mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Projektarbeit staatlich geprüfter Techniker


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich bin Student zum staatlich geprüfter Techniker für Elektrotechnik und 
grad dabei meine Projektarbeit anzufertigen. Hat jemand zufälliger Weise 
eine Projektarbeit als Muster???
Google war leider nicht grad erfolgreich.

Grüße

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo das Problem haben irgendwie alle Technikerschüler. Das hat uns damals 
auch mega mässig angekotzt das die schule keine Muster Beispiele 
geliefert hat....
Wir wussten einfach nicht wieviel für eine 1 verlangt wird. 
Wahrscheinlich haben wir viel zu viel geschreiben aber sicher ist sicher 
;-)
Meine Tecnikerarbeit kann ich dir leider nicht geben weil dort dinge 
drinnstehen die nicht jeden etwas angehen.

Aber uns wurde damals in der Schule noch kurzfristig 3 Beispiele aus dem 
Jahr davor gegeben. Wobei die meiner meinung nach bereits zu umfangreich 
für eine 1 waren...

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wissen auch nicht wieviel für eine eins verlangt wird, 24-36 Seiten 
ohne Anhang und Verzeichnisse wäre wo eine Richtlinie für 2 Mann sagte 
unser Mentor.
Aber wie fängt man so richtig an?

Autor: kroes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für Vorlagen suchst du denn??? Ist doch im Grunde alles mehr oder 
weniger identisch. Such einfach mal nach technischen Dokumentationen 
bzw. Ausarbeitungen. Da wirst dann schnell feststellen, das sie sich zu 
90% ähneln. Zum anderen werd ihr ja wohl mal Vorjahresleistungen 
angeschaut haben.

Einzigste Vorgabe bei uns waren: ca. 70 Seiten + Anhänge. Die Note bezog 
sich dann aber sicher nicht auf die Anzahl der Seiten sondern auf die 
Qualität der Dokumentation. ;)

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
menschen sind grundsätzlich faul... auch jene die das ganze bewerten... 
sprich die werden null bock haben, von jedem 120 seiten zu lesen (mir 
würds nicht anders gehehn :_) )...
sprich lieber qualität statt quantität, sprich sowenig seiten wie 
möglich, soviele wie unbedingt nötig...

Autor: klodeckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das zu finden ist Teil der Arbeit, also mach das gefälligst selbst.

"Student zum Techniker?" ist wohl sehr amerikanisch, wohlwollend 
geschrieben.


Na ja, deshalb kommen die Techniker wohl auch so arrogant rüber und 
können doch nur babbeln, i. d. R. besser als Ingenieure.


klugscheißend Grüße

ts

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht wird er ja sogar Dipl. Techniker ;-).
Wohlgemerkt, wenn er sein "Studium" erfolgreich beendet.

Das wohl aber offensichtlich nur wenn er richtig abschreibt...

Na aber dann ist er halt ein waschechter Akademiker !

Auf welcher Hochschule bist Du denn, mit deinem Professor würd ich gerne 
einmal etwas "plaudern".

Mit dem "gast" Synonym wohl nicht möglich.

...unglaublich.............

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um zur Techniker-Fortbildung zugelassen zu werden, muß derjenige nur 
eine abgeschlossene Berufsausbildung und, wenn ich mich recht erinnere, 
5 Jahre Praxis nachweisen. Ergo erfüllen mitunter auch ehemalige 
Hauptschüler die Eingangsvoraussetzungen (ist nicht abwertend gemeint). 
Desweiteren sind die Probanden ja auch schon mindestens fünf Jahre aus 
allen schulischen Aktivitäten raus gewesen. Viele schaffen dann die 
Anforderungen in den zwei Jahren Vollzeit-Fortbildung, oder in Abendform 
entsprechend länger) nicht mehr.
Man sollte vielleicht etwas Gnade walten lassen, bevor man andere so 
kritisiert. Ich glaube auch nicht das der OP damit den kompletten 
inhaltlichen (technischen) Teil gemeint hatte, sondern nur die Struktur 
und den logischen Aufbau einer schriftlichen Abhandlung über ein von Ihm 
ausgesuchtes Thema.
Dabei sollten wir Ihm doch sicherlich helfen können?!

