sich manchmal kleine Sandkörner o.ä. einfach mal 
überprüfen.

Gruß

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm.
Ja, der Wasserhahn ist aufgedreht. Der Netzstecker ist auch in der 
Dose.:-)

> Im Flash-Speicher ist in der Regel auch das Programm gespeichert. Löscht
> du das Flash, löscht du das Programm und damit ist die Maschine
> endgültig hin.

Ich hatte mir das wie beim ATmega vorgestellt, mit getrenntem Flash- und 
EEPROM-Bereich.

> Wenn die Heizung kaputt ist, dann wird das Ding nicht fertig (ausser im
> Kaltwaschprogramm), weil der Schritt nicht weiterschaltet.

Ich werde mal das Kaltwaschprogramm probieren, vielleicht findet die 
Maschine dann nach Hause.

> Das die Heizung nicht einschaltet wenn kein Wasser vorhanden ist, halte
> ich eher für eine Sicherheitsfunktion statt für einen Fehler.

Ich hatte Wasser mit dem Eimer eingefüllt, um ein Hochgehen der Heizung 
zu verhindern.

Der Tipp mit dem Wasserstopp geht leider auch nicht, ich hatte das 
gestern schon probiert, weil ich sowas schon mal gehört hatte.

SW-Reset - geht auch nicht, ich hatte denstecker über 24 h draußen.

Das Malheur hat sich im laufenden Betrieb ereignet - das Waschfass hat 
statt Wasserabpumpen nach der Wäsche und Schleudern einfach mit erneut 
Waschen ohne Wasserzulauf und ohne Heizen weitergemacht.
Ich glaube, die einfachste Lösung ist der Neukauf. Meine Frau wird mich 
würgen, wenn sie mich erneut die Maschine umgraben sieht.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ein Fall für: http://www.teamhack.de/

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche es mal dort. Danke für den Tip!

Autor: Bernd G. (Firma: LWL flex SSI) (berndg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht ein Fall für: http://www.teamhack.de/

Naja, der Fachverstand ist hier besser.

Auf das Kaltwaschprogramm fällt die Steuerung auch nicht herein. Die 
Steuerung hat sich offenbar das Programm und den zu vollendenden Schritt 
gemerkt und springt diesen Schritt immer wieder an.
Die Heizung ist i.O., Widerstand gemessen mit Conrad-Billigstgerät (die 
richtigen stehen bei mir in der Firma) - 25 Ohm.
Habe die dicken Relais auf der Power-Platte extern mit Spannung 
versehen,
um zu kontrollieren, ob die Kontakte in Arbeitsstellung i.O. sind. Tutti 
paletti.
Alles andere sieht auch taufrisch aus. Kontakte, Laugenpumpe, 
Magnetventile, Tachogeber, Motor, Überflutungsschalter, Niveauschalter 
-klickt beim Luft reinpusten.

Der Controller ist von Cinvensys und heißt SM0032-A08FIN. Nie gehört.
Datenblatt nicht ermittelbar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.