mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Transistorschaltung/mit uC 24Volt schalten


Autor: Empi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.

Für die meisten von euch mag das Folgende Problem ein klax sein, aber 
ich hatte bisher leider nicht soviel zu tun mit transistoren.

Also:
Ich möchte mit meinem PIC 24Volt schalten. Aber High-Side und nicht 
Low-Side.
Gehen tut es konkret um eine 24Volt leitung, welche zu einem anderen 
gerät gelegt wird und dieses nur "High" oder "Low" erkennen muss.
Die 24Volt sollten aber auch auf 12Volt geändert werden können.

Jetzt hatte ich es mit der angehängten schaltung probiert, und dachte 
das es funktionierte, aber ihrgendwie bekomm ichs (nicht mehr) hin.

Kann mir jemand helfen auf was ich achten muss, oder hat jemand eine 
komplett andere idee wie ich das lösen kann??

mfg und vielen dank
empi

Autor: Michael Kuehn (michael1104)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Q2 kannst du weglassen, direkt an den Collector von Q3 die 12V klemmen 
und wenn du die schalten willst, noch nen pnp Transistor dahinter...

Autor: Empi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinst du die 12/24Volt and den Q3 Collector direkt ohne vorwiderstand?
und R2 auch weglassen?
Ihrgendwie bekomm ich das nicht gebacken! :-(

Hab die schaltung prinzipell aus dem "wiki" hier.
nur das ich Q3 selbt noch hinzugefügt habe, um des ganze wieder 
"zurückzuinvertieren". --> das ganze sollte nach möglichkeit nicht 
invertiert sein, da ich so die Software nicht ändern muss!!!
Und ach ja R3 war in meiner Testschaltung 0 Ohm --> wos glaub ich 
schonmal funktioniert hat.

Und eine weiter Frage: Hab hier nur noch BC858C hier herumliegen --> 
müsste ja mit denen auch genauso funktionieren.

mfg
Empi

Autor: Damian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nim nen udn und gut, dann musst du nicht lange darüber nachdenken...

Autor: Empi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts einen UDN der nur "1-polig" ist und smd?

mfg

Autor: Empi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:
Das ganze soll natürlich auch billig sein, da es sich hier nicht um eine 
"heimgerät" handelt, sondern um serienfertigung.

mfg

Autor: Empi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so, nochmal ich, sorry
;-)

würde sowas funktionieren?
http://at.farnell.com/zetex/zxgd3003e6ta/driver-ga...

mfg

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sollte es gehen.

Autor: Empi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke einmal für die antworten.

vom BSS84 werd ich mir gleich mal 10 bestellen, aber hat keiner eine 
idee mit "normalen" transistoren, bzw. warum die schaltung adaptiert 
werden kann?
Last muss wie gesagt keine geschaltet werden, da es nur eine 
kommunikation ist, mit einem signal, was max alle 5ms wechselt, und 
selbst das nicht kritisch ist.

würde das mit dem BSS84 auch funktionieren wenn die VCC zwischen 5 und 
30 Volt liegt? --> sollte das ziel sein.

mfg und vielen dank

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>vom BSS84 werd ich mir gleich mal 10 bestellen, aber hat keiner eine
>idee mit "normalen" transistoren,....
Mit einem PNP anstatt des BSS84 sollte es auch gehen. Evt. halt die 
Widerstände noch anpassen.

>würde das mit dem BSS84 auch funktionieren wenn die VCC zwischen 5 und
>30 Volt liegt? --> sollte das ziel sein.
Sollte gehen.

Autor: Empi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber dann bin ich ja e wieder auf dem, was ich schon hatte oder?
oder vom prinzip her auf dem selben?

mfg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Empi (Gast)

Die Schaltung von Jörg S. ist schlecht. Denn 24V Gate-Source Spannung 
mögen die meisten MOSFETs nicht.
Und von variabler Spannung an den 24V mal ganz zu schweigen.

Man kann es auch richtig machen.

Beitrag "Re: Strombegrenzt schalten"

Q2 kann man logischerweise gegen einen wesentlich kleineren Typen 
tauschen, BC327 wenns THT sein soll, BC857 in SMD.
R3 kann man vergrösseren, um den Kurzschlusstrom zu verringern.

Das Ganze ist dann bezüglich der 24V sehr flexibel, sollte so von 5..50V 
laufen.