Allerdings möchte ich fast bezweifeln, das im Unterricht nicht 
angesprochen wurde, wie sich die Herren Dozenten/Ausbilder die 
schriftliche Ausarbeitung vorstellen. Ein gewisses 'Grundgerüst' wird 
sicherlich vorausgesetzt und in irgendeiner Art und Weise auch bekannt 
gemacht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne, es braucht ne mittlere Reife und 4Jahre Praxis ;)

Wie kann es sein das jemand der den Techniker macht, nicht weiss, wie 
eine technische Dokumentation ausschaut??? Von einem Techniker erwarte 
ich technisches Interesse, ergo hat er sich mehr wie eine Dokumentation 
durchgelesen um seine Neugier zu befriedigen.

so im groben:
- deckblatt
- inhaltsverzeichnis
- einleitung
-- warum das thema: persönliches interesse/vorschlag schule/firma
-- eventuelle Danksagungen
- hauptteil
-- content
- schluss
-- resümee/erkenntnisse
-- gedanken über änderungen/verbesserungen/zukünftige entwicklungen
- anhang
-- quellenverzeichnis
-- abbildungsverzeichnis
- erklärung das du alles selbst erstellt hast :D

eben so wie jede Dokumentation die sich millionenfach in google finden 
lässt. Word und OO bieten genug Vorlagen bezüglich der Formatierung, so 
daß das auch kein Problem darstellt.

Deine Selbständigkeit erinnert mich stark an die Ingenieure beim 
Hersteller mit dem silbernen Stern. Ein Wunder das da noch Autos 
rauskommen kopfschüttel

Autor: knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was seit ihr denn für Lackaffen??Habt ihr keine anderen Höbbys außer 
Scheiße quatschen? Ihr seit einfach nur dämliche kleine Pisser!!

Autor: Daniel Goßmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviele Muster hättens denn gerne ... ???

http://www.elektronikschule.de/fachschule/ta/

Googelt und ihr werdet finden ;-)

Viel Spaß damit, mir hat es geholfen.

Autor: (o> (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ne, es braucht ne mittlere Reife und 4Jahre Praxis ;)

Wobei die Lehrzeit angerechnet wird.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm also ich kenn 2 Leute, die den Techniker machen ohne mittlere Reife, 
also nur mit Hauptschulabschluss?!

Autor: Techniker-Lehrling ;) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm, verrate doch einmal was dass für eine komische Schule ist.
Ich bin im 4ten Semster zum staatlich geprüften Techniker, und wir 
machen Projektmanagement bis zum Erbrechen seit dem 2ten.
Also wie man die Projektplanung macht, sowie vernünftige Doku wissen wir 
schon länger...
Aber wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es wohl keine generell 
gültigen Lehrpläne für die Techniker-Ausbildung..

Gruß *"nur ein Hauptschüler"*

Autor: Raimund Rabe (corvuscorax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yip, der Grundstoff sollte eigentlich identisch sein, aber ansonsten 
darf jede Schule (zusätzlich) weitere Themen als Lehrstoff einfügen.
Private Technikerschulen verlangen wohl auch häufig eine Abschlußarbeit, 
zumindest ist es in Braunschweig (Teutloff) so gewesen (heute 
möglicherweise nicht mehr).
Angeblich sollen auch die privaten Technikerschulen einen besseren 'Ruf' 
als die staatlichen genießen, was ich aber weder dementieren noch 
bestätigen kann, denn wer macht schon zwei Techniker-Fortbildungen.

Beim Datenverarbeitungstechniker (DV) z.B. wurde (damals) nie etwas in 
Richtung 'Projektplanung' gemacht.
Wünschenswerter gewesen, wären mehr Stunden bei ABL (Arbeits und 
Betriebslehre) - zumindest aus meiner Sicht.
Was bei DV-Technikern nur 1 Stunde pro Woche und auch nur im 4. Semester 
gelehrt wird, ist bei allen anderen Technikern (Kunststoff, 
Verfahrenstechnik, Metall, usw.) auch immer ein Prüfungsfach gewesen.

Autor: Michael Graf (graf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

eine Eidesstatliche erklährung muss nicht rein? das man dass auch schön 
braf selber gemacht hat und nicht von irgendjemanden geklaut? bei 
Diplomarbeiten ist das zumindest pflicht ( 2. Seite )  wenn die fehlt, 
ist zumindest die Diplomarbeit ungültig.

und zum Thema umfang. Ein Proff hat bazu gemeint. es kommt nicht auf 
Quantität an sondern auf inhaltliche Qualität. es gab zwar eine vorgabe. 
nur wenn die unterschritten wurde hiess das noch lange nicht, das die 
arbeit deswegen nicht gewertet oder deswegen abzug gab. 30 gut 
geschriebene Seiten können besser sein als 100 Seiten geschwalle.

Autor: Heike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal kurz als Anmerkung
Zugangsvoraussetzung zur Technikerausbildung ist mindestens 
Hauptschulabschluß und 1 Jahr nachgewiesene Berufsausbildung

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 Jahre Berufserfahrung, wobei die Ausbildung mitzählt.

Meine Technikerarbeit 2007 umfasste etwa 90 Seiten + Anhang (2 
personen). Schule war in BW.
Gab ne 1,0

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Anhang (2 personen)
Eine ganz praktische Frage: wie hast du die Personen da angehängt?  :-o

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur um hier mal einiges richtig zu stellen:

a) Man ist SCHUELER wenn man den Techniker macht, kein Student.
b) Es sind auch keine Semester, sondern ganz normale Schuljahre.

