mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software USB-Stick: Vista und XP


Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie erkennt Windows ein Massenspeichergerät? Werden dazu nur PID & VID 
ausgewertert oder werden weitere Einträge herangezogen?

Ein Stick funktioniert unter Vista einwandfrei und unter XP-Home 
ebenfalls. XP-Professional hingegen meldet "USB-Gerät wurde nicht 
erkannt".

Liebe Grüße

Werner

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Stick funktioniert unter Vista einwandfrei und unter XP-Home
> ebenfalls. XP-Professional hingegen meldet "USB-Gerät wurde nicht
> erkannt".
Da XP-Home und XP-Prof bei den Treiber und USB identisch sind, stimmt 
wohl etwas an dem PX-Prof nicht. Entweder wurde der USB-Treiber gelöscht 
oder einträge in der regestry.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das XP-Professional erkennt nur diesen Stick nicht. Andere Sticks 
funktionieren ohne Probleme. Darum bin ich auf die Idee gekommen, daß es 
etwas mit der Art & Weise der Erkennung zu haben kann.

Autor: Michael M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich gehe jetzt mal davon aus, daß Vista, XP Prof und XP Home nicht auf 
dem selben Rechner laufen, oder?
Dann kann es sein, daß der XP Prof-Rechner den USB-Stick nicht richtig 
enumerieren (= Auslesen von VID/PID) kann. Dann bleiben bei VID und PID 
überall 0 stehen und das endet dann in der Meldung "Gerät nicht 
erkannt". Am besten mal USB View von Microsoft holen und die Einträge 
des Sticks ansehen. Wenn da bei PID und VID 0 steht, dann ist es ein 
Problem der physischen Schnittstelle.
Vielleicht reicht ja die USB-Stromversorgung nicht aus (bus-powered 
Geräte am selben Hub) oder die Verkabelung ist nicht ganz astrein (zu 
langes USB-Verlängerungskabel). Manche Sticks sind da weniger 
empfindlich, andere wieder mehr.
Eine andere USB-Schnittstelle am Rechner oder der Einsatz eines Hubs mit 
eigenem Netzteil, an dem nur der problematische Stick hängt, können das 
Problem manchmal schon lösen.

Autor: Werner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es sind verschiedene Rechner auf denen das jeweilige Windows läuft. 
Wenn ich einen USB-Hub mit Netzteil einsetze funktioniert es mit Vista 
und XP-Home wie gehabt. XP-Professional funktioniert zwar nicht, kommt 
aber "weiter". Der Gerätename und der Hinweis "USB-Massenspeicher" 
erscheinen kurz hintereinander. Dann erscheint eine Fehlermeldung (siehe 
Anhang).

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB View zeigt PID & VID korrekt an. Folgende Fehlermeldung wird 
ausgegeben:

ConnectionStatus: DeviceFailedEnumeration

Busspeed ist seltsamerweise Low!.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du den Rechner schon mal neu gestartet? wirkt auch bei solchen 
"Fehlern" manchmal Wunder.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Rechner habe ich schon mehrfach neu gestartet.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann hat wohl der USB Controller oder dessen Treiber ein Problem mit 
diesem Gerät. Gehen alle anderen USB Geräte problemlos?

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, alle anderen Geräte funktionieren.

Lese mich gerade in die "Meßwerte" von USB-View ein. Gibt es weitere 
Test- und Infoprogramme, die mir weiterhelfen können?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, wenn USB View anzeigt, dass der Controller den Stick nicht 
ansprechen konnte, ist das schon auf unterster Ebene fehlgeschlagen. 
Aktualisiere mal die Chipsatz-Treiber, da ist der USB Triber ja dabei. 
Wenn da nicht hilft: Stick wegwerfen. Kost ja nur noch paar Euro sowas.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bus speed : low

ich wurde sagen: dein stick ist defekt,

die busgeschwindigkeit wird festgelegt durch einen pull-up im device 
(stick) auf der Data+ leitung (fullspeed) oder Data- (lowspeed)

gehst du direkt am pc-gehäuse in einen usb-anschluss, oder über einen 
hub? wenn über hub, dann würde ich es mal direkt am pc versuchen...

hubs sind nich so fehlertolerant wie hostcontroller direkt...

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aktualisiere mal die Chipsatz-Treiber, da ist der USB Triber ja dabei.

das is nicht richtig, nur die hostcontroller-treiber!

der stack sowie die treiber für standard-geräteklassen (maus, 
massstorage, tastatur...) sind sache des Betriebssystem

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem Lowspeed gibt mir auch zu denken. Könnte es sein, dass der 
XP-Professional Rechner einfach zu schnell ist? Oder der Stick zu 
langsam?

Hub und PC direkt habe ich getestet. Zur Zeit sieht es so aus:

XP-Home: geht
Vista: geht
XP-Professional: geht bis auf einen Stick. USB-View meldet für diesen 
Stick Lowspeed.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wobei ich wegen dem lowspeed echt am stick zweifle!

USB hat eine festgelegte geschwindigkeit! schneller / langsamer rechner 
ist unfug...

die enumeration funktioniert nicht richtig --> da er aber auf den 
USB-stacks der anderen betriebsysteme alles korrekt macht, schliesst 
dies den HW-defekt des sticks wieder aus:

ist xp-pro auf einem anderen rechner als xphome?
(oder nutzt du ein und den selben rechner und schaltest mittels 
bootloader die betriebssysteme um)

wenn es ein gesonderter rechner ist: dann haben wir ein anderes 
fehlerbild:

eventuell ist von dem xp-pro-rechner der hostcontroller hinüber

...ist es ein und der selbe rechner, dann ist deine xp-pro installation 
schief:

ergo: treiber des Hostcontroller (wie eben erwähnt) erneut installieren

und wenn dies nicht hilft: reparaturinstallation von xp-pro um den 
USB-protokoll stack und die standardgeräteklassen-treiber zu 
restaurieren

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es könnte natürlich sein, dass der XP-Pro Rechner keinen USB 2.0 
Controller hat, und deswegen versucht, den Stick im Low- oder Full-Speed 
Modus zu intialisieren, was er laut Standard unterstützen müsste, aber 
halt von dem billigen China-Mist nicht immer korrekt durchgeführt wird.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem habe ich nach wie vor nicht gelöst. Folgendes ist mir noch 
aufgefallen:

Der USB-Stick unterstützt nur Full-Speed (12 MBit/s). Nach dem 
fehlgeschlagenen Anmelden am XP-Pro-System ist im Gerätemanager der 
Eintrag PID:0000 und VID:0000. Daraus entnehme ich, dass XP den Stick 
nicht ansprechen kann. USB-View zeigt aber die Daten korrekt an. Unter 
anderem auch die  PID und die VID. Allerdings gibt XP die Meldung aus, 
dass der Stick mit Low-Speed (1,5 MBit/s) angesprochen wird.

USB-View holt sich die Informationen wahrscheinlich direkt von 
USB-Schnittstelle.

Wie kann USB-View den Full-Speed Stick mit Low-Speed ansprechen? Geht 
das überhaupt? Kann die USB-Engine in den Low-Speed-Modus gesetzt 
werden?

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mittlerweile habe ich den Stick auch unter Linux (Knoppic 6.1, c't) 
getestet. Auf dem Linuxsystem läuft er auch einwandfrei.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt leider einige USB-Sicks, die NICHT überall funktionieren. Auch 
bei gleichem XP und gleichem Rechnetyp.

Wenn es kein Treiber-Problem oder Strom-Problem ist, werden es wohl 
zeitliche Ursachen sein. Die beste Lösung ist der Wurf in die Tonne.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du eine reparaturinstallation von win XP pro gemacht?

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja - hat aber leider nichts gebracht. Alle anderen USB-Geräte laufen ja 
auch mit dem XP-Professional.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Letzte Meldung: wenn ich auf dem XP-Professional Rechner Knoppix 6.1 
laufen lasse - funktioniert der Stick ebenfalls nicht! Liegt dann doch 
wohl am Chipsatz!?

Der Stick hat noch bis zum Sonntag - um sich zu benehmen - danach fliegt 
er in den Papierkorb (hier hilft nur noch drohen).

Autor: Werner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • MSD.txt (10,3 KB, 1837 Downloads)

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Anhang ist eine Datei (mit SnoopyPro aufgezeichnet), die den 
Datenverkehr eines Sticks (Mass Storage Device) nach dem Einstecken in 
den USB-Port (XP-Home) enthält.

Meine Frage ist, ob irgendetwas ungewöhlich ist an der Aufzeichnung und 
dafür verantwortlich, dass der Stick unter XP-Professional nicht 
funktioniert.

Drei Dinge sind mir an der Aufzeichnung aufgefallen:

1. 6. Eintrag:

   Descriptor Type: 0x0303
   unknown

2. 10. Eintrag:

   bRequest: fe
   unknown!

3. 8. Eintrag:

   Die Zeitspanne von 0.007 bis 0.044 Sekunden

Sind diese drei Einträge im Logfile in Ordnung?

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Versuchst du einen Front USB-Port oder sowas? Wenn ja teste mal einen 
direkt auf dem Mainboard bzw. dort auch mal einen anderen. Nach 
Möglichkeit ohne andere USB Teilnehmer.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ich ohne Erfolg probiert.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat denn niemand eine Idee, ob einer der drei Punkte in 
Beitrag "Re: USB-Stick: Vista und XP" die Ursache für das 
Verhalten unter XP-Professinal ist?

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den 3. Punkt "Die Zeitspanne von 0.007 bis 0.044 Sekunden" kann ich wohl 
als Fehlerquelle ausschließen, da die internen Timeouts bei 50 ms bzw. 
500 ms liegen (laut Spezifikationen USB.ORG).

Wer kann mir zu den beiden anderen Punkten etwas sagen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.