mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Bus Interface Modul (BIM) - Schaltung?


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich glaube, die Funktionsweise der Datenübertragung ist mir jetzt klar. 
Der Sender zieht Strom aus dem Bus und lässt somit die Spannung 
kuzzeitig einbrechen.
Auf freebus.org gibts zwar auch Grundschaltungen für Empfänger und 
Sender, aber Folgendes ist mir dabei unklar:

- erfolgt eine Anpassung an die verwendete Spannungsquelle? Immerhin 
gibt es die mit unterschiedlichen Strom-Ergiebigkeiten (160 ... 640 mA), 
oder wird das einzig und allein über die Dimensionierung der Drossel 
gelöst?

- wird die Leistung einfach "verbraten"? Besteht nicht die Gefahr, dass 
häufig sendende Baugruppen zu warm werden?

Frank

Autor: Dirk Tostmann (tostmann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank wrote:

> - wird die Leistung einfach "verbraten"? Besteht nicht die Gefahr, dass
> häufig sendende Baugruppen zu warm werden?

Die Leistung nimmt ein Widerstand im Ohm-Bereich auf, mit dem der Bus 
praktisch "kurzgeschlossen" wird. Der sollte die entsprechende 
Watt-Größe haben! Da diese "Kurzschlüsse" um die 35us lang und mit einem 
Tastverhältnis (bei nur Nullen) von um die 30% selten sind, kommt z.B. 
die TP-UART mit einem Widerstand 68Ohm / 1 Watt aus (R1 im Datenblatt).

Erfahrungen bei Freebus zeigten, dass "Dauernull"-Sender (z.B. 
Softwarefehler) zum Abbrand des Widerstands führten. Daher wurde die 
Schaltung so verändert, dass nur noch kurze Impulse möglich sind 
(Kondensator in der Ansteuerung).

> - erfolgt eine Anpassung an die verwendete Spannungsquelle? Immerhin
> gibt es die mit unterschiedlichen Strom-Ergiebigkeiten (160 ... 640 mA),
> oder wird das einzig und allein über die Dimensionierung der Drossel
> gelöst?

Wie es ICs ala TP-UART machen bleibt deren Geheimnis. Bei der Schaltung 
in Freebus erfolgt eine Überwachung des Spannungsabfalls (proportional 
zum Strom) für eine "NULL". Diese wird auf min 22V begrenzt. Lt. 
Definition ist für die Signalisierung auch die Spannung ausschlaggebend, 
nicht der Strom.

Konsequenz:

Auch zum Thema Sicherheit Beitrag "EIB/KNX - Sicherheit?" 
bleibt anzumerken, das defekte Aktoren mit Schlüssen oder "sonstige 
Kurzschlüsse" auf dem Bus zum Komplettausfall dieser Linie führen 
dürften. Daher sollten eigentlich die Busdrähte in offentlichen Gebäuden 
nicht zugänglich sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.