mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Uni-T UT81 - Erfahrungen


Autor: Michael H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

aufgrund des günstigen Pounds gibt es bei Ebay das UT81 relativ günstig. 
Taugt das was? Mit dem Oszi möchte ich nur Signale im 
Mikrocontrollerbereich anschauen können. Das Oszi kann das bis eine 
Frequenz von 8 MHz, d.h. 16 MHz Signale würde es nicht mehr können. 
Oder? Was haltet ihr von dem Ding?

Ebay-Artikel Nr. 330309819255

Grüße

Michael

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Aufgrund des günstigen Pounds gibt es bei Ebay das UT81 relativ günstig.
> ...
>
> 
Ebay-Artikel Nr. 330309819255

Artikelstandort:  HONG KONG, HONG KONG, Hong Kong

Dass bedeutet du zahlst je nach Wetterlage und Carrier noch:

- Einfuhrumsatzsteuer 19% auf den Kaufpreis
- Einfuhrumsatzsteuer 19% auf (fiktive) Versandkosten
- Ev. Zoll. Vermutlich 0% (also nix) bei Oszilloskopen
- Ev. Gebühr an den Carrier "Frachtführer" für die Zollabwicklung
- Ev. bei Problemen mit dem Zoll nach einer gewissen Zeit eine 
Lagergebühr
- Bei Zahlung mit Kreditkarte noch z.B. 1,5% auf den Auslandsumsatz

Ob das dann noch günstig ist musst du dir selber ausrechnen.

> Taugt das was?

Ich bin von solchen Handheld-Oszilloskopen nicht begeistert. Wenn es zu 
deinen Anwendungen passt, mag es gehen.

> Das Oszi kann das bis eine Frequenz von 8 MHz, d.h. 16 MHz Signale würde
> es nicht mehr können.

Falsch. Ist hier schon 1000 Mal diskutiert worden. 1) Analogbandbreite 
und Sampling-Frequenz sind nicht das selbe. 2) Frequenzspektrum eines 
Rechtecks ist kein reiner Sinus einer Frequenz. Ich wiederhole das alles 
nicht mehr, dass gibt nur Gejammer. Lies es nach wenn es dich 
interessiert.

So, und jetzt warten wir, bis die üblichen "Ich habe ein Oszilloskop 
$MARKE, dass ist viel besser; Ich nehme nur $MARKE; Lass den Chinamüll; 
$MARKE ist scheiße; 1995 habe ich einen Superdeal auf eBay gemacht; Ich 
kaufe nur gebrauchte"-Fraktionen auftauchen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Suchfunktion im Forum nutzen: Oszilloskop

Autor: Michael H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, darauf wäre ich nicht gekommen, danke! - um dir in deinem Ton zu 
antworten.

Ich wollte speziell zu diesem Oszi wissen, ob jemand hier schon 
Erfarungen hat.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Individuelle Beratung gibts nur noch gegen Gebühr. Besonders, da es 
immer in den üblichen Krampf ausartet.

Autor: pinsonne-elektronik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

das Uni-T UT81B gibt es auch sehr günstig bei uns:
http://www.pinsonne-elektronik.de/pi1/index.html

Nebenbei können Sie bei uns auch sehr günstig Oszilloskope von UNi-T
erwerben, oder auch von Rigol.

Für einfache Bastelaufgaben ist das Uni-T UT81B sicher ideal:
Abtastrate siehe oben: 40MSa/s
analoge Eingangsbandbreite: 8MHz
Lieferung mit praktischer Tragetasche und 230V Steckernetzteil.
Für jemanden der sich nur Sinus-Signale bis 8MHz und Rechtecksignal im 
kHz und unteren MHz Bereich anschauen möchte sicher ein geeignetes 1 
Kanal DSO.

Für alle anderen, die in höheren Frequenzen arbeiten empfehlen wir die 
rauscharmen UNi-T Modelle UT2062CE und UT2102CE mit 1GSa/s Abtastrate 
ral und bis 50GSa/s Equivalent.

Schauen Sie vorbei !

mfG www.pinsonne-elektronik.de

Autor: Jens PICler (picler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 10MHz-Rechtecksignale brauchst du ein 100MHz-Oszi. Andernfalls 
werden die Signale rund. Analogbandbreite:10=Digitalbandbreite (ist ein 
Richtwert). Schaue mal bei Farnell, da gibt es recht günstige Oszis, 
z.B. von GW Instek.

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Herr Yun Pin Zhou von Pinsonne Elektronik, Sie wurden schon mehrfach 
gebeten ihren unterschwelligen Spam zu unterlassen. Wollen Sie sich 
ihren Ruf wirklich ganz ruinieren?

Autor: Andreas Ke. (krempel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hannes Jaeger schrieb:
> Herr Yun Pin Zhou von Pinsonne Elektronik, Sie wurden schon mehrfach
> gebeten ihren unterschwelligen Spam zu unterlassen. Wollen Sie sich
> ihren Ruf wirklich ganz ruinieren?

Na, wenn ich von seinem aktuellen Preis für ein 2042C den vom Angebot 
der Frau Reichelt abziehe, bleiben saftige 130 Euro auf der 
Differenzleiste.
Da das Ding - ob es was taugt, mag ich nicht beurteilen - bei ihm 479 
kostet ist das ja eine ganz hübsche Margendifferenz, oder? Da würde ich 
auch werben, das die Schwarte kracht.

Aber mein altes TDS210 tut ja noch bieder seine Dienste in 
schwarz-weiß....

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag  Andreas Ke.

Könnte es da sein, das Reichelt jetzt preiswert Restposten der gut 3 
Jahre alten UT2000C Serie verkauft? (Reichelt jetzt Pollin?)

Autor: Michael K-punkt (charles_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pinsonne-elektronik schrieb:
> Guten Tag,
>
> das Uni-T UT81B gibt es auch sehr günstig bei uns:
> http://www.pinsonne-elektronik.de/pi1/index.html
>
Leider ist dieses Gerät nicht mehr gelistet - weder bei den Scopes noch 
bei den MM. Gibt es das Gerät noch?

Gruß
Michael

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.