mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welchen Mikrocontroller nehmen?


Autor: Lutz Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
jetzt über den Sommer will ich mich als kompletter
Mikrocontrolleranfänger mit einer Saunasteuerung versuchen. In
Analogtechnik war´s ja echt ein Witz, ist aber eben nicht so
komfortabel. Ich weiß nun nur nicht, welcher kleinste AVR geeignet ist.
Da ich ein 2x20 oder evtl. doppelt so großes LCD anschließen will hat
mir jemand von den bisher favorisierten Tiny26 abgeraten (hätte dafür
zu wenig Speicher). da ich das leider noch nicht selbst abschätzen
kann: Wie seht ihr das?

Danke und Gruß

Lutz

Autor: Dieter B (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Deine Aussagen sind mehr als dürftig.

Mach doch erstmal eine Aufstellung und schreibe auf, wieviele Pins du
brauchst und was da alles realisiert werden soll.

Texte für das LCD Display kann man auch extern in einem EEPROM
speichern.

Ob 2 x 20 oder 4 x 20 kommt Pin mäßig auf das selbe raus. Minimal 6
maximal 11 Pins.

Also braucht man mehr Infos.

Mein Tip: Übernimm dich am Anfang nicht. Fange klein an und steigere
dich dann. So eine Steuerung mit allen Extras ist zu komplex für einen
Anfänger. Kauf dir ein paar LED, eine LCD Anzeige und einen kleinen uC
z.b: Tiny26 oder Mega8 und fang erstmal an.

Mit der Zeit siehst du dann selber, welcher uC passt oder nicht.

MFG
Dieter

Autor: Stefan Kleinwort (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum den allerkleinsten nehmen? Das macht die Sache nicht einfacher,
sondern komplizierter, weil Du Dich mit Speichermangel etc. rumärgern
musst. Die paar Euro solllten bei einem Einzelstück ja nicht das
Problem sein.
Ich würde Dir den mega16 empfehlen (gibt es noch im DIL).
Wenn Du die Pins anschliesst: lass die für den JTAG-Port unbelegt, wenn
Du die Pins übrig hast.

Stefan

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yo,nen M8 sollte für ne Saunasteuerung locker reichen.

Ich hab ne komplette Lüftersteuerung (8 Kanal mit allem Pipapo und
Firlefanz) für nen neffen gebastelt und auch mal eben mit Bascom alles
reinbekommen.


Mal erlich,was ist an ner Saunasteuerung denn so großartig drann als
das es nicht innen Tiny26 oder M8 passen sollte ?

Wenn es dir dann dennoch unsicher erscheinen sollte dann eben nen M16
nehmen (Is allerdinbgs nen 40 Poligen also schon recht unhandlich.
Der sollte auch bei umfangreichen Tabellen oder Texten reichen.
Notfalls kannste ja ,wie dieter schon sagte, innem EEProm auslagern.
Da gibt es die Günstigemn Modelle mit 8K bis 64K und wenne se als I2C
(2 bzw. 3 Drahtbus)  nimmst dann kannste auch noch mehrere an einen Bus
hängen so das es auffem Display sogar für nen Roman reicht. ;)


Zu den vom Jtag belegten Port:

Mußte nicht unbedingt freilassen.

einfach bei den fuses den Jtag abschalten dann kannste den Port ganz
normal wie die anderen Benutzen. ;)

Autor: Tobias A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

nimm doch einfach einen großen im DIL Gehäuse.
Der MEGA 32 hat 32kb Flash (wer hätts bei dem Namen gedacht :-))
und da bekommst Du alles rein was Du brauchst.
Kosten: ca 7 Euro.
Spar nicht an der falschen Stelle und da ist der Prozessor
bei einem Einzelstück wirklich die falsche Stelle.
Du hast beim Mega32 4 Ports a 8 Bit und damit hast Du
jede menge platz.
Mach das Display an einen Port, den Rest an die anderen,
spart Dir Stress.
p.s.: Soll die Steuerung IN die Sauna oder eher außen dran?
Könnte sonst sein, das die Kiste Dir die 60-105°C vielleicht
etwas übel nimmt (mal ganz vom Kontrast des LCD abgesehen).

Gruß
  Tobi

Autor: Lutz Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

besten Dank für eure Tips. Stimmt schon, wegen 3-4 Euro Unterschied auf
die unsichere Seite zu kommen; also lieber auf eine Nummer größer gehen
und Schritt für Schritt dazulernen. Im Zweifelsfalle kann ich im Herbst
(dann wirds ja erst wieder interessant mit Sauna) den größen AVR einem
anderen "Projekt" zuteilen und den kleinsten erforderlichen AVR
ordern.
Andererseits überlege ich, erst mal nur mit dem AVR-Studio
rumzusimulieren und zu lernen und dann nach vollendetem Programm
Hardware zu kaufen.

Gruß

Lutz

Autor: Tobias A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

bezüglich des Simulierens wäre ich vorsichtig.
Das Programm kann noch so toll auf dem Simulator
laufen und in Wirklichkeit tut sich da nix.
"Wachse" lieber zusammen mit der Hardware auf,
dann machst Du von Anfang an die Standardfehler und
weißt dann, wenn es ernst wird, wie Du Sie vermeiden
kannst.

Gruß
  Tobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.