Ich will damit keineswegs den Techniker niedriger stufen als er ist, ich 
bin selber einer, aber Korrektheit muss schon sein. ;)

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir warens 4 Jahre Berufserfahrung und
Mittlere Reife ... Ein Freund hat sich die
Mittlere Reife damals aufgrund seiner Berufsschulabschlussnoten
anerkennen lassen ... das gibts oder gabs auch mal
weis nicht obs heut noch ist.

Meine Technikerarbeit war exakt 8 (!) Seiten lang plus
Erklärung, Deckblatt, Anlagen und Quellverzeichnis.
War ne 1,2 und wurde wegen der Kürze und Würze
gelobt :o)
Kein Geschwafel, kein Fülltext, nur Fakten und Daten.

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: die Überheblichkeit mancher Dipl. Ing. ist unfassbar.

Autor: Techniker2008 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8 Seiten hast du dich vertippt?
Das hat mit einer Technikerarbeit überhaupt nichts zu tun !!!
Eine Technikerarbeit kann man, auch wenn man sich stark anstrengt, nicht 
in acht Seiten quetschen. Mit was hast du denn den Lehrer bestochen?
Auf was für einer Schule warst du denn?
Das will ich jetzt aber genau wissen.

100 Seiten müssen nicht unbedingt sein, aber 8.
Das ist doch der Witz !!!

Stell die Arbeit doch mal hier rein.

P.s. Ich bin auch der Meinung, dass ein Techniker(..ich bin selbst 
einer) kein Student ist, sondern ein Schüler, auch wenn viele das nicht 
hören wollen.

Autor: SgT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist ein Techniker ? http://de.wikipedia.org/wiki/Techniker
Biete besonders Anfang sorgfältig durchlesen!

Schule ist Ländersache, Lehrpläne findet man auf entsprechenden Seiten 
z.B. http://bbs.bildung-rp.de/lehrplaene/fachschule/technik.html


Problem mit dem Techniker ist das es erstens viele unfähige Schulen gibt 
und zweitens dort viele unfähige Schüler durchkommen. Das alles wertet 
diesen Titel - "Staatlich geprüfter Techniker" leider ab, der 
Thread-Verfasser ist ein Beispiel dafür.

Autor: Techniker2008 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das kotzt mich auch an, dass irgendwelche geistigen Tiefflieger immer 
wieder durch diese Ausbildung kommen.
Genau solche mit 8 Seiten Technikerarbeit.

Die bauen ein FlipFlop auf und schreiben darüber noch ne 
Technikerarbeit. Mich würde mal interessieren, welche Schulen das sind, 
die solche Typen durchkommen lassen.

Da haben die Lehrer auch nicht genug Arsch in der Hose, diese Typen im 
ersten halben Jahr auszusortieren.

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das liegt wahrscheinlich daran das es ja auch noch die staatl. 
anerkannten techniker gibt. dort kann die schule selbst den lehrplan 
zusammenstellen. anscheinend versagen da viele schulen.

Autor: Techniker2008 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind das dann private Schulen??? Wenn ja, dann wundert mich garnichts 
mehr, dann kann ja jeder treiben was er will.

Dies alles wertet die guten Schulen und die daraus kommenden 
hoffentklich guten Techniker erorm ab.

Armes Deutschland ...

Autor: guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das sind private schulen.

Autor: Techniker2008 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und an was halten die sich dann? Das sie staatlich anerkannt werden, 
müssen auch die Lehrinhalte gleich sein.

Oder verstehe ich was falsch?

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Arbeit sollte beinhalten:

1.) Einleitung:
hier beschreiben Sie Motivation, Zweck der Arbeit, 
ausgangssituation,Randbedingungen

2.) Grundlagen:
technischen  physikalischen  chemischen / biologischen Grundlagen die 
für das weitere Verständnis wichtig sind.

3.) Lösungsansatz:
eigenen Anteil an der Lösung des Problems

4.) Verifikation:
Analysen, Simulationen, Versuche.

5.) Bewertung, Zusammenfassung, Ausblick:
Ergebnisse kritisch beleuchten
ist der Ansatz tauglich für die praktische Nutzung
weitere Nutzung / Verbesserung ,weiteren Arbeiten erforderlich / denkbar 
sind.


folgenden Verzeichnisse

am Anfang der Arbeit:
Inhaltsverzeichnis
Abbildungsverzeichnis
Tabellenverzeichnis

am Ende der Arbeit:
Literaturquellen



so mal ganz grob

Autor: Angehender Techniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin.

Also diese Diskussion über diesen Technikertitel ist zum Kotzen.
Ich selber habe Abi gemacht, dann eine Ausbildung und nun Techniker.
Studieren möchte ich anschließend auch noch evtl.

Es ist einfach so, dass man das Fachabitur in der Technikerschule macht, 
d.h. aussortiert wird auch dort.
Außerdem sind Techniker, dadurch, dass sie wissen wovon sie reden wennn 
es um praktische Dinge geht, äußerst beliebt in der Industrie, wobei 
pure Akademiker oft zurückgestellt werden in bestimmten Abteilungen.

Umgekehrt sind natürlich Techniker keine Akademiker und haben keinen 
Zugang zu bestimmten beruflichen Feldern wie Akademiker.

Mann sollte einfach alle akzeptieren.
Akademiker können theoretisch auftrumpfen, wobei Techniker gerade im 
Praktischen einfach mehr Ahnung haben.

Adios

Autor: kickme (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal auf www.sternwarte.kilu.de, da ist ein beispiel

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Angehender Techniker schrieb:
> Es ist einfach so, dass man das Fachabitur in der Technikerschule macht,
>
> d.h. aussortiert wird auch dort.


Das ist schon nicht richtig. Ich kenne einige Techniker und keiner von 
denen hatte groß was mit Integral- und Differentialrechnung zu tun. 
Sachen wie Reihen, Grenzwerte usw. werden auch nicht beim Techniker 
vermittelt sind aber grundlegende Dinge fürs Studium.

Aber nun zur Vorlage. Im Internet gibts doch genügend Diplom- oder 
Bachelorarbeiten. Vom Aufbau sollte eine Technikerarbeit nicht anders 
sein. Es ist schließlich auch eine wissenschaftliche Arbeit aber nur auf 
einem anderen Niveau als Diplom/Bachelor.
Die Seitenanazahl sollte auch nicht ausschlaggebend für die Note sein. 
Einstein hat glaube ich für 13 Seiten den Nobelpreis bekommen. Als eher 
auf Qualität setzen.
Wichtig sind halt die Beschriftung von Tabellen und Bildern und 
natürlich ganz aktuell die Literaturangaben ;-)

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Threaderöffnung liegt nun 2 Jahre zurück. Entweder er hat es 
hingekriegt, oder er wird es nicht mehr schaffen...

Autor: Thomas Eckmann (Firma: Thomas Eckmann Informationst.) (thomase)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klodeckel schrieb:
> "Student zum Techniker?" ist wohl sehr amerikanisch, wohlwollend
>
> geschrieben.
>
> Na ja, deshalb kommen die Techniker wohl auch so arrogant rüber und
>
> können doch nur babbeln, i. d. R. besser als Ingenieure.

>
> klugscheißend Grüße
> ts

Arrogantes Arschloch!

Autor: Gott (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tja alles nur Titel .....

Ergebnisse zählen.... bei uns wäre Bill Gates wohl Putzfrau geworden 
weil er keinen Titel hatte ....
armes Deutschland

Autor: Weingut Pfalz (weinbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den alten Käse wieder aufwärmen hier ...

Ach so, die 8 Seiten (kein Schreibfehler, Deckblatt und Anhänge nicht 
mitgezählt) gingen über die Bereitung von Perlwein.
Weinrechtliche Betrachtung und technische Durchführung.

Autor: Ich auch Techniker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch Staatlich geprüfter Elektro-Techniker.

Angenagen als Sonderschüler dann irgendwan mal Elektriker gelernt und 
wurde nach drei Jahren praktischer erfahrung zugelassen.

Allerdings 4 Jahre lang in der Abendschule. Leider bin ich bis jetzt 
noch ohne Anstellung als Techniker verblieben. War eben doch zu spät. 
mit 46 jahren nimmt ein sowiso keiner mehr. Aber ich habe es Tatsächlich 
gegen meiner eigener Überzeugung geschafft.

So das war der Senf von mir und der ist wahr.

Autor: Echo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses vielzitierte Geschwafel das der Techniker nicht mal 
Differential-/Integralrechnung im Lehrplan hat ist auch Schrott. Die 
Lehrpläne weichen scheinbar Landesspezifisch deutlich voneinander ab, 
allerdings kann ich von meiner Technikerausbildung sagen das die 
Grundlagen in ausreichender Form eben dieser Rechenarten gelehrt werden. 
Insofern fällt die "keine ausreichende Mathegrundlagen"-Aussage als 
Verallgemeinerung schonmal flach.

Aber wie immer in diesem Forum werden Verallgemeinerungen inflationell 
von grade den Leuten verwendet die selbst nie eine solche Ausbildung 
durchlaufen haben.

MfG Echo

Autor: Ingenieurhasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
boh was gibt es hier doch für arschlöcher

haben alle wahrscheinlich keine ahnung und sitzen bei siemens im 70 mann 
großraumbüro und riskieren für 2000€/mtl. hier ne dicke lippe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.