MFG
Falk

Autor: Empi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TIP42C ist mir zu groß.
Bräuchte eher was mit SMD. <-- Leistung brauch ich ja keine.

gibts keinen einfachen Treiberbaustein?
würde sowas nicht einfach funktionieren:
ZETEX - ZXGD3003E6TA - DRIVER, GATE, BIPOLOR, 5A (PEAK
http://at.farnell.com/zetex/zxgd3003e6ta/driver-ga...

mfg und danke
empi

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nachtrag:
>Das ganze soll natürlich auch billig sein, da es sich hier nicht um eine
>"heimgerät" handelt, sondern um serienfertigung.

dann solltest du als Heimwerker das vielleicht einem Fachmann 
überlassen??

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen BSP452 oder einen BSP742 von Infineon oder einen VN800 von 
National oder einen ähnlichen High-Side Smart-Switch (TI, ST...).

Autor: Empi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@bernd
Danke für deinen konstruktiven Beitrag, der hilft mir aber nicht weiter!

mfg

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Empi (Gast)

>Der TIP42C ist mir zu groß.
>Bräuchte eher was mit SMD. <-- Leistung brauch ich ja keine.

Lesen kannst du aber? Dann lies mein Posting nochmal LANGSAM und 
GRÜNDLICH.

Leute gibts  . . .

>gibts keinen einfachen Treiberbaustein?

Billiger als zwei 0815 Transistoren und drei Widerstände wirds nicht.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Denn 24V Gate-Source Spannung mögen die meisten MOSFETs nicht.
Dann tun wir noch 'n Widerständchen rein und schon geht's bis 40V. Nur 
mit den 5V wird's halt ein bisschen knapp ;)


Für die Miniaturisierung könnte man sich dann auch Halbbrückentreiber 
mit 2 Bipolar oder 2 MOSFETs in einem Gehäuse suchen (sowas wie 
Si5504DC).

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PUMZ2 von NXP sieht auch ganz gut und klein aus.

Autor: axelr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: axelr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vergiss es; die Dinger machen nur 8Volt, sorry ...

Autor: Empi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Danke für eure Hilfe.

Habs jetzt mal hinbekommen mit der angehängten schaltung. (In PSpice 
vorhher simuliert)
Danke an alle die mir geholfen haben.

Was auf der Schaltung jetzt nicht drauf ist, ist ein widerstand und ein 
kondi parralel zum ausgang auf masse.

Nach möglichkeit wärs nicht schlecht den ausgang kurzschlusssicher zu 
machen. Wüßte da jemand eine einfach möglichkeit?
Einen Widerstand möchte ich nach möglichkeitvermeiden, da ich nicht 
weiß, was nach dem ausgang kommt.

mfg und danke
empi

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Empi wrote:
> Nach möglichkeit wärs nicht schlecht den ausgang kurzschlusssicher zu
> machen. Wüßte da jemand eine einfach möglichkeit?
> ... da ich nicht weiß, was nach dem ausgang kommt.
>> Nimm einen BSP452 oder einen BSP742....
Die Dinger werden bei Kurzschluss heiß und dann schaltet die interne 
Temperaturbegrenzung ab.

Die Schaltung, die du jetzt gerade untersuchst wirst du nicht so einfach 
(dauerhaft) kurzschlussfest bekommen, wenn du bei 12V oder 24V noch 
nennenswerte Ströme fliessen lassen willst... :-/

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Empi (Gast)

>Nach möglichkeit wärs nicht schlecht den ausgang kurzschlusssicher zu
>machen. Wüßte da jemand eine einfach möglichkeit?

Sie ist kurzschlusssicher, wenn Q3 im Kurzschlussfall die Wärmeleistung

24V*Imax

abgeben kann. Stand auch alles in der Schaltungsbeschreibung . . .

@Lothar Miller (lkmiller)

>Die Schaltung, die du jetzt gerade untersuchst wirst du nicht so einfach
>(dauerhaft) kurzschlussfest bekommen,

Doch.

> wenn du bei 12V oder 24V noch
>nennenswerte Ströme fliessen lassen willst... :-/

Lesen . . .

"Last muss wie gesagt keine geschaltet werden, da es nur eine
kommunikation ist, mit einem signal, was max alle 5ms wechselt, und
selbst das nicht kritisch ist."

MFG
Falk

P.S. Wenn man mal 5mA als sehr luxeriösen Ausgangsstrom ansieht, dann 
muss im Kurzschlussfall

24V*5mA=120mW verheizt werden, das schafft sogar ein SOT-23 Gehäuse mit 
ein klein wenig Kupferfläche.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag. In der Simulation fehlt der wichtige Widerstand an der Basis 
von Q3!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.