mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik galv. getrennte RS232, wie?


Autor: Werner Sollner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche dringend eine Schaltung für eine
galvanisch getrennte Kopplung (Optokoppler) auf RS232-Basis
PC-Microcontroller.
Es sollten auch die Handshakeleitungen entkoppelt sein.
Die Verbindung sollte in beide Richtungen möglich sein.
Mir macht die Stromversorgung des MAX232 Probleme. Kann ich ihn aus der
PC-Schnittstelle versorgen oder muß ich auf einen galvanisch getrennten
DC/DC-Wandler zurückgreifen? Gibt es evtl. IC's, die
die Trennung gleich übernehmen?
Kennt jemand einen Link oder kann mir jemand seine Schaltung
für Hobbyzwecke zur Verfügung stellen?

Vielen Dank

Werner

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

schau mal bei www.elv.de

"RS232-Opto-Isolator", die Platine bekommst du dort unter der
Bestellnr. 68-366-87 für 12,02 EUR. Was die Bauanleitung angeht
müsstest du dort mal unter der Rubrik "Service" suchen.

Gruß,
Werner

Autor: Werner Sollner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip, soweit ich die Schaltung schnell überflogen
habe, sind die Massen von PC und die Ausgangsmasse doch wieder
zusammengelegt.

Darf das bei galvanischer Trennung so sein ????

Entspricht nicht ganz meinen Vorstellungen.
Neu war mir, daß ELV jetzt Schaltungen kostenlos veröffentlicht...

Gruß W.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du einen komplette Trennung willst (und nur dann macht sie
eigentlich Sinn) darf natürlich auch Gnd nicht verbunden sein.
DC/DC-Wandler ist die beste Lösung, dazu dann einen MAX232 mit
Optokopplern auf der TTL-Seite. Bei hohen Baudraten musst du übrigens
schon die Optokoppler gut anschauen, die 08/15-Teile haben meist schon
bei 38k Probleme.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

billige optisch isolierte RS232 Wandler benötigen keinen MAX232. Die
benutzen nur Optokoppler. Leider habe ich keinen Schaltplan greifbar ab
ich denke google sollte einen liefern.


Martin

Autor: maximMolotov (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So funktioniert es, habe es ausprobiert.
Die TX und RX Signale kommen von MA232.

Autor: Marc P. (marcvonwindscooting)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du was gescheites willst: Schaltung mit ADUM2401.
Heute hat man eh kaum noch RS232, USB ist da die bessere Alternative, 
findest Du nicht? Dann ist auch gleich das Problem mit der 
Stromversorgung gel"ost. Auf der uC Seite willst Du auch wieder 3.3V 
Pegel nicht wahr?

In der Anlage findest Du die Schaltung, die ich f"ur meine 230V 
Frequenzumrichter verwende. Wenn Du willst, kann ich Dir 'ne Platine 
(unbest"uckt, wenn m"oglich) verkaufen, best"ucken kannste ja selber. 
Hab mal bei PCB-Pool 'nen Schwung machen lassen :)
Von billig war nicht die Rede! Die ADUMxxxx sind nicht grad billig aber 
daf"ur halt auch so schnell wie Du willst. Optional auch mit 
Energie"ubertragung.....

Gruss Marc

Autor: Max G. (l0wside) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marc P. schrieb:

> Von billig war nicht die Rede! Die ADUMxxxx sind nicht grad billig aber
> dafür halt auch so schnell wie Du willst. Optional auch mit
> Energieübertragung.....
...die aber wieder externe Komponenten braucht. Und klein sind die ADUM 
auch nicht gerade.

Max

Autor: jojo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal vor einigen Jahren zur konfiguration ein µC boards über V24 
vom PC aus so eine kleine Schaltung gebaut.
Ein paar Transisitoren und zwei Optokoppler. Die eine Seite wird von der 
Seriellen Schnittstelle gespeist, die andere benötigt 5V vom µC Board.
Unterstützt allerdings keine Handshake-Leitungen, (für Versorgung 
benötigt).

Aber veileicht brignts Dir was?

Autor: Marc P. (marcvonwindscooting)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Max G. schrieb:
> ...die aber wieder externe Komponenten braucht. Und klein sind die ADUM
> auch nicht gerade.

SO-16W ist gross? Als Alternative f"ur (vier) Optokoppler??

Autor: Gregor B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ADuM3252 oder LTM2882, beide enthalten zwei galvanisch isolierte RS-232 
Transceiver (für Rx, Tx, RTS und CTS) sowie die Stromversorgung für den 
isolierten Part.
Ich meine, Maxim hat so etwas auch im Programm.